Coverentwürfe

Aus MosaPedia

Wechseln zu: Navigation, Suche

Coverentwürfe stellen ein spezielles Interessengebiet im MOSAIK-Universum dar. Im Zuge der Entstehung eines Mosaik kann es passieren, dass geplante Titelbilder in der Endfassung etwas anders aussehen, als zuvor gedacht oder gar angekündigt.

Inhaltsverzeichnis

[Bearbeiten] Digedags

[Bearbeiten] Mosaik

  • Die erste bekannte alternative Titelbildgestaltung eines Mosaiks ist die Nr. 2 , Mosaik von Hannes Hegen 2 - Dig, Dag und Digedag bei Windstärke 12. Das Mosaikheft wurde unter der Bezeichnung "Windstärke 12" mit einer anderen völlig anderen Abbildung in der Zeitschrift Das neue Abenteuer -Nr. 82 angekündigt und beworben.
  • Da das Mosaik von Hannes Hegen Ende 1959 kurz vor dem Aus stand, war für das Heft 37 bereits ein Abschiedscover entworfen worden. Zum Glück für die Fans und die Macher des Comics kam es jedoch nur zum Verlagswechsel, weshalb die alternative Titelseite auch nicht zum Einsatz kommen musste.
  • Es existiert vom Mosaik von Hannes Hegen auch zum Heft 40 "Tatort Papageienstraße 12" eine zweite Cover-Variante. Diese wurde, weil sie wohl zu brutal wirkte, nicht umgesetzt.
  • Die Titelentwurf des Heftes 41 wurde zunächst von einer Pistole dominiert, die für das schließlich umgesetzte Cover retuschiert werden musste.
  • Vom Titelbild des Heftes 79 gab es ein alternativen Coverentwurf mit dem Titel Der Handstreich auf dem Königstein.
  • Heft 129 Das Gold der Rübensteiner sollte zunächst Die Bastonade heißen.

