Todesfälle im Mosaik

Aus MosaPedia

Wechseln zu: Navigation, Suche

Obwohl das Mosaik als relativ gewaltfreier Comic gilt, kommt es innerhalb der Handlung doch immer wieder mal zu (mehr oder weniger ) gewaltsamen Todesfällen; nicht alle jedoch werden im Bild dargestellt.

Für die Vollständigkeit kann nicht garantiert werden.

Inhaltsverzeichnis

[Bearbeiten] Digedags

Heft Todesfall
    3 Tante Frida gerät in die Esse der Bimmel-Bummel-Bahn, wird gebraten und anschließend verspeist.
    4 Fünf Piraten ertrinken beim Schiffbruch der Korsar.
    6 Drei Piraten ertrinken, während sie sich an einer Schatztruhe festhalten.
    7 Bei dem Versuch der Digedags, Schießpulver herzustellen, werden zwei hungrige Leoparden getötet.
    8 Die Digedags gehen auf der Südseeinsel zur Jagd und erlegen einen Keiler, den sie dann verspeisen. Ein Geier wird nach dem Plündern der Fleischvorräte mit der Kanone abgeschossen.
    9 Nahe der Südseeinsel wird zwecks Rettung von Aituro von den Digedags ein großer Hai mit einer Harpunenlanze erlegt.
  11 Die Digedags singen das Lied von Sonny, Jonny und dem Ponny. Jonny fiel darin vom Ponny und lebte danach nicht mehr. Sonny und das Ponny stürzten sich daraufhin ins wilde Meer.
  22 Der Polizeipräfekt und der Leuchtturmwärter Zacharias ertrinken, nachdem sie ein abschüssiges Steilufer hinabgestürzt sind.
  24 Während der Seeschlacht bei Malta ertrinken unzählige römische Soldaten im Mittelmeer.
  27 Obwohl nicht gezeigt, haben sich sämtliche Bewohner des Planeten Nucleon gegenseitig umgebracht.
  42 Dig schießt ein mageres Sumpfhuhn, das anschließend gebraten wird. Die Keulen werden von einem Erdöl-Piraten gestohlen und verspeist.
  48 Der Bär in der Bärenhöhle wird mit einem Speer erlegt.
  64 In Dartmouth hören Dig und Dag eine Moritat über Dick Brown, der alles verspielte und dem zum Schluß nur noch der Strick blieb.
Außerdem wird vom Onkel Lord Rumpsteaks berichtet, der als Pirat an der Rahe einer spanischen Fregatte seine schwarze Seele ausgehaucht hat.
  65 Dig, Dag und Pjotr Alexejewitsch erfahren, daß Schichtmeister Iwan Iwanowitsch Polsunow gestorben ist, bevor sie ihm die 400 Goldrubel Belohnung für seine Dampfmaschine bringen konnten.
  84 Ein Wachsoldat am Brandenburger Tor verbrennt Schießbaumwolle und dürfte den gewaltigen Knall wohl kaum überlebt haben.
  94 Die meisten genuesischen Matrosen dürften ertrunken sein, da man sie auf der pisanischen Galeere nicht mehr sieht.
  96 Die meisten pisanischen Söldner dürften mit ihren Kettenhemden ertrunken sein, da man sie später nicht mehr sieht.
104 Runkel erlegt mit einem tollen Armbrustschuss einen gefräßigen Hai und rettet damit Dig. Anschließend werden die Flossen des Hais zu Suppe verarbeitet.
110 Digedags treuer Hammel Cäsar wird von der Besatzung des Kastells Peripheria getötet und verspeist.
114 Ritter Runkels Vorgänger als Kaiserlicher Lieblingskrokodilwärter wurde eine Woche vorher von Mutawakkel gefressen.
117 Ritter Runkel schlägt einem Genuesen die scharfe Schneide des Schwerts auf den Kopf.
121 Hassan der Alte vom Berge stürzt einen Steilhang hinab.
125 Wenigstens ein Ritter ertrinkt beim Sturm auf die Mauern von Konstantinopel.
126 Mehrere Ritter ertrinken, nachdem ihr Schiff gerammt worden ist und versinkt.
150 Willibald von Kuckucksberg wird vom Teufel geholt; die direkte Verbringung in die Hölle durch den Höllenfürsten dürfte auch als gewaltsamer Abgang gelten.
154 Es wird berichtet, dass Victoria Jeffersons Mann, Joshua Jefferson, mit seinem Dampfschiff "President Harrison" in die Luft geflogen ist, womit Mrs. Jefferson zur Witwe wurde.
164 Piraten-Jack erzählt von einem Freund, der sich ein Pferd "borgen" wollte und dem dabei "so bleischwer wurde, daß er umfiel".
164 Apachen-Milly singt das Lied von Billy, der es aufgrund erfolgloser Goldsuche mit Postraub versucht hatte, geschnappt und offensichtlich gehängt wurde.
180 Coffins erzählt, dass sein Freund Billy das Glück der Tugend aufgrund eines kleinen Stücks Blei, das unvermutet durch seinen Saloon flog, nicht mehr genießen kann.
188 Es wird von Old Flintstone berichtet, dass er den Besuch eines Grizzlybären in seiner Hütte nicht überlebt hat.
192 Coffins sprengt sich selbst in die Luft und ertrinkt.
193 Man findet das Skelett eines Spaniers; Spanier bringen sich gegenseitig um; Spanier verdursten in der Wüste.
209 Ein Krokodil wird von einem Indianer recht grausam durch einen Pfeilschuss in den Rachen getötet.

