Leipzig

Aus MosaPedia

Wechseln zu: Navigation, Suche

Leipzig ist eine Stadt in Sachsen. Sie ist Schauplatz im Mosaik - Kaiser, Krieger, Löwenjäger, wird je einmal in der Johanna-Serie und der Barock-Serie des Mosaik ab 1976, in einer Beilage zum Mosaik von Hannes Hegen und in einem Onepager erwähnt und ist der Schauplatz eines Fancomics. Zudem spielt die Stadt eine gewisse Rolle in der MOSAIK-Geschichte und der Fanszene.

Inhaltsverzeichnis

[Bearbeiten] Leipzig als Handelsstadt im MOSAIK

Zu Beginn der Johanna-Serie wird erwähnt, dass das Dörfchen Einsiedel an der alten Handelsstraße - gemeint ist die Alte Salzstraße - zwischen Böhmen und Leipzig liege.

In der Barock-Serie berichtet Susanne, dass sie in Leipzig als Tochter eines wohlhabenden Kaufmanns geboren wurde.

[Bearbeiten] Leipzig im Album Kaiser, Krieger, Löwenjäger

Bild:Hapfff.png Dieser Artikel ist noch sehr kurz oder noch unvollständig. Wenn du möchtest, kannst du ihn ergänzen.

[Bearbeiten] Leipzig in einem redaktionellen Text

In der Beilage Braunkohle - eine Quelle unseres Reichtums zum Heft 41 der Weltraum-Serie wird Leipzig als Standort des Völkerschlachtdenkmals erwähnt.

[Bearbeiten] Leipzig im Onepager

Im Onepager - Die Abrafaxe hängen sich auf werden die Montagsdemos in Leipzig erwähnt.

[Bearbeiten] Leipzig als Schauplatz im Fancomic

Im Fancomic Die Abrafaxe in Leipzig besichtigen die Abrafaxe verschiedene Sehenswürdigkeiten in Leipzig, wobei Califax in der Mädler-Passage an einem Schaufenster mit Süßigkeiten kleben bleibt. Den Stadtrundgang beginnen sie am Völkerschlachtdenkmal.

Der Fancomic Leipzig anno 1509 spielt komplett im frühneuzeitlichen Leipzig. Die Stadt wird hier auch Lipsiensia genannt, was eine Verballhornung des lateinischen Namens Lipsia für Leipzig ist. In der Geschichte kommen die drei päpstlichen Söldner Pig, Duck und Diggedog nach Leipzig und verhaften den aufsässigen Maler Schwarwelangelo. Ein wichtiger Schauplatz in der Stadt ist das Lokal Auerbachs Folterkeller. An Bewohnern spielen außer Schwarwelangelo noch der Kardinal Thowi sowie zwei Stadtwächter eine Rolle.

Auch die Fancomics Die Virtonauten von Remory - Chronos ex Machina und Professor Alchemix - Die Flaschenpost spielen zumindest teilweise in Leipzig.

[Bearbeiten] Leipzig als ein Zentrum der Fanszene

In der Leipziger Galerie Eigen + Art fand vom 30. März bis 25. April 1990 die erste MOSAIK-Ausstellung statt. In Leipzig sitzt auch der Fanclub "Alex". Zudem finden hier der allmonatliche Leipziger Comicstammtisch und das jährliche Leipziger Comicfest statt.

[Bearbeiten] Leipzig in der MOSAIK-Geschichte

Nachdem die Ausstellung Rasende Reporter durch Raum und Zeit 2009 erfolgreich im Zeitgeschichtlichen Forum Leipzig gelaufen war, vermachte Hannes Hegen sein umfangreiches Privatarchiv dieser Institution. Es wird hier nun gesichtet und wissenschaftlich aufgearbeitet, um es künftig der Öffentlichkeit zugänglich machen zu können.

Vom 17. März bis 16. Mai 2010 war dazu die Ausstellung Auf den Spuren der Digedags. Erste Erkundungen im Zeitgeschichtlichen Forum zu sehen. Mit Dig, Dag, Digedag. DDR-Comic MOSAIK präsentierte das ZFL vom 17. Februar bis 28. Mai 2012 das Gesamtwerk von Hannes Hegen in einer großen Ausstellung.

[Bearbeiten] Leipzig spielt in folgenden MOSAIK-Publikationen eine Rolle

Mosaik ab 1976: 383 (erwähnt), 413 (in einer Rückblende)
Mosaik - Kaiser, Krieger, Löwenjäger
Onepager: Die Abrafaxe hängen sich auf (erwähnt)

Steinchen an Steinchen: Braunkohle - eine Quelle unseres Reichtums (erwähnt)

Fancomic: Leipzig anno 1509, Die Flaschenpost, Chronos ex Machina, Die Abrafaxe in Leipzig (Schauplatz)
Persönliche Werkzeuge