[Bearbeiten] Abrafaxe

[Bearbeiten] Mosaik

  • Der Coverentwurf des Mosaik 3/76 ist in Sammelband 1 - Aufruhr in Ragusa auf S. IV abgedruckt worden.
  • Der Coverentwurf des Mosaik 4/76 ist in Sammelband 1 - Aufruhr in Ragusa auf S. V abgedruckt worden.
  • Der Coverentwurf des Mosaik 6/76 ist in Sammelband 3 - Die seidene Schnur auf S. VIII abgedruckt worden.
  • Der Coverentwurf des Mosaik 9/76 ist in Sammelband 3 - Die seidene Schnur auf S. IX abgedruckt worden.
  • Ein alternativer Coverentwurf für das Mosaik 193 wurde im Sammelband 49 abgedruckt.
  • Ein alternativer Coverentwurf des Mosaik 220 wurde auf Seite 32 des Comics abgedruckt.
  • Vom Titelbild des Heftes 229 gibt es einen Entwurf, der den Barcode und den Werbehinweis auf die Leserclubkarte vermissen lässt.
  • Vom Titelbild des Heftes 231 gibt es einen Entwurf, der den Barcode vermissen lässt.
  • Vom Titelbild des Heftes 232 gibt es einen Entwurf, der den Barcode vermissen lässt.
  • Vom Titelbild des Heftes 233 gibt es einen Entwurf, der den Barcode vermissen lässt.
  • Vom Titelbild des Heftes 237 gibt es einen Entwurf, der den Barcode vermissen lässt.
  • Vom Titelbild des Heftes 238 gibt es einen Entwurf, der den Barcode vermissen lässt.
  • Vom Titelbild des Heftes 239 gibt es einen Entwurf, der den Barcode vermissen lässt.
  • Das Mosaik 266 war ursprünglich mit dem Titel "Der goldene Schild" geplant.
  • Ein von Jens Fischer gestalteter alternativer Coverentwurf des Mosaik 276 wurde im Mosa-icke 16 abgedruckt.
  • Vom Titelbild des Heftes 278 gibt es einen Entwurf mit durchgehend grünem Hintergrund.
  • Vom Titelbild des Mosaik 286 gibt es eine Entwurfs-Variante.
  • Vom Mosaik 302 gibt es mindestens zwei verschiedene Vorveröffentlichungen des Titelbildes.
  • Vom Titelbild des Heftes 304 gibt es einen Entwurf mit weißem Hintergrund.
  • Vom Titelbild des Heftes 305 gibt es eine Entwurfs-Variante, in der Mr. Zepplinsky anders aussieht.
  • Bei Heft 306 gibt es eine Vorversion des Titelbildes, bei der Kent C. Bludd eine andere Whiskyflasche in der Hand hält.
  • Vom Titelbild des Mosaik 310 ist ein Entwurf bekannt, der den Hefttitel auf dem Cover vermissen lässt und in der Gestaltung der Lichtreflexe abweicht.
  • Es gibt eine zusätzliche Entwurfs-Variante zu Heft 336, bei der der Mosaik-Schriftzug des normalen Covers in rot gehalten ist.
  • Im Magazin ZACK wurde vorab ein Titelentwurf für das Heft 344 abgebildet, der einen farblich abweichend gestalteten Hintergrund zeigt.
  • Vom Heft 350 sind drei Scribbles bekannt geworden, die alternative Titelseiten zeigen.
  • Vom Heft 352 sind zwei Scribbles bekannt geworden, die alternative Titelseiten zeigen.
  • Der Verlag hat im Vorfeld für das Heft 368 auf seiner Webseite als Ankündigung für das nächste Heft einen Coverentwurf veröffentlicht, ohne Titelschriftzug. Laut einer Information im Comicforum war der Arbeitstitel des Heftes: "Das Wunder von Venedig".
  • Vor Veröffentlichung des Heftes 369 wurden im Verlag vier Farbvarianten für das Titelbild getestet (zu sehen in Heftbeschreibung 369 unter "Weitere Besonderheiten"). Das gelbe Cover kam bei der Zielgruppe am besten an und wurde daher auf der Homepage als Vorschau präsentiert. Nach einer erregten Diskussion im Comicforum korrigierte man schließlich noch den Titel "Chaos auf dem Canale Grande" zu "Chaos auf dem Canal Grande".
  • Heft 371 hieß einer Anzeige in ZACK 89 zufolge ursprünglich Die Insel.