[Bearbeiten] Abrafaxe

Heft Todesfall
   6/76 Ein Auerhahn wird von Jägern des Paschas erlegt.
 11/79 Major Hötzendorfer wird von einer Kanonenkugel getroffen. Ein Soldat bemerkt: "Den sehen wir niemals wieder!" - In der Tat.
   5/81 Piraten ertrinken, bzw. werden von gefräßigem Meeresgetier verspeist.
 12/82 Die durch die Abrafaxe verursachte Explosion der Pirateninsel im Mittelmeer dürften einige Piraten nicht überlebt haben
   2/83 Einer der Kreuzritter bekommt einen Sonnenstich und fliegt mit Rüstung ins Wasser. Eine Rettung ist nicht möglich, da er "wegsackt wie ein Eisenofen". Die Aussage, der Ertrunkene sei bereits der vierte Fall, legt nahe, dass vorher bereits drei andere Kreuzfahrer auf diese Weise ertrunken sind.
   4/83 In der Geschichte eines orientalischen Märchenerzählers werden das Huhn Alzira und Tumals Ochse geschlachtet und verspeist.
   7/86 Es wird berichtet, dass die Honigsammler des Dorfes von einem Tiger zerfleischt wurden.
   1/87 Der Oberbefehlshaber der Verteidiger von Bolangir stirbt schwer verwundet.
   2/87 Ein Esel am Stadttor der orissanischen Hauptstadt trinkt vom vergifteten Wasser, welches aus dem Tragesack des unter Beschuss geratenen Wasserhändlers entweicht. Kurz darauf liegt er auf dem Rücken, streckt alle Viere von sich, seine Augen sind geschlossen und ihm hängt die Zunge heraus.
   4/89 Die Küchenkatze im Kloster „Zum himmlischen Frieden“ stirbt an einer Blaufisch-Vergiftung.
 12/90 Ruki Suzuki stirbt während des Kamikaze als Held.
  201 Graf Bennos Begleiter erzählen, dass Hetzel einst die Eltern von Anna-Eleonore umgebracht habe.
  217 Graf Hetzel stirbt bei einem Vulkanausbruch.
  238 Im Dorf, in welchem Jadu's Onkel Onewut lebt, trifft die Nachricht ein, daß Pharao Echnaton gestorben ist.
  248 Mimi stirbt unter den Trümmern eines Hauses, dessen Abriss er selbst befohlen hat.
  251 Unklar bleibt, wieviele Personen Skrotonos' Schreckensherrschaft zum Opfer fallen; u.a. wird sein Schiffsbaumeister wegen der Nichterfüllung einer Frist dorthin gebracht, "von wo niemand zurückkehrt..."
  252 Skrotonos wird von seiner eigenen Statue erschlagen.
  256 Eine Maus fällt der Jagdleidenschaft der Schlosskatze von Roncalprado zum Opfer.
  258 Nikodemus Federbusch berichtet in seinem Tagebuch, dass alle seine Kameraden in einer Tempelfalle in Eldorado umgekommen sind.
  266 Es wird berichtet, dass der Chimoche-König Razetui sich aus dem höchsten Fenster des Palastes gestürzt habe und dass viele Chimoche von den Inkas umgebracht wurden.
  270 Man sieht unter Wasser die verwesten Reste mehrerer Schweizergardisten von Papst Gregor XIII. im Wrack der Esperanza liegen.
  275 Während der Eroberung der Nuestra Señora de la Concepción fällt mindestens einer deren Soldaten über Bord vor das Maul eines hungrig lauernden Hais.
  277 Pedro und die anderen Mitgefangenen von Don Ferrando werden von einem Riesenkalmar in die Tiefe gezogen und werden nie mehr gesehen.
  308 Der Gangster Joey und sein Gehilfe Igor Gedufroff "dürfen sich auf Bugsy's Geheiß die Fundamente der neuen Brücke ansehen".
  311 Jack berichtet, wie Sam Pryer (Mr. Foyler) seine Anhänger in einer Diamantenhöhle mit Dynamit umbringt.
