Mosaik 355 - Pleiten, Blech und Pannen

Aus MosaPedia

(Weitergeleitet von 355)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Stammdaten
Titelbild Erschienen Juli 2005
Nachdruck
Umfang 36 Seiten Comic + 16 Seiten Mittelteil
Panel 157 + Titelbild + S. 2
Katalog 01.01.355
Serie Liste aller Abrafaxe-Mosaiks
Hauptserie: Weltreise-Serie
Heft davor Auf dem Atlantik
Heft danach Auf'n Sprung in Berlin

Inhaltsverzeichnis

[Bearbeiten] Comic

[Bearbeiten] Inhalt

Einleitung: Le Coiffeur
Erzähler: anonymer Erzähler.
Wegen der überstürzten Flucht von der "La Champagne" müssen sich die Abrafaxe ohne das dort verdiente Geld von Le Havre nach Paris durchschlagen und nutzen so die noch raren Mitfahrgelegenheiten, die ihr Vorankommen beschleunigen können. Auf dem Weg machen sie die Bekanntschaft mit den Pionieren des Autoverkehrs: dem rabiaten Etienne sowie dem legendären Fernand Charron. Während Etienne durch seinen rücksichtslosen Fahrstil seine Mitmenschen und -tiere verärgert, kämpft Fernand noch mit den Tücken einer noch nicht ganz ausgereiften Technik. Da Brabax ihm den Kühler seines Wagens optimiert, springt als Dankeschön eine Fahrt nach Paris heraus. Als sie von einer Horde Stiere verfolgt werden, treffen sie nochmals Etienne, an dessem Auto die Tiere nunmehr ihre Aggression austoben. Nach weiteren technischen Zwischenfällen erreichen sie Paris, haben aber ohne Geld und vom Straßenschmutz gezeichnet keine Chance, das noble Lokal "Chez Christian" zu betreten. Brabax gelingt es immerhin, dem Kellner eine Serviette abzunehmen. Es kommt sogar soweit, dass ihnen der Inhaber 500 Francs bietet, wenn sie ohne Aufsehen zu erregen den Ort verlassen und woanders etwas essen gehen. Wenn das kein Geschäft ist!
Über dem Atlantik sind Umberto Mobile und Mario mit den Resten des Ballons unterwegs und fallen schließlich der Besatzung der "Bella Luna" in die Arme. Diese ändert ihren Kurs und bringt die beiden Weltreisenden in Richtung ihres Ziels.
Erich von Ribbeck trifft in Bremen auf seine Großmutter, die in der Textilbranche tätig ist. Für ihn eröffnet sich eine Möglichkeit, den aufwendigen Umweg über Paris zu sparen.
Angelique de Beautéville hat wenige Tage nach der Geburt ihrer Tochter wieder das Kommando übernommen und gemeinsam bricht die junge Familie Richtung Moskau auf – die verpassten Zwischenstationen scheinen auch für dieses Team nicht mehr relevant zu sein...

[Bearbeiten] Figuren

[Bearbeiten] Bemerkungen

  • Erwähnte Orte: Belgien, Amsterdam, St. Petersburg, Persien, Indien, Siam, Philippinen, Amerika, Europa, Moskau, Hawaii, Atlantik, Le Havre, London, Cap Horn, Rouen, Bremen, Bremerhaven, Istanbul, Erzgebirge, England, Berlin, Seine
  • Der Marienkäfer hat einen Trinkfreund gefunden (S. 3) – handelt es sich hier etwa um die Arme Schnecke, die sich hier schon einmal Mut für die kommenden Abenteuer antrinkt?
  • Von einem Wegweiser irgendwo in der Normandie (S. 9) sollen Paris 200 (von Le Havre aus korrekt), London 1200 (real über den Umweg Calais–Dover knapp 500) und Moskau 4500 (real 3000) Kilometer entfernt sein – welch ein Segen sind doch die heutigen Navigationsgeräte!
  • Der Kapitän alias Corto Maltese fängt Umberto Mobile lässig mit der Zigarette in der Hand auf (S. 11).
  • Auf S. 37 hat jemand einen Knoten in die Straßenlaterne gemacht.
  • Brabax spendiert sein Halstuch für die Autoreparatur (S. 35), während Abrax sein rotes Tuch als Torero verwendet (S. 42). Da der Zeichner das rote Halstuch etwas voreilig auf S. 40 weggelassen hat, muß die Kolorierung den Fehler ausbügeln.
  • In Bremen scheint es eine enge Zusammenarbeit zwischen Stadtmuseum und Zoo zu geben (S.39).
  • In Paris macht ein Flugzeug bereits Werbung für das Mosaik (S. 46).
  • Auf S. 48 hat Emile Espionnet einen Gastauftritt (?)
  • Eine Flasche und die Beschriftung PONYEXPRESS "schmücken" die Quadriga vom Brandenburger Tor auf der Rückseite.
  • Interessant sind auch die Reliefs am Brandenburger Tor auf der Rückseite. Im Figurenrelief unter der Quadriga ist ganz links ein Alien verewigt. Am Relief des Torbogens ist ganz rechts ein Smiley zu sehen.

[Bearbeiten] Redaktioneller Teil

  • Werbung für Kinder-Pingui
  • Aufruhr auf der Landstraße - Von Motorkutschen und Automobilen
  • Tollkühne Männer in knatternden Kisten
  • Die Abrafaxe im Exploratorium (Experiment) - Wieviel Platz benötigt die Luft ?
  • Die Abrafaxe im Exploratorium (Erklärung) - Das Verkupfern (Erklärung zum Experiment "Wir veredeln Metall!" aus dem vorherigen Heft)
  • Das große MOSAIK-Gewinnspiel
  • Leserpost
  • Abrafaxe Sommerfest in BELANTIS - Vergnügungspark Leipzig
  • Treffpunkt MOSAIK
  • MOSAIK-Shop:

[Bearbeiten] Mitarbeiter

[Bearbeiten] Weitere Besonderheiten

  • -

[Bearbeiten] Externe Links

Persönliche Werkzeuge