  • Der ursprünglich geplante Titel des Heftes 379 lautet "Die Belagerung". Entsprechend wurde das Heft auch auf der Homepage des Verlages und in ZACK 97 beworben. Nach einer Diskussion im Comicforum wurde er in "Kampf um Akkon" geändert, da bereits Heft 11/87 "Die Belagerung" hieß.
  • Vom Heft 382 wurde auf der Homepage des Verlages eine Titelbildskizze veröffentlicht, die sich in vielen Einzelheiten von der später realisierten Zeichnung unterscheidet. Darüber hinaus wurde das Heft in einer Anzeige im Eulenspiegel sowie im Newsletter 14 mit einer Abbildung angekündigt, die im Hintergrund ein anders gestaltetes Kirchenfenster zeigt.
  • Vom Heft 383 wurde auf der Homepage des Verlages eine Titelbildskizze veröffentlicht, die sich in einigen Einzelheiten von der später realisierten Zeichnung unterscheidet. Außerdem ist auf dieser Skizze ein unvollständiger Hefttitel zu erkennen, der abweichend "Das Geheimnis des alt[en ...]" lautet.
  • Vom Heft 385 wurde auf der Homepage des Verlages eine Titelbildskizze veröffentlicht, die sich kaum von der später realisierten Zeichnung unterscheidet. Allerdings ist auf dieser Skizze ein Hefttitel zu erkennen, der abweichend "Es geht um die Wurst" lautet.
  • Ein Blatt mit von Matthias Thieme gestalteten Coverentwürfen für Heft 386 wurde als erster Preis im MosaPedia-Projekt "Inhalte" verlost. Ein weiterer Entwurf der Titelseite war vorab im Newsletter 17 zu sehen. All diese Skizzen zeigen noch eine etwas andere Aufteilung der Titelseite.
  • Auf der Homepage des Verlages wurden für das Heft 387 vorab 6 Skizzen mit Titelbildentwürfen von Jörg Reuter veröffentlicht, die alle von der später umgesetzten Fassung abweichen.
  • Auf der Homepage des Verlages wurden für das Heft 388 vorab 7 Skizzen mit Titelbildentwürfen von Jörg Reuter veröffentlicht, die alle von der später umgesetzten Fassung abweichen.
  • Im Online-Adventskalender 2010 veröffentlichte der Verlag nachträglich drei frühe Titelbildentwürfe für das Heft 390. Die Skizzen stammen von Jens Fischer und unterscheiden sich deutlich von der später genutzten Fassung.
  • Auf der Homepage des Verlages wurde das Heft 399 mit einer Abbildung der Titelseite angekündigt, auf der die Lanze des Ritters Duckstein noch fehlt und die die Heftnummer noch in Schwarz statt in Weiß zeigt.
  • Vom Titelbild des Heftes 400 wurde auf der Homepage des Verlages vorab ein Entwurf abgebildet, auf dem die Aufkleber auf der Truhe noch fehlen und der auch farblich etwas anders gestaltet ist, als die später umgesetzte Fassung.
  • Auf der Homepage des Verlages wurde vorab eine Abbildung des Heftes 404 vorgestellt, das noch mit Flucht ins Kloster einen abweichenden Arbeitstitel trägt.
  • Vom Titelbild des Heftes 406 gibt es einen Entwurf, der einen dickeren weißen Rahmen und den roten Mosaik-Schriftzug zeigt.
  • Im Online-Adventskalender 2010 veröffentlichte der Verlag nachträglich einen frühen Titelbildentwurf für das Heft 407. Die Skizze stammt von Niels Bülow, unterscheidet sich deutlich von der später genutzten Fassung und trägt den abweichenden Hefttitel Puschelpest!!!.
  • Vom Heft 410 sind zwei Coverentwürfe bekannt. Einer zeigt keinen Hefttitel, der andere den abweichenden Titel Der Gedankenleser von Versailles.
  • Auf der Homepage des Verlages wurden vorab drei Fassungen eines Entwurfes für die Titelseite des Heftes 412 veröffentlicht, die sich nur in Einzelheiten von der später verwendeten Fassung unterscheiden.
  • Vom Heft 413 sind zwei farblich unterschiedliche Coverentwürfe bekannt, denen noch der Hefttitel fehlt.
