Comicforum

Aus MosaPedia

Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Comicforum, wo die Diskussionsforen des Steinchen für Steinchen-Verlages und des Tessloff Verlages (vormals Buchverlag Junge Welt) zu Hause sind, ging 2000 online. Zum damaligen Zeitpunkt war es das einzige Diskussionsforum im Comicbereich. Zahlreiche große Comicverlage wie Carlsen und Ehapa, sowie Panini eröffneten offizielle Foren. Durch diese Foren stieg die Mitgliederanzahl sehr schnell an.

2002 verließ Carlsen das Comicforum und eröffnete neue offizielle Foren bei Comics in Leipzig. 2004 ging Panini ebenfalls eigene Wege. 2009 kehrte zunächst Carlsen zum Comicforum zurück, während dessen Manga-Foren bei Comics in Leipzig verblieben, wohin im Januar 2012 auch das Ehapa-Manga-Forum wechselte. Bereits ein halbes Jahr später, im Juni 2012, wurde Comics in Leipzig dann aber komplett geschlossen und alle dortigen Foren wechselten unter das Comicforum-Dach.

Derzeit befinden sich neben dem großen Verlagen Carlsen, Ehapa und Splitter sehr viele kleine Comicverlage im Comicforum. Daneben gibt es einen großen Künstlerbereich, für den das Comicforum den ICOM Sonderpreis 2004 erhalten hat. Der ICOM, der diesen Independent Comic Preis bereits seit sehr vielen Jahren verleiht, begründete dies folgendermaßen:

Im täglichen Leben steht der Comicfan mit seiner Leidenschaft oft allein da. Nur beim Besuch im Comicfachgeschäft besteht die Möglichkeit, andere Comicleser auf freier Wildbahn zu treffen. Aber seit einigen Jahren ermöglicht das Internet, ortsunabhängig mit Gleichgesinnten zu fachsimpeln über das von Patrick Hofmann und Bernd Glasstetter im Jahr 2000 ins Leben gerufene Comicforum. Das Comicforum ist nicht nur Anlaufstelle für diskutierfreudige Fans, sondern auch für Verlage, die das Forum nutzen, um neue Produkte anzukündigen und Feedback einzuholen.

Ausschlaggebend für die ICOM-Nominierung war jedoch das Subforum "Künstlerbereich", in dem der fachliche Austausch zwischen Profizeichnern und Anfängern stattfindet. Hier werden Netzwerke geschaffen, und die sind für jeden Independent-Künstler extrem wichtig. Nachwuchszeichner stellen ihre Werke ins Netz und setzen sich damit der allgemeinen Kritik und der der Kollegen aus. Nicht selten werden über das Forum Bekanntschaften gemacht, die sich auch drucktechnisch niederschlagen.

Das Comicforum ist ein nicht mehr wegzudenkender Faktor in der deutschen Comiclandschaft. Es ist innerhalb von vier Jahren zu einer wichtigen Plattform für das Medium Comic geworden, da es schnell, umfassend und effizient informiert. Diese kommunikative Leistung würdigen wir in Form des Sonderpreises.

Das Comicforum ist heute nicht nur ein Forum für Comics, sondern enthält auch Rubriken für Spiele, Bücher und Musik. Derzeit sind über 20.000 Mitglieder angemeldet, von denen jeden Tag rund 800 aktiv sind.

Die Bereiche im Comicteil des Forums:

  • Offizielle Verlagsforen
  • Händler und Support (zum Beispiel die Sammlersoftware Comickeeper)
  • Magazine (Foren von Comicmagazinen im Internet und im Printbereich)
  • Fanpages und Fanforen
  • Messen und Kontakte (zum Beispiel: Offizielles Forum der Frankfurter Buchmesse - Faszination Comics)
  • Themen (zum Beispiel: Alben, Anime und Manga)
  • Künstlerbereich (Präsentations- und Kritikforum, Jobbörse für Zeichner)
  • Marktplatz

[Bearbeiten] Externe Links

Persönliche Werkzeuge