Mosaik 540 - Geheimnisvolle Gerüchte

Aus MosaPedia

Wechseln zu: Navigation, Suche
Stammdaten
Titelbild Erschienen Dezember 2020
Nachdruck noch nicht
Umfang 36 Seiten Comic
+ 16 Seiten Mittelteil
Panel 144 + Titelbild + S. 2
Serie Liste aller Abrafaxe-Mosaiks
Hauptserie: Ozeanien-Serie
Heft davor Panik im Dschungel
Heft danach noch keins

Inhaltsverzeichnis

[Bearbeiten] Comic

[Bearbeiten] Inhalt

Erzähler: anonym
An Bord der Heiderose ist niemand zu sehen. Doch der ankernde Schoner hat den Taifun in der Lagune des Juripik-Atolls überstanden. Von der nahen Insel Oao nähert sich ein Auslegerboot. Ein Eingeborener namens Sadang klettert an Bord und entdeckt den schlafenden Matrosen Fiet. Plötzlich steht Kapitän Kraakmöller mit einem Revolver hinter ihm und glaubt, einen Dieb erwischt zu haben. Sadang beteuert, dass er nur nachsehen wollte, ob alles in Ordnung sei. Brabax eilt dazu und bittet den Kapitän, die Waffe beiseite zu nehmen. Doch schon hat Sadang den Revolver in der Hand und versucht seine Gefährlichkeit zu ergründen. Alle Besatzungsmitglieder sind erschrocken und bestätigen ihm die Gefahr. Da löst sich ein Schuss und trifft die Mütze des Kapitäns. Sadang wirft die Waffe nun rasch über Bord und der Kapitän betrachtet verärgert die Löcher in seiner Mütze. Der Matrose Piet bittet den Fremden um Hilfe bei der Reparatur des Ruders. Sadang ruft seine Freunde herbei und mit mehreren Auslegerbooten schleppen sie das Schiff zur Insel.
Über dem Dorf an Sepikufer toben derweil noch die Sturmausläufer. Califax und Pitipak müssen auf Anweisung des Anführers Korowi im Haus von Lokoloko und Takele bleiben, bis die vom Blitz getroffene Kirche wieder aufgebaut ist. Califax schlägt Pater Brown einen Blitzableiter für das neue Gotteshaus vor. Der findet die Idee grandios und gibt zu bedenken, dass sie dafür einen dicken Metalldraht benötigen. Califax schlägt vor, selbst nach Hatzfeldhafen zu reisen und dort das passende Material zu besorgen. Pater Brown überzeugt nun auch Korowi, dass sie einen Blitzableiter benötigen. Doch Pitipak wird von Korowi in das Männerhaus gebracht und in einen Käfig gesperrt. Der Hund Kali soll aufpassen, dass er nicht entkommt. Pater Brown lädt Califax ein, noch an der Bibelstunde teilzunehmen, doch er will so schnell wie möglich aufbrechen.
Zur gleichen Zeit versucht Brabax etwas Neues über die versunkene Galeone zu erfahren. Die Inselbewohner wissen nur von einem kleinen Boot, dass kurz vor der Insel auf dem Meeresgrund liegt. Als Tokinkin sich mit dem Bootsbauer Oiterong den Schaden an der Heiderose bei einem Tauchgang ansieht, stellt er fest, dass das kleine Boot nicht die gesuchte Galeone sein kann. Das Ruder der Heiderose muss komplett ausgetauscht werden und auch einige Planken sind zu ersetzen. Der Schoner muss mindestens für eine Woche mit Stützbalken trockengelegt werden, um die Reparaturen durchzuführen. Kraakmöller gibt Brabax die Schuld, ihn in das Atoll gelockt zu haben. Brabax stellt klar, dass die Gier des Kapitäns sie hierhergeführt habe. Und Abrax habe ihr Schiff vor dem weißen Wal gerettet. Da hört er ein kleines Mädchen von ihrem Onkel Ikelap erzählen, der gesehen hat, wie jemand auf dem weißen Wal geritten sei. Brabax lässt sich sofort von ihr zu dem Onkel führen, um mehr darüber zu erfahren.
In einem Einbaum ist Califax mit zwei Begleitern nach Hatzfeldhafen unterwegs. Überraschend taucht Pitipak plötzlich unter den Früchten auf. Er berichtet, dass Kali mit Termiten geredet habe, die dann den Riegel des Käfigs aufgefressen haben. Er sei sogleich zu dem Boot gelaufen, wo Takele ihn unter den Früchten verstecken konnte.

[Bearbeiten] Figuren

[Bearbeiten] Bemerkungen

[Bearbeiten] Redaktioneller Teil

[Bearbeiten] Mitarbeiter

[Bearbeiten] Weitere Besonderheiten

  • Mit Hilfe der App MOSAIK Magic konnte man sich mit seinem Smartphone oder Tablet auf folgenden Seiten Hintergrundinformationen anzeigen lassen:
Seite Info
1 Coverentwürfe
3 Aktuelles
40 der Kauribaum
42 Kanuverzierungen
46 der Walreiter

[Bearbeiten] Externe Links

Persönliche Werkzeuge