Hessen

Aus MosaPedia

Wechseln zu: Navigation, Suche

Hessen ist ein Schauplatz in der Erfinder-Serie des Mosaik von Hannes Hegen und im Mädchenmosaik.

Inhaltsverzeichnis

[Bearbeiten] Lage und Geschichte

Hessen liegt in der Mitte von Deutschland. Die wichtigsten Flüsse in dem waldreichen Mittelgebirgsland sind Rhein, Main und Fulda.

Im 6. Jahrhundert war die Region Hessen ein Teil des Frankenreiches und im 12. Jahrhundert wurde sie Bestandteil der Landgrafschaft Thüringen. 1247 wurde Hessen eine eigene Landgrafschaft. Hessen wurde im Jahr 1567 in Hessen-Kassel und in Hessen-Darmstadt aufgeteilt. Erst 1945 wurde daraus das heutige Land unter dem Namen Groß-Hessen gegründet, das seit 1946 Hessen heißt und 1949 zum Bundesland wurde. Landeshauptstadt wurde Wiesbaden, die größte Stadt ist Frankfurt/Main.

[Bearbeiten] Hessische Orte als Schauplätze

Mosaik von Hannes Hegen:

Anna, Bella und Caramella:

[Bearbeiten] Ereignisse im Mosaik

Mit Denis Papin gelangen Dig und Dag nach Hessen. Sie halten sich in Marburg auf und machen sich auf die Suche nach Papins Sonntagsperücke. Bald reisen sie nach Kassel und bleiben am Hof des Landgrafen Karl von Hessen-Kassel. Nachdem Papin dort mit seiner Dampfpumpe scheitert, reisen sie mit dem Schaufelradschiff „King William“ auf der Weser bis nach Minden.

[Bearbeiten] Externe Links

[Bearbeiten] Hessen ist ein Schauplatz in folgenden Mosaikheften

Mosaik von Hannes Hegen: 59, 60 

Mädchen-Mosaik: 02

Mosaik ab 1976: 465 (Latein rockt! im Mittelteil), 498, 500 (jeweils erwähnt)
Persönliche Werkzeuge