ZACK

Aus MosaPedia

Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel befasst sich mit dem Comic-Magazin ZACK unter besonderer Berücksichtigung der Relevanz für das Mosaik und die Abrafaxe. Ein ausführlicher Artikel über die wechselhafte Geschichte des ZACK-Magazins im Gesamten und Allgemeinen findet sich hier.
Während beim Koralle-ZACK der Schriftzug einfarbig war und die Farbe von Heft zu Heft wechselte, erscheint das Mosail-ZACK einheitlich mit diesem gelb-rotem Farbverlauf im Titelschriftzug.
ZACK war ein deutsches 'Mixed-Characters'-Comic-Magazin, das von 1972 bis 1980 im zum Axel-Springer-Konzern gehörenden Hamburger Koralle-Verlag mit 291 Ausgaben erschienen ist. Obwohl in ZACK auch andere Comics veröffentlicht wurden, wird es hauptsächlich mit den Humor- und Abenteuer-Serien der franco-belgischen Vorbilder Tintin und Pilote verbunden, die durch ZACK in Deutschland populär gemacht wurden.

Seit 1999 erscheint ZACK wieder, diesmal im MOSAIK Steinchen für Steinchen Verlag.

Inhaltsverzeichnis

[Bearbeiten] Zielgruppe, Erscheinungsweise, Nummerierung, Nebenprodukte

Zielgruppe des 'alten' ZACK waren männliche Leser im Alter von ca. 8-14 Jahren. Das 'neue' ZACK richtet sich dagegen an eine eher erwachsene Zielgruppe und dabei vor allem an die ehemaligen Leser des 'alten' ZACK. Da das neue ZACK im Mosaik-Verlag erscheint, gibt es -im Gegensatz zum Koralle-ZACK- zwischen ihm und dem Mosaik-Heft gewisse Berührungspunkte, die sich nicht darauf beschränken, dass in beiden Heften für das jeweils andere geworben wird.

Das Mosaik-ZACK erscheint monatlich, wird fortlaufend nummeriert und trug bis #126 (Dezember 2009, einschließlich) eine Monatsangabe auf dem Cover. Seit Januar 2010, mit #127 änderte sich dies: Die fortlaufende Nummerierung erfolgt seitdem nur noch als Klammer-Zusatz mit vorangestelltem #, die eigentliche Nummerierung folgt dem Schema: "Monat als Nummer/vierstellige Jahresangabe". Also gesamt: "MM/JJJJ (#XXX)" Zu Beginn erschienen die Ausgaben in der Mitte des Vormonats (gemessen am Cover-Monat), seit ZACK 42 (Dezember 2002, einschließlich) ist der Erstverkaufstag der jeweils letzte Mittwoch des Vormonats, womit ZACK seither synchron zum Mosaik-Heft erscheint.

Wie schon zum Ursprungsmagazin, erscheinen auch zum aktuellen ZACK diverse Nebenprodukte. Waren dies bei Koralle vornehmlich Comic-Alben (ZACK Comic Box, ZACK Album) und -Taschenbücher (ZACK-Parade, ZACK-Pocket), lag beim Mosaik-Verlag das Hauptaugenmerk zunächst auf Comic-Raritäten und -Sekundärinformationen (ZACK-Sonderheft, ZACK-Dossier), die sich in meist limitierten Auflagen vornehmlich an Fans und Sammler richten. Seit Juni 2006, also ziemlich genau zum siebenten Geburtstag des 'neuen' ZACKs, erscheinen unter dem Label ZACK-Edition allerdings auch wieder Comic-Alben aus 'dem Hause ZACK'.

[Bearbeiten] Die Abrafaxe in ZACK

Werbeanzeigen und Buchvorstellungen werden nicht aufgelistet.

[Bearbeiten] Cover mit den Abrafaxen

[Bearbeiten] Comics

[Bearbeiten] Artikel

  • 01 (07/99) - Die Abrafaxe im Orient-Express
Kurzer redaktioneller Text mit zwei Abb.
  • 01 (07/99) - Making of... – 1. Folge – Auf der Suche nach der Idee
Wie entsteht ein Comic, am Beispiel des Mosaiks
  • 02 (08/99) - Making of... – 2. Folge – Die Suche nach der Idee geht weiter
Wie entsteht ein Comic, am Beispiel des Mosaiks
  • 03 (09/99) - Making of... – 3. Folge – Am Anfang steht das Ende
Wie entsteht ein Comic, am Beispiel des Mosaiks
  • 04 (10/99) - Making of... – 4. Folge – Von Textern und Zeichnern
Wie entsteht ein Comic, am Beispiel des Mosaiks
  • 05 (11/99) - Making of... – 4. Folge – Das Figurendesign
Wie entsteht ein Comic, am Beispiel des Mosaiks
Diese 5. Folge wurde im Heft fälschlicherweise als „4. Folge“ nummeriert.
  • 06 (12/99) - Making of... – 6. Folge - Hintergründiges
Wie entsteht ein Comic, am Beispiel des Mosaiks
  • 08 (02/00) - Making of... – 7. Folge - Das Inken
Wie entsteht ein Comic, am Beispiel des Mosaiks
  • 10 (04/00) - Making of... – 8. Folge - Die Farbe
Wie entsteht ein Comic, am Beispiel des Mosaiks

...

Interview geführt von Robert Löffler

[Bearbeiten] Weitere Berührungspunkte

  • In jedem ZACK gibt es eine Rezensions-Rubrik, in der ausgewählte Neuerscheinungen besprochen werden. Als einzige Konstante wird dort, traditionell als letzte Comic-Besprechung, das jeweils aktuelle Mosaik-Heft vorgestellt.
  • Darüber hinaus erschien in ZACK 16 (Okt. 2000) mit der Kurzgeschichte Helden inklusive ein 'Autoren-Comic' von Andreas Schulze, der außerhalb des Mosaik-Universums angesiedelt ist.
  • Mit Wir gratulieren! erschien 2005 ein Abrafaxe-Tribute-Album, in dem unter anderen etliche 'ZACK-Zeichner' den Abrafaxen ihre Referenz in Form von Kurzcomics, Cartoons oder Dédicace-Zeichnungen erwiesen. Teilweise erschienen so dann die Abrafaxe zusammen mit ZACK-Serien-Helden wie z.B. Tunga und Taka Takata.

[Bearbeiten] Externe Links

Persönliche Werkzeuge