  • Für das Heft 415 wurde auf der Homepage des Verlages eine Skizze des Titelmotivs von Jens Fischer und Niels Bülow veröffentlicht, die sich noch in Einzelheiten von der endgültigen Fassung unterscheidet. Außerdem war auf der Homepage auch ein kolorierter Entwurf des Covers zu sehen, der noch eine abweichende Hefttitelanordnung und noch keinen Lichthof um den Mosaik-Schriftzug zeigt.
  • Zwei alternative Kolorierungsentwürfe für das Heft 416 waren vorab auf der Homepage des Verlages zu sehen. Beide tragen den abweichenden Hefttitel Das Geheimnis des Nikolas Vlamell.
  • Vorab wurde auf der Homepage des Verlages für Heft 418 eine kolorierte Titelbildskizze von Jörg Reuter veröffentlicht, die noch etwas anders gestaltet war.
  • Auf der Homepage des Verlages wurde vorab ein Entwurf für die Titelseite des Heftes 420 veröffentlicht, der etwas in der Kolorierung und in der Wahl des Bildausschnittes abweicht.
  • Vorab wurde auf der Homepage des Verlages ein Titelbildentwurf für Heft 421 veröffentlicht, der nur in einem Detail von der später genutzten Version abweicht.
  • Auf der Homepage des Verlages und im Newsletter 92 wurde eine Titelbildskizze für das Heft 422 veröffentlicht, die noch eine etwas andere Bildaufteilung zeigt. Außerdem wurde auf dem Homepage und im Newsletter 94 ein kolorierter Titelbildentwurf gezeigt, der farblich etwas dunkler ausfällt als das später umgesetzte Motiv.
  • Die zur Leipziger Buchmesse 2011 erschienene Variantausgabe des Heftes 424 führt als Titelmotiv die Skizze eines alternativen Coverentwurfs.
  • Auf der Homepage des Verlages wurde vorab ein Farbentwurf für die Titelseite des Heftes 425 von Niels Bülow veröffentlicht. Ein weiterer Farbentwurf, diesmal von Jens Fischer, war im Newsletter 111 zu sehen.
  • Vor Erscheinen des Heftes 427 wurden auf der Homepage des Verlages zwei verschieden kolorierte Coverentwürfe veröffentlicht, denen eine andere Titelzeichnung zugrunde liegt und die unterschiedliche Bildaufteilungen aufweisen.
  • Im Newsletter 126 wurde ein Entwurf für die Titelseite des Heftes 429 veröffentlicht, der noch den abweichenden Hefttitel Die Traumhochzeit trägt.
  • Im Internet wurde ein Entwurf für das Titelbild des Heftes 431 veröffentlicht, der noch in einigen Details von der später umgesetzten Fassung abweicht.
  • Auf der Homepage des Verlages wurden drei verworfene Titelbildskizzen von Jens Fischer für das Heft 432 veröffentlicht, die durchweg alternative Motive zeigen. Gleichzeitig erschienen zwei Titelbildskizzen von Niels Bülow, von denen eine später ebenfalls verworfen wurde. Die zweite wurde schließlich für die Gestaltung des Covers herangezogen, weicht jedoch noch in einigen Details vom später umgesetzten Motiv ab.
  • Auf der Homepage des Verlages wurden zwei Titelbildskizzen von Jens Fischer für das Heft 433 veröffentlicht. Eine dieser Skizzen zeigt einen später verworfenen Entwurf, die zweite einen, der für die Gestaltung des Covers herangezogen wurde, allerdings noch den Mosaik-Schriftzug teilweise unter Wasser darstellt. Im Advendskalender 2012 war dann ein kolorierter Entwurf der Titelseite zu sehen, der auf der zweiten Skizze von Jens Fischer basierte und ebenfalls einen teilweise gefluteten Mosaik-Schriftzug zeigt.
  • Im Online-Adventskalender 2012 wurden für das Heft 434 drei nicht realisierte Titelbildideen von Niels Bülow, Sally Lin und Jens Fischer gezeigt, die durchweg abweichende Motive zeigen.
  • Auf der Homepage des Verlages wurden zwei abweichende Coverentwürfe für das Heft 435 veröffentlicht, die später verworfen werden sollten.
