London

Aus MosaPedia

Wechseln zu: Navigation, Suche

London ist die Hauptstadt des Vereinigten Königreichs von Großbritannien und Nordirland. Es liegt an der Themse im Südosten Englands.

Inhaltsverzeichnis

[Bearbeiten] Die Digedags in London

Zusammen mit Lord Archibald Plumford reisen Dig und Dag nach London und erleben ein Schiffsrennen auf der Themse. Sie treffen dort ihren Freund Denis Papin, der ihnen nach dem Rennen das Modell eines Schaufelradschiffes mit Pulvermaschinenantrieb zeigt. Als er es vorführen will, gibt es durch Papins Unachtsamkein eine Schwarzpulverexplosion.
Später wollen sie einen Brief von Papin zur Royal Society nach London bringen. Dort helfen sie auch Thomas Savery, ein für ihn unangenehmes Buch verschwinden zu lassen.
James Watt begleiten sie ebenfalls nach London, als er vor dem Unterhaus eine Rede hält, um seine Patente bestätigen zu lassen. Sie spielen später auch noch einem Wachsoldaten vor dem königlichen Schloss einen Streich.

[Bearbeiten] Die Abrafaxe in London

London mit Tower und London Bridge in der Kristallschädel-Serie

[Bearbeiten] Kristallschädel-Serie

Nach ihren Abenteuern in der Neuen Welt gelangen die Abrafaxe nach London, um dort Wido Wexelgelt daran zu hindern, den geheimnisvollen Kristallschädel zu verkaufen. Sie geraten in die Fänge des Geheimbundes von Francis Bacon, in dessen Besitz sich auch die versiegelte Flasche befindet, in der ein Flaschengeist gefangen ist, der die Abrafaxe schon einmal in eine andere Zeit versetzte. Auch diesmal springen die drei durch die Befreiung des Flaschengeistes in der Zeit und landen im London des späten 19. Jahrhunderts.

[Bearbeiten] Orient-Express-Serie

Die Stadt wird nun zum Ausgangspunkt der Reise mit dem Orient-Express. Die Abrafaxe arbeiten in der Londoner Victoria Station als Kofferträger und heuern dort beim Orient Express an - Abrax und Brabax als Hilfskellner und Califax als Hilfskoch.

[Bearbeiten] Barock-Serie

Brabax reist als Sekretär von Gottfried Wilhelm Leibniz allein im geheimen Auftrag nach London. Er übergibt Robert Hooke einen Brief, sorgt in einem Prozess gegen Robert Walpole für dessen Freilassung, begegnet Isaac Newton und besucht Christopher Wren auf der Baustelle der St. Paul's Cathedral.

[Bearbeiten] Hanse-Serie

Abrax und Simon Wigge kommen nach London um vom Stalhof aus, der dortigen Hanse-Niederlassung, Stoffe zu verkaufen.

[Bearbeiten] Kleine Detektive

Das London der kleinen Detektive im Jahr 1898

Im England des ausgehenden 19. Jahrhunderts klären Die kleinen Detektive (das sind Abrax, Brabax und Califax) in "Sherlock Holmes"-Manier" Verbrechen und andere Kleinigkeiten. Diese Zeit wird auch als ihre "Londoner Jahre" bezeichnet. Ihr Hauptwohnsitz ist die Baker Street in London.

In London spielt auch die Handlung des am ehesten zu diesem Nebenuniversum gehörenden Abrafaxe-Romans "Der Fluch des Skarabäus".

[Bearbeiten] Anna, Bella & Caramella

Anna, Bella und Caramella reisen im Jahr 1832 nach London und lernen die junge Adlige Ada Byron kennen. Nachdem Bella in der Stadt ihre Zeittorkarte gestohlen wird, begeben sie sich auf die Suche danach. Auf dem Ball von Lady Ashcroft werden sie fündig, doch der unfähige Inspektor Barnaby lässt die Karte versehentlich verbrennen. Nachdem Anna in London von der Polizei gesucht wird, reisen sie sie mit Ada und William King nach Schottland.

Sie kehren zusammen mit George Waterhouse nach London zurück und können sich mit Lady Ashcroft verständigen, dass sie ihre Anzeige zurücknimmt. Der Inspektor soll sie nun in Ruhe lassen.

[Bearbeiten] London ist der Schauplatz folgender Mosaikhefte

Mosaik von Hannes Hegen: 58, 63, 69

Mosaik ab 1976: 280, 281, 282, 283, 288, 299, 414, 415, 416, 417, 418, 419, 420, 422, 423, 424, 425, 426, 427, 428, 514, 515, 516

erwähnt: 508, 510, 511, 512, 513, 517, 518, 519, 520

Mittelteil: 434 (Die größten Abenteurer dieser Welt), 508 (Das ist ja ein Ding!)

Anna, Bella & Caramella: 35, 36, 37, 38 (erwähnt), 39, 40

Kleine Detektive, Der Fluch des Skarabäus
Bild:Hapfff.png Dieser Artikel ist noch sehr kurz oder noch unvollständig. Wenn du möchtest, kannst du ihn ergänzen.
Persönliche Werkzeuge