Mosaik 498 - König der Narren

Aus MosaPedia

(Weitergeleitet von König der Narren)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Stammdaten
Titelbild Erschienen Juni 2017
Nachdruck noch nicht
Umfang 36 Seiten Comic
+ 16 Seiten Mittelteil
Panel 159 + Titelbild
Katalog noch nicht erfasst
Serie Liste aller Abrafaxe-Mosaiks
Hauptserie: Reformations-Serie
Heft davor Spuk in Wittenberg
Heft danach Der große Streit von Leipzig

Inhaltsverzeichnis

[Bearbeiten] Comic

[Bearbeiten] Inhalt

Erzähler: anonym und Brabax (S. 42/43)
-

[Bearbeiten] Figuren

[Bearbeiten] Bemerkungen

  • Erwähnte Orte: Kursachsen, Wittenberg, Wittenberger Universität, Mansfeld, Kloster, Rudolstadt, Heidecksburg, Spanien, deutsche Lande, Leipzig, Reiche Weinsorten, Cranach Stuben, Thüringen, Bayern, Luxemburg, Frankfurt, Rhens, Hessen, Burg Greifenstein bei Bad Blankenburg (als "kleine Burg in Thüringen hinter sieben Bergen" bezeichnet)
  • Der Marienkäfer schaut unter dem Tisch auf Seite 7 hervor.
  • Der Weinhändler Reiche hat Weintrauben in seinen Blumenkasten (S. 9).
  • In Adrians Sprechblase sind 2 Knoten (S. 12).
  • Auf Seite 12 und 14 steht eine Magma-Lampe auf dem Schrank.
  • Der Kurfürst ist bereits sehr fortschrittlich: er hat bereits eine elektrische Steckdose in seinen Audienzgemach (S. 12).
  • Der Schädel eines Einhorns hängt an der Wand - Seite 12.
  • Ein Alien-Schädel steht konserviert auf der Anrichte - Seite 13.
  • Der gezeichnete Torbogen der Heidecksburger Zugbrücke (S. 35 u.l.) ist statisch unmöglich, da sich die beiden Steine rechts und links neben dem Schlussstein gegen die Holzrahmen der Brückenketten abstützen müssten. Da zudem die genannte Stützfläche senkrecht verläuft, würden die oberen Bogensteine einfach nach unten durchfallen.
  • In Wittenberg gibt es eine Wäscherei S..dt (S. 37) und Fassaden Bau Herbert Putz (S. 38).
  • Im Publikum auf Seite 40 sitzt ein Vampir (Graf Dracula?).
  • Die Illustrationen zu Brabax' Vorlesung sind im Stil der Manessischen Liederhandschrift angelegt (S. 42-43).

[Bearbeiten] Redaktioneller Teil

[Bearbeiten] Mitarbeiter

[Bearbeiten] Weitere Besonderheiten

  • Das Heft wurde im Newsletter 312 beworben.
  • Mit Hilfe der App MOSAIK Magic konnte man sich mit seinem Smartphone oder Tablet auf folgenden Seiten Hintergrundinformationen anzeigen lassen:
Seite Info
01 Coverentwürfe
08 Luther, Luther, ... überall - die Ausstellung "Von Luther bis Leibniz. Mit den Abrafaxen auf Spurensuche in der Geschichte." in Magdeburg
15 Kleine Wappenkunde - mit Andreas Schulze
16 Die Heidecksburg und ihr Biliothekar - erklärt von Robert Löffler
38 Uraufführung der Abrafaxe Symphonie
43 Codex Manesse - Interview mit Andreas Pasda

[Bearbeiten] Externe Links

Persönliche Werkzeuge