  • Mehrere Titelbildentwürfe für das Heft 438 wurden vorab auf der Homepage des Verlages veröffentlicht. Unter diesen befanden sich neben der Skizze und der Zeichnung des später umgesetzten Layouts auch sieben später verworfene Motive.
  • Auf der Homepage des Verlages wurde eine Titelbildskizze für das Heft 439 von Jens Fischer veröffentlicht, die sich noch in einigen Details von der später umgesetzten Fassung unterscheidet.
  • Vor Erscheinen des Hestes 440 wurde auf der Homepage des Verlages eine Titelbildskizze von Jens Fischer veröffentlicht, die noch in einigen Details von der später umgesetzten Version abweicht.
  • Im Online-Adventskalender 2012 wurde für das Heft 441 ein nicht realisierter Titelbildentwurf gezeigt, der ein abweichendes Motiv zeigt und laut Begleittext den Titel Der Alu-Alu trägt.
  • Im Online-Adventskalender 2012 wurde für das Heft 443 ein nicht realisierter Titelbildentwurf gezeigt, der ein abweichendes Motiv zeigt.
  • Die zum Tag der offenen Tür 2012 erschienene schwarz-weiße Variantausgabe des Heftes 444 führt als Titelmotiv die Skizze eines alternativen Coverentwurfs. Das Heft trägt außerdem den abweichenden Titel Dr. Jekyll und Mr Hyde.
  • Auf der Homepage des Verlages wurden vorab vier alternative Titelbildskizzen für das Heft 445 von Thomas Schiewer, Andreas Pasda, Sally Lin und Ulrich Nitzsche veröffentlicht.
  • Im Online-Adventskalender 2012 wurde für das Heft 446 ein nicht realisierter Titelbildentwurf von Sally Lin gezeigt, der ein abweichendes Motiv zeigt.
  • Auf der Homepage des Verlages wurden vorab zwei von Jens Fischer gezeichnete Titelbildentwürfe für das Heft 448 veröffentlicht. Einer dieser Entwürfe zeigt ein völlig anderes Motiv mit dem Titel Schafe, Schätze, Schubladen, der zweite zeigt zwar eine Vorstufe der später umgesetzten Fassung, trägt aber den abweichenden Titel Angriff der Vögel. Die etwas später auf der Homepage veröffentlichte Bleistiftzeichnung des Titelbilds von Uli Nitzsche trägt noch den alternativen Titel Die Schatzkarte.
  • Auf der Homepage des Verlages wurde vorab eine Titelbildskizze für das Heft 449 von Jens Fischer veröffentlicht, die noch in einigen Details von der später umgesetzten Fassung abweicht und auch noch mit Panik in Sydney einen "klassischen" Dummy-Titel trägt.
  • Für das Heft 450 wurden vorab auf der Homepage des Verlages zwei Titelbildskizzen von Jens Fischer veröffentlicht. Einer dieser Entwürfe zeigt ein später verworfenes Motiv, der andere eine Vorstufe des später umgesetzten Layouts, das aber noch in Details von der Endfassung abweicht.
  • Nach Erscheinen des Heftes 451 wurde auf der Homepage des Verlages ein alternativer Coverentwurf von Jens Fischer vorgestellt, der den abweichenden Titel Böse Buben trägt. Noch vor der Veröffentlichung des Heftes war auf der Homepage auch die für die Gestaltung des Covers herangezogene Titelbildskizze von Uli Nitzsche zu sehen, die noch in einigen Details von der später umgesetzten Fassung abweicht.
  • Die zum Tag der offenen Tür 2013 erschienene schwarz-weiße Variantausgabe des Heftes 456 zeigt auf der Seite 2 eine Titelbildskizze mit dem abweichenden Titel Sinclairs Geheimnis.
  • Auf der Homepage des Verlages wurden vorab für das Heft 458 ein Entwurf von Thomas Schiewer und eine Skizze von Ulrich Nitzsche vorgestellt, die unterschiedlich stark von der später umgesetzten Fassung abweichen.
  • Auf der Homepage des Verlages wurden insgesamt neun Titelentwürfe für das Heft 459 vorgestellt. Acht dieser Entwürfe (vier von Niels Bülow, drei von Jörg Reuter und einer von Ulrich Nitzsche) wurden später zugunsten der Skizze von Thomas Schiewer wieder verworfen.
