Tag der offenen Tür

Aus MosaPedia

Wechseln zu: Navigation, Suche
Bannerbegrüßung am Verlagszaun

Seit 2004 lädt der Steinchen für Steinchen Verlag zum Tag der offenen Tür ein.

Newslettererbung für den 03.12.2011

Termin: i.A. vor Nikolaus

nächster Termin: 1. Dezember 2018

Der MOSAIK Steinchen für Steinchen Verlag befindet sich in der Lindenallee 5, 14050 Berlin-Westend.

Inhaltsverzeichnis

[Bearbeiten] Veranstaltungen in den vergangenen Jahren


[Bearbeiten] 2004

Am 17.12.2004 lud der MOSAIK Steinchen für Steinchen Verlag erstmals zu einem Tag der offenen Tür in sein Verlagsgebäude in der Lindenallee 5. Der Verlag öffnete allerdings auch vorher schon seine Türen für Verlagsführungen oder bei angemeldeten Besuchen von Fans.

[Bearbeiten] 2005

Knapp ein Jahr später, am 02.12.2005, war der Besucherandrang noch um einiges höher als im Vorjahr.

[Bearbeiten] 2006

Am 28.6.2006, pünktlich zum Erscheinen des 2. Runkel-Buches Ritter Runkel - Der Diplomat öffnete der MOSAIK Steinchen für Steinchen Verlag erneut seine Türen und lud Presse und Besucher zur Signierstunde mit Lothar Dräger und Ulf Graupner und Radio Teddy berichtete live.

Der eigentliche Termin für 2006 war der 24.11. von 12 bis 18 Uhr. Als Extra-Geschenk für die Besucher gab es die Schwarz-Weiß-Ausgabe von Heft 371.

[Bearbeiten] 2007

Der Termin für 2007 war der 30.11. von 14 bis 19 Uhr. Neben der Planetariumsshow wurde auch die MosaPedia in zwei Vorträgen vorgestellt.

[Bearbeiten] 2008

Der Termin 2008 war Samstag, der 6.12. - von 10 bis 16 Uhr gab es Führungen durch das Haus. In einer Diskussionsrunde mit Klaus D. Schleiter, Jens Uwe Schubert und Jörg Reuter wurden Fragen beantwortet. Dr. Axel Werner stellte mit Experimenten das Buch Wie funktioniert die Welt - Naturphänomene im Alltag vor. Lothar Dräger, Ulf Graupner und die Zeichner des Mosaik erfüllten Autogrammwünsche. Zudem gab es erstmals das MosaPedia-Fanzine Mosaik 9/88 - Sonderausgabe zu kaufen.

[Bearbeiten] 2009

2009 war die Tür in der Lindenallee am Samstag, den 5.12. von 10 bis 17 Uhr geöffnet. Im Newsletter 48 und auf der Homepage gab es dazu eine Vorschau. Die Besucher erhielten bei der Veranstaltung die Schwarz-Weiß-Ausgabe von Heft 408.

[Bearbeiten] 2010

Im Jahr 2010 fand der Tag der offenen Tür am Samstag, den 4. Dezember statt. Im Newsletter 87 und Newsletter 89, sowie auf der Homepage gab es wieder eine Vorschau.

[Bearbeiten] 2011

Im Jahr 2011 fand der Tag der offenen Tür am Samstag, den 3. Dezember von 10 - 16 Uhr statt. Im Newsletter 131 und Newsletter 132, sowie auf der Homepage gab es dazu eine Vorschau. Die Besucher konnten diesmal eine Schwarz-Weiß-Ausgabe von Heft 432 und eine Sonderedition - Kaiser, Krieger, Löwenjäger erwerben. Außerdem erhielten die Besucher zum Abschied ein Coverposter von Heft 432 und einen T-Shirt-Aufbügler Born to be vorn!. Beides gemeinsam mit einer Schokoladengoldmünze sammel- und abrafaxwürdig in eine Unter-schwarzer-Flagge-Tragetasche eingetütet.

