Ponape

Aus MosaPedia

Wechseln zu: Navigation, Suche
Die Insel Ponape im Mittelteil

Ponape heißt eine Insel in der Ozeanien-Serie des Mosaik ab 1976.

Ponape heißt seit dem 8. November 1984 Pohnpei und ist die größte Insel Mikronesiens. Sie befindet sich im westlichen Pazifik, im Osten der Karolinen. Die Insel wurde 1828 von einem russischen Kapitän entdeckt. Die gebirgige Vulkaninsel mit einer Länge von 23 Kilometern ist 334 Quadratkilometer groß und von Riffen umgeben, die mehrere kleine Inseln einschließen. Auf ihr befindet sich Palikir, die Hauptstadt der Föderierten Staaten von Mikronesien.

Inhaltsverzeichnis

[Bearbeiten] Ponape in der Handlung

Queen Emma hört, dass die Abrafaxe nicht wissen, auf welcher Insel Pitipak zu Hause ist. Sie meint, dass das Muster seines Röckchens nach Ponape aussieht. Der Matrose Piet bestätigt ihnen, dass der Spuk auf der Heiderose nach Ponape anfing. Dann war Pitipak wohl dort auch an Bord gekommen. Also fragen die Abrafaxe zuerst Kapitän Kraakmöller, ob er sie nach Ponape bringen kann. Brabax erwähnt, dass Piet ihm erzählt habe, dass der Kapitän dort eine Freundin hat. Kraakmöller ärgert sich über den schwatzhaften Matrosen, aber die Abrafaxe will er nicht weiter auf seinem Schiff mitnehmen.

So begeben sich die Abrafaxe auf eine abenteuerliche Reise nach Ponape, während der sie getrennt werden. Abrax und Brabax erreichen zuvor mit dem Boot eine kleine Insel, auf der Pitipaks Familie lebt. Sie erfahren, dass hier die Heimatinsel der Familie ist. Gemeinsam mit Pitipaks Vater wollen sie dann nach Ponape segeln, wo sie Califax mit seinem Schützling vermuten. Unterwegs treffen sie auf Califax, der gerade Pitipak zu seiner Mutter gebracht hat. Der Wal, der ihn brachte, nimmt Pitipaks Vater zurück auf seine Insel. Die Abrafaxe haben zuvor Kapitän Kraakmöller gerettet, den seine Mannschaft in einem Boot ausgesetzt hat. Er will nach Ponape, um in Nan Madol einen Schatz zu suchen.

Sie erreichen nach einigen Tagen die Ostseite der Insel, wo sich die Ruinenstadt befindet. Nachdem sie angelegt haben, beginnt Kraakmöller sofort seine Suche nach einer Schatzkammer. Die Abrafaxe folgen ihm in das Labyrinth und betreten eine hell leuchtende Kammer. Nachdem sie die helle Kammer betreten haben, verschwinden sie spurlos im Licht und wurden dort nie wieder gesehen.

[Bearbeiten] Ponape in Mittelteil

In der redaktionellen Rubrik Abenteuer Ozeanien wird die Insel Ponape im Heft 549 vorgestellt. Dort gibt es einen 782 m hohen erloschenen Vulkankegel. Die Insel wurde von Fürsten beherrscht, die den Titel Saudeleur (Herr von Deleur) trug. Im Südosten von Ponape liegt die kleine Insel Temwen, wo um das Jahr 1200 Nan Madol errichtet wurde.

[Bearbeiten] Externer Verweis

[Bearbeiten] Ponape wird in folgenden Mosaikheften erwähnt und aufgesucht

erwähnt: 533, 535, 536, 537, 538, 539, 540, 541, 543, 544, 545, 546, 547
548 (Rückseite), 549 (Handlung und Abenteuer Ozeanien)
Persönliche Werkzeuge