  • Auf der Homepage des Verlages wurden vorab vier Titelbildentwürfe für das Heft 462 veröffentlicht, die alle mehr oder weniger stark von der später umgesetzten Fassung abweichen.
  • Vor Erscheinen des Heftes 463 wurden auf der Homepage des Verlages zwei Titelbildskizzen veröffentlicht, die in Details von der später umgesetzten Fassung abweichen. Außerdem wurde im Newsletter 225 ein kolorierter Entwurf des Titelbildes veröffentlicht, der einen farblich etwas anders gestalteten Mosaik-Schriftzug zeigt.
  • Auf der Homepage des Verlages wurden nach Erscheinen des Heftes 465 die letzten Schitte zur Entstehung seines Covers gezeigt. Dadurch wurden fünf alternative Coverentwürfe vorgestellt, die sich nur in Kleinigkeiten vom umgesetzten Layout unterscheiden.
  • Eine alternative Titelbildidee für das Heft 466 von Niels Bülow wurde für die Herstellung einer Druckgrafik herangezogen, die ab November 2014 im Mosaik-Shop erhältlich war. Mit Hilfe der App MOSAIK Magic kann eine Titelbildskizze betrachtet werden, die den lustigen Titel PLAGIATIX EROBERT ROM trägt.
  • Auf der Homepage des Verlages wurden noch vor Erscheinen des Heftes 467 sechs Titelbildskizzen veröffentlicht. Ein Entwurf von Sally Lin und vier von Jörg Reuter zeigen alternative Motive, ein weiterer von Jörg Reuter die später umgesetzte Fassung, die nur in wenigen Details abweicht.
  • Die zum Tag der offenen Tür 2014 erschienene schwarz-weiße Variantausgabe des Heftes 468 führt als Titelmotiv die Skizze eines alternativen Coverentwurfs mit dem abweichenden Titel Die Entführung und zeigt auf der Seite 2 eine weitere Titelbildskizze mit dem abweichenden Titel Ein böses Wiedersehen.
  • Auf der Homepage des Verlages wurden vorab fünf Titelbildskizzen für das Heft 469 von Thomas Schiewer und Jörg Reuter vorgestellt, von denen vier ein alternatives Motiv zeigen. Der später umgesetzte Entwurf wurde ebenfalls präsentiert, trägt aber noch, wie drei der übrigen Skizzen auch, den abweichenden Titel Der geniale Plan.
  • Im Newsletter 271 und auf der Homepage des Verlages wurde eine Abbildung des Heftes 480 genutzt, die das Glitzern der Zahl 40 auf dem Cover vortäuscht. Die zum Tag der offenen Tür 2015 erschienene schwarz-weiße Variantausgabe des Heftes führt als Titelmotiv eine Skizze, die sich noch in einigen Details von der später umgesetzten Fassung unterscheidet.
  • Mit der App MOSAIK Magic konnte man sich bei Heft 486 drei Coverentwürfe anzeigen lassen. Zwei davon trugen zudem provisorisch-scherzhafte Titel: Zwist beim Twist bzw. Schwof im "schwarzem Bären" [sic].
  • Langzeit-Abonnenten erhielten mit dem Juni-Gutschein 2017 zu einer Bestellung eine von Ulrich Nitzsche signierte Grafik der Titelskizze von Heft 498.
  • Mit der App MOSAIK Magic kann man sich fünf Coverentwürfe zum Heft 500 ansehen.
  • Mit der App MOSAIK Magic kann man sich eine Titelbildskizze zum Heft 502 ansehen.
  • Mit der App MOSAIK Magic kann man sich fünf Coverentwürfe zum Heft 504 ansehen.
  • Mit der App MOSAIK Magic können drei Coverentwürfe zum Heft 505 betrachtet werden.
  • Mit der App MOSAIK Magic kann man sich sieben Coverentwürfe zum Heft 507 ansehen.
  • Mit der App MOSAIK Magic ist ein Coverentwurf vom Heft 508 zu sehen.
  • Mit der App MOSAIK Magic kann man sich zwei Coverentwürfe zum Heft 509 ansehen.
  • Mit der App MOSAIK Magic kann man sich einen Coverentwurf zum Heft 510 ansehen (schwarz-weiß und koloriert) mit dem alternativen Titel: Rettung in letzter Minute.

