Bella Luna

Aus MosaPedia

Wechseln zu: Navigation, Suche
Die Bella Luna

Die Bella Luna ist ein italienisches Handelsschiff, dessen Reeder Umberto Mobile ist. Als das Schiff mit einer Ladung Textilien an Bord im Eismeer festsitzt, beobachtet der Steuermann Pilote, wie ein Eisbär Umberto Mobile und seinen Diener Mario jagt. Umberto stolpert und bevor Mario ihn retten kann, wird der Eisbär vom Schiff aus erschossen.

Ein zweites Mal rettet die "Bella Luna" die zwei Ballonfahrer auf dem Atlantik. Umberto ist am Ende seiner Kräfte und stürzt mit Mario auf das Schiff. Nachdem der Kapitän der Bella Luna Signore Mobile aufgefangen hat, will der aber nicht so auf den Arm genommen werden. Der Kapitän befolgt die Anweisung und Umberto fällt auf das Schiffsdeck. Diener Mario wurde vom Steuermann aufgefangen und ist noch etwas anhänglich. Die Reste des Ballons bleiben in der Takelage hängen und Mario ist erfreut, dass er damit nicht mehr fliegen muss. Die "Bella Luna" wendet und geht auf neuen Kurs. Sie bringt die zwei Weltreisenden nach Kronstadt. Dort ereignet sich nach einem Bericht der St. Petersburgischen Zeitung eine Kollision an der Kaimauer.

[Bearbeiten] Besatzungsmitglieder der Bella Luna

[Bearbeiten] Die Bella Luna ist Handlungsbestandteil folgender Mosaikhefte

347, 355, 357 (erwähnt)
Persönliche Werkzeuge