[Bearbeiten] 2012

2012 lud der Mosaik-Verlag am 1. Dezember von 10 bis 16 Uhr zum Tag der offenen Tür ein. Es gab Führungen durch die Redaktion, einen Weihnachtsshop und ein Zeichenstudio für die Kinder. Weiterhin war das folgende Programm zu erleben:

  • Die wahre Reise des Matthew Flinders: Jörg Reuter erzählt das Abenteuer hinter der MOSAIK-Geschichte.
  • Signierstunden mit ehemaligen MOSAIK-Zeichnern: Keine geringeren Gäste als zum Beispiel Abrafaxemutter und –vater Lona Rietschel und Lothar Dräger werden erwartet
  • Experimente von Down Under: Dr. Axel Werner vom Extavium Potsdam begibt sich auf die Spuren von Robert Brown, dem Botaniker auf der Investigator.
  • MOSAPEDIA – das schlaue MOSAIK-Internet-Lexikon: Robert Löffler, Mitarbeiter bei MOSAPEDIA und in unserem Verlag, gibt interessante und kuriose Einblicke in die virtuelle MOSAIK-Bibel.
  • Wie wird man MOSAIK-Zeichner? Unsere Künstler geben Auskunft!

[Bearbeiten] 2013

Der 10. Tag der offenen Tür fand am 7. Dezember 2013 von 10 bis 16 Uhr im MOSAIK Steinchen für Steinchen Verlag statt.

Unter dem Motto "Für Fans und alle, die es werden wollen" wurde Folgendes angeboten:

  • Führungen durch die MOSAIK-Redaktion
  • MOSAIK-Weihnachtsshop
  • Präsentation der Abrafaxe-Symphonie von Vincent Strehlow
  • Die asisi-Panoramen, erklärt von Ulrike Plüschke
  • Signierstunden mit ehemaligen & heutigen MOSAIK-Künstlern
  • MosaPedia – Das MOSAIK-Internet-Lexikon stellt sich vor
  • Weitere Vorträge von MOSAIK-Experten und Fans (u. a. Dr. Axel Werner vom Extavium)
  • Stöberstunde im MOSAIK-Archiv (Anmeldung wegen begrenzter Kapazitäten war telefonisch oder per E-Mail erforderlich)

[Bearbeiten] 2014

Der 11. Tag der offenen Tür fand am 6. Dezember 2014 statt. Wieder gab es Führungen durch die Redaktion, Signierstunden, ein Unterhaltungsprogramm für Kinder und folgende Vorträge zum Thema MOSAIK.

  • Wie kommt das MOSAIK zu seinen Lesern - Die PIN AG stellt sich vor
  • Abenteuer im alten Rom - Die MOSAIK-Redaktion erzählt
  • Die bunte Welt der MosaPedia
  • Wie kommt das MOSAIK an den Kiosk - Der Presse-Grosso stellt sich vor
  • Original oder Fälschung? - Wo MOSAIK-Sammeln zum Problem wird

Außerdem wurde der MOSAIK-Weihnachtsshop erstmals in ein Zelt in der Einfahrt des Verlages ausgelagert.

[Bearbeiten] 2015

Mit dem 12. Tag der offenen Tür, am 5. Dezember 2015, also im Jahr des XL-Jubiläums, feierte die MOSAIK-Redaktion "einen ganzen Tag lang", also von 10 bis 16 Uhr, im MOSAIK Steinchen für Steinchen Verlag mit den Besuchern "40 Jahre Abrafaxe".

Neben den traditionellen halbstündlichen Führungen durch das Haus, bei denen die Fans die "die Zeichner, den Autor und die vielen anderen Mitarbeiter und ihre mehr oder weniger aufgeräumten Arbeitsplätze persönlich kennen"-lernen durften [Anm.: Text der Eventsite der Verlageshomepage] und welche in diesem Jahr auch in deutscher Gebärdensprache geführt wurden, gab es folgende Vorträge:

  • MOSAIK auf Latein?
  • 40 Jahre Abrafaxe (auch in deutscher Gebärdensprache)
  • Das Extavium Potsdam gratuliert
  • So ist das Jubiläumsheft entstanden
  • Wie entsteht ein MOSAIK? (auch in deutscher Gebärdensprache)
  • Die Geburt der Abrafaxe (Ein steiniger Weg - Wie die Abrafaxe das Licht der Welt erblickten)

Außerdem war auch wieder "der große MOSAIK-Weihnachtsshop" im großen Zelt auf der Verlagseinfahrt aufgebaut.

[Bearbeiten] 2016

Am 13. Tag der offenen Tür (3. Dezember 2016 10-16 Uhr, beworben in Heft 491 und 492 sowie im Newsletter 300) gab es:

[Bearbeiten] 2017

Am 14. Tag der offenen Tür (2. Dezember 2017 10-16 Uhr, beworben in den Heften 503 und 504, sowie im Newsletter 325, 326 und 327) gab es:

[Bearbeiten] Externe Links

Persönliche Werkzeuge