[Bearbeiten] Die Abrafaxe

  • Auf der Homepage des Verlages wurde ein Coverentwurf für das Heft Die Abrafaxe 2 veröffentlicht, der noch in Details der Bildaufteilung und Farbgebung von der später umgesetzten Fassung abweicht.
  • Auf der Homepage des Verlages wurde ein Coverentwurf für das Heft Die Abrafaxe 4 veröffentlicht, der noch in der Platzierung der Heftnummer von der später umgesetzten Fassung abweicht.
  • Auf der Homepage des Verlages wurde ein Coverentwurf für das Heft Die Abrafaxe 5 veröffentlicht, der noch in Details der Bildaufteilung und Farbgebung von der später umgesetzten Fassung abweicht.
  • Für das Heft Die Abrafaxe 7 wurde von den Zeichnern Lucio Leoni und Emanuela Negrin ein Titelbild entworfen, das nicht zum Einsatz kam.
  • Auf der Homepage des Verlages wurde ein Coverentwurf für das Heft Die Abrafaxe 9 veröffentlicht, der noch in der Platzierung der Heftnummer von der später umgesetzten Fassung abweicht.
  • Auf der Homepage des Verlages wurde ein Coverentwurf für das Heft Die Abrafaxe 10 veröffentlicht, der noch in Details der Farbgebung von der später umgesetzten Fassung abweicht.