  312 F. Scott Fitzgerald berichtet Abrax, dass Phil Tucker vor zwei Wochen von einem Alligator gefressen wurde.
  321 Mr. Foyler (Pryer) erkennt zu spät, daß sein Luftschiff mit Wasserstoff statt mit Helium gefüllt ist und explodiert.
  325 Während der im Heft geschilderten Schlacht von Hakodate konnten nur einige wenige Shogunats-Anhänger entkommen.
  326 Toshiko erzählt eine Sage über die Schneefrau. Darin tötet diese einen Holzfäller.
  331 Ortsvorsteher Akira Wada erzählt Toru Hayakawa, daß der Samurai Sakamoto Ryoma durch die Hand seiner Gegner fiel.
  337 Brabax weiß zu berichten, dass der letzte Daimyo von Yakitori, der Bruder Hagiras, vor nicht allzu langer Zeit im Kampf gegen die Kaiserlichen fiel.
  357 Die Abrafaxe erfahren vom Tode des Zaren Alexanders III., den sie in Heft 344 kennenlernten.
  375 Kaiser Alexios I. von Byzanz scheidet dahin.
  377 Abrax erlegt ein Rebhuhn mit seiner Steinschleuder und rettet dadurch sowohl das Mittagessen als auch das Leben eines Regenwurms.
  378 Auf der Rückseite (Vorschau auf Heft 379) sieht man bei der Belagerung von Akkon tote und sterbende Sarazenen und Kreuzfahrer.
  383 Es wird berichtet, dass die Familie von Hirschenthal am Antoniusfeuer starb und nur die neugeborene Tochter überlebte.
  384 Die drei Nachtwächter von Halberstadt erlegen den Wolfensteiner Keiler, da das Tier genau in ihre Spieße läuft. Sie schlachten das Schwein und braten es am Spieß.
  386 Ein Köhler erzählt den Abrafaxen eine Legende, wonach Graf Arnulf von Wolfenstein ein Wolfsjunges erschlagen haben soll. Außerdem wird bei dieser Gelegenheit über das Ableben der alten Grafen von Wolfenstein und Rabenhorst berichtet, und man erfährt eine weitere Version des Endes der Familie von Hirschenthal.
  390 Der schurkische Waldenfelder Kaplan befindet sich in der Mühle des Freiherrn von Waldenfeld, als diese von den Wassermassen des angestauten Mühlbaches hinweg gespült wird. Der Kaplan taucht nicht wieder auf.
  413 Susanne berichtet in einer Rückblende vom Tod ihrer Mutter und ihres Vaters.
  429 Yamato Harunobo erlegt einen Bären ohne Waffe mit seiner Kampfkunst Hakuda.
  457 Gregory Wigham wird von zahlreichen Trichternetzspinnen gebissen und kommt, höchstwahrscheinlich durch Ertrinken, kurz darauf ums Leben.
  497 Ein kaiserlicher Bote in Wittenberg verkündet, dass Kaiser Maximilian I. gestorben ist.
  498 Brabax berichtet vom Tod Ludwig des Bayern.
  508 Ein Geschichtenerzähler im Ratskeller zu Leipzig berichtet vom Tod aller Likedeeler durch Enthauptung.

[Bearbeiten] Nebenuniversen

[Bearbeiten] Kleine Detektive

[Bearbeiten] Hollywood Pursuit

[Bearbeiten] Congo

[Bearbeiten] Die geheimnisvolle Insel

[Bearbeiten] Koggen, Kähne, Kaperfahrer

[Bearbeiten] Die Abrafaxe unter schwarzer Flagge

[Bearbeiten] Die ABRAFAXE

[Bearbeiten] Mehr wissen mit den Abrafaxen!

  • Die Raubritter: Bei der Erstürmung der Raubritterburg durch die Dorfbewohner kommt es zu einem regelrechten Gemetzel, an dessen Ende die Schergen des Raubritters tot am Boden liegen.

[Bearbeiten] Neues von Runkel

gesundheitlich relevante Vorfälle im Mosaik
Verletzungen Todesfälle Krankheiten
Persönliche Werkzeuge