Mosaik 306 - Große Geheimnisse

Aus MosaPedia

(Weitergeleitet von 306)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Stammdaten
Titelbild Erschienen Juni 2001
Nachdruck in SB 77 - Amerikanische Träume
Umfang 52 Seiten
Panel 172
Katalog 1.01.306
Serie Liste aller Abrafaxe-Mosaiks
Hauptserie: Amerika-Serie
Heft davor Verbrechen und andere Kleinigkeiten
Heft danach Böses Spiel mit falschen Karten

Inhaltsverzeichnis

[Bearbeiten] Comic

[Bearbeiten] Inhalt

Erzähler: anonymer Erzähler
Brabax und Pat O'Meany sitzen im Schnellzug nach Miami. Da Pat beim Nationalen Geographischen Amt in Washington arbeitet, zeigt Brabax ihm das Fragment der geheimnisvollen Karte. Pat kommt die Karte seltsam vertraut vor - vor ein paar Tagen hatte er auf Arbeit das Tagebuch von Abel Hart gelesen, einem Forschungsreisenden, worin genau eine solche Landschaft beschrieben wird, wie die Karte sie zeigt. Allerdings dürfte dieses Landschaft gar nicht existieren! Was er damit meint, bleibt zunächst ungewiss, denn Brabax schüttet sich Kirschsaft über die Hose und will deswegen kurz die Toilette aufsuchen. Dabei gerät er im Gepäckwagen mit Franco Caputto aneinander, der sich als Schlafwagensteward verkleidet hat. Während sich der Zauberer Harry Plotter mit dem Schweizer Urs Röhli im Speisewagen über sein spektakuläres Programm unterhält, kann Brabax den Attentäter in einer passenden Choreographie mit Hilfe von Plotters Requisiten aus dem Zug befördern. Als er wieder zurück in sein Abteil kommt, schläft Pat schon.
In New York versuchen unterdessen Abrax und Califax, ihr Würstchengeschäft anzukurbeln. So wetten sie miteinander, wer seine Ware zuerst verkauft. Abrax verwickelt sich hierbei in der Forsyth Street in eine Konfrontation mit dem Alkoholschmuggler Sergio Jacetti, was von dessen Konkurrent Joey, einem Mitglied von Bugsy Gallones Mafiabande, missverstanden wird, so dass Abrax von Joey unter Mitteilung der Geheimparole Erdbeereis zum Treffpunkt der Schmugglerbande, dem Blue Moon Club, bestellt wird. Dort hilft Abrax Bugsy Gallone bei einer Schießerei mit Joey und seinen Leuten aus der Klemme, wodurch er sich - soweit das bei einem Mann mit so schwankenden Ansichten wie Bugsy Gallone möglich ist - das Vertrauen des Mafiabosses erwirbt.
Califax hat derweil in der Eldridge Street alle seine Würstchen verkauft, und auch noch die aus Abrax' Hot-Dog-Wagen dazu. Er fühlt sich beim Arbeiten am amerikanischen Traum allerdings von Abrax alleine gelassen.

[Bearbeiten] Figuren

[Bearbeiten] Bemerkungen

[Bearbeiten] Redaktioneller Teil

  • Werbung für Nutella (S.17)
  • MOSAIK-Shop (S.18-21)
  • Leserpost (S.22-24)
  • Buch von Jürgen Kieser (S.25)
  • MOSAIK-Chat / Termine / Impressum (S.25)
  • Das Jürgen-Kieser-Buch (S.25)
  • Poster Ratte (S.26-27)
  • Komm, wir malen Abrafaxe! Teil 5 (S.28-29)
  • Der Goldene Nagel - Aufstieg und Niedergang der amerikanischen Eisenbahn (S.30-33)
  • MOSAIK-Händler (S.33)
  • Onepager: Kleiner Baum, ganz groß... (S.34)
  • Werbung für Kinder-Schoko-Bons (S.35)
  • Werbung: Die ABRAFAXE #8 (S.36)

[Bearbeiten] Mitarbeiter

[Bearbeiten] Weitere Besonderheiten

  • Von diesem Heft ist ein alternativer, aber nicht realisierter Coverentwurf bekannt. Der Unterschied wird in der Darstellung der Whiskyflasche deutlich (Bild 1).
  • Auf den Seiten 26/27 wird ein Poster von der Ratte geliefert.
  • An der hinteren Umschlagseite befindet sich eine Klappkarte mit Abo-Hinweisen und ein MOSAIK-Shop-Bestellschein.
  • Von diesem Heft erschien im Januar 2007 eine griechische Ausgabe beim Verlag γράμματα (Bild 2). Dieser Comic wurde im Januar 2014 auch zum Bestandteil eines griechischen Sammelbandes.
  • 2009 erschien weiterhin eine ungarische Ausgabe beim Budapester Verlag Ratius (Bild 3).

[Bearbeiten] Externe Links

Persönliche Werkzeuge