[Bearbeiten] Sammelbände

[Bearbeiten] Alben

[Bearbeiten] sonstiges

[Bearbeiten] Anna, Bella, Caramella

[Bearbeiten] Mosaik

  • Auf der Homepage des Verlages wird das Mädchen-Mosaik 01 unter einer Abbildung angeboten, die keinen glitzernden Mosaik-Schriftzug zeigt und auf der die Heftnummer und der Heftpreis etwas weiter rechts platziert sind.
  • Im Newsletter 41 wurde das Mädchen-Mosaik 02 unter einem Titelbild angekündigt, dass noch einen durchgehend violetten Hintergrund zeigt. Weiterhin wurde das Heft im Newsletter 43 unter einer Abbildung beworben, die das Glitzern des Mosaik-Schriftzuges vortäuscht. Außerdem wurde für die Ankündigung der E-Comic-Ausgabe im Newsletter 86 eine Abbildung verwendet, die das Glitzern des Mosaik-Schriftzuges in anderer Weise vortäuscht und die darüber hinaus auch für das Heft selbst in den gedruckten Werbeanzeigen im Abrafaxe-Mosaik und im Mädchen-Mosaik Verwendung findet.
  • Auf der Homepage des Verlages wird das Mädchen-Mosaik 03 unter einer Abbildung angeboten, die das Glitzern des Mosaik-Schriftzuges vortäuscht.
  • Von der Variantausgabe des Mädchen-Mosaik 03 zum Gratis Comic Tag existiert ein Entwurf ohne den Aufdruck Kostenlose Leseprobe.
  • Auf der Homepage des Verlages wird das Mädchen-Mosaik 04 unter einer Abbildung angeboten, die das Glitzern des Mosaik-Schriftzuges vortäuscht.
  • Auf der Homepage des Verlages wird das Mädchen-Mosaik 05 unter einer Abbildung angeboten, die das Glitzern des Mosaik-Schriftzuges vortäuscht. Außerdem wurde im Newsletter 118 für die Ankündigung der E-Comic-Ausgabe eine Abbildung verwendet, die das Glitzern des Mosaik-Schriftzuges in farblich veränderter Weise vortäuscht.
  • Auf der Homepage des Verlages wurde vorab ein nicht kolorierter Titelentwurf für das Mädchen-Mosaik 06 veröffentlicht, der noch in Details von der später umgesetzten Fassung abweicht. Weiterhin wird das Heft auf der Verlagshomepage unter einer Abbildung angeboten, die das Glitzern des Mosaik-Schriftzuges vortäuscht. Und schließlich zeigen gedruckte Werbeanzeigen im Abrafaxe-Mosaik und im Mädchen-Mosaik eine Abbildung des Heftes, die einen roten Mosaik-Schriftzug zeigt.
  • Auf der Homepage des Verlages wird das Mädchen-Mosaik 07 unter einer Abbildung angeboten, die das Glitzern des Mosaik-Schriftzuges vortäuscht.
  • Vorab veröffentlichte der Verlag im Internet eine Titelbildskizze für das Mädchen-Mosaik 08, die noch in einigen Punkten von der später umgesetzten Fassung abweicht. Weiterhin wurde das Heft im Newsletter 118 unter einem Titelbild angekündigt, die das Glitzern des Mosaik-Schriftzuges vortäuscht. Unter der indentischen Abbildung wird das Heft auch auf der Verlagshomepage angeboten. Und schließlich zeigen gedruckte Werbeanzeigen im Abrafaxe-Mosaik und im Mädchen-Mosaik eine Abbildung des Heftes, die einen roten Mosaik-Schriftzug zeigt.
  • Auf der Homepage des Verlages wird das Mädchen-Mosaik 09 unter einer Abbildung angeboten, die das Glitzern des Mosaik-Schriftzuges vortäuscht.
  • Auf der Homepage des Verlages wird das Mädchen-Mosaik 10 unter einer Abbildung angeboten, die das Glitzern des Mosaik-Schriftzuges vortäuscht.
  • Der Verlag stellte vorab zwei Titelbildskizzen für das Mädchen-Mosaik 11 vor, die sich beide von der später umgesetzten Version unterscheiden. Weiterhin wurde das Heft im Newsletter 138 unter einem Titelbild angekündigt, die das Glitzern des Mosaik-Schriftzuges vortäuscht. Unter der indentischen Abbildung wird das Heft auch auf der Verlagshomepage angeboten. Und schließlich zeigen gedruckte Werbeanzeigen im Abrafaxe-Mosaik und im Mädchen-Mosaik eine Abbildung des Heftes, die einen gelben, glitzerfreien Mosaik-Schriftzug zeigt.
  • Im Internet veröffentlichte der Verlag zwei Entwurf-Skizzen für das Titelbild des Mädchen-Mosaik 12, die beide unterschielich stark von der endgültigen Fassung abweichen. Außerdem wird das Heft auf der Verlagshomepage unter einer Abbildung angeboten, die das Glitzern des Mosaik-Schriftzuges vortäuscht.
  • Im Online-Adventskalender 2012 wurden zwei alternative Coverentwürfe für das Mädchen-Mosaik 15 vorgestellt.
  • Auf der Homepage des Verlages wurden vorab drei Coverentwürfe für das Mädchen-Mosaik 20 vorgestellt, die sich unterschiedlich stark von der später umgesetzten Fassung unterscheiden.

[Bearbeiten] Sonstiges

  • Im Newsletter 41 wurde die Buchausgabe des Heftes 02 unter einem Titelbild angekündigt, dass noch einen durchgehend violetten Hintergrund zeigt. Weiterhin wird das Buch auf der Homepage des Verlages unter einer Abbildung angeboten, die einen violetten Mosaik-Schriftzug zeigt. Und schließlich zeigen gedruckte Werbeanzeigen im Abrafaxe-Mosaik und im Mädchen-Mosaik eine Abbildung des Buches, die das Glitzern des Mosaik-Schriftzuges vortäuscht.

[Bearbeiten] Externe Links

Bild:Hapfff.png Dieser Artikel ist noch sehr kurz oder noch unvollständig. Wenn du möchtest, kannst du ihn ergänzen.
Persönliche Werkzeuge