Geographisches Amt in Washington

Aus MosaPedia

Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Geographische Amt ist ein Handlungsort der Abrafaxe-Amerika-Serie.

Inhaltsverzeichnis

[Bearbeiten] Das Nationale Geographische Amt

Hier wird die kartographische Vermessung der Vereinigten Staaten organisiert und verwaltet. Was auf den Karten dieses Amtes nicht zu finden ist, existiert angeblich auch nicht.

Nachdem Pat O'Meany die geheimnisvolle Karte von Brabax eventuell identifizieren kann, beschließt dieser, einen kleinen Abstecher nach Washington D.C. zu machen. Pat, der junge Vermessungsingenieur, arbeitet nämlich gerade an einem Projekt, das offensichtlich ein paar frappierende Übereinstimmungen mit dem mysteriösen Kartenfragment aufweist. Also fahren Brabax und Pat zu dessen Arbeitsstelle, dem Nationalen Geographischen Amt. Hier erfährt Brabax viele neue Details über die geheimnisvolle Karte.

Auch Abrax begibt sich zum Geographischen Amt, mit dem Auftrag von Bugsy Gallone, herauszufinden, woher man Helium beziehen kann. Aufgrund seiner Hilfe bei der Vereitelung eines Mordanschlages des Ganovens Franco Caputto kann Pat Abrax' Bitte nach Unterlagen über heliumhaltige Erdgasquellen nicht mehr abschlagen.

[Bearbeiten] Besondere Räume des Amtes

Der Kartensaal des Geographischen Amtes mit dem Bücherwurm bei der Arbeit
  • Der Kartenraum ist das Herzstück der Vermessungsbehörde. Die Richtigkeit des gesammelten Kartenmaterials wird von hochqualifizierten Fachleuten und externen Mitarbeitern turnusmäßig geprüft. Die bürokratische Struktur des Amtes ist zwar recht kostspielig, garantiert jedoch eine qualitiv hochwertige Arbeit.
    Die Karten der einzelnen Bundesstaaten sind in wahrscheinlich zwölf großen Schränken archiviert, die mit römischen Ziffern durchnummeriert und mit den Namen der jeweiligen Bundesstaaten beschriftet sind. Man kann den Inhalt folgender Schränke erkennen:
  • In der Asservatenkammer finden sich gesammelte Fundstücke von vorangegangenen Expeditionen. So sind z.B. die Materialien der Courthouse Rock-Vermessung von 1928 vorhanden: Zwei Pfund Lavagestein, der vertrocknete Blütenstand einer Agave, Pflanzenreste der Saguarokaktee sowie Datura starmonium (Stechapfel).

[Bearbeiten] Namentlich bekannte Mitarbeiter des Nationalen Geographischen Amtes

[Bearbeiten] Das Amt außerhalb des Mosaiks

Die National Geographic Society ist in Washington, D.C., als gemeinnützige Gesellschaft zur Förderung der Wissenschaft und Bildung eingetragen. Seit 1888 hat die Gesellschaft nahezu 8000 Expeditionen und Forschungsprojekte unterstützt und damit entscheidend zum heutigen Stand unserer Kenntnisse über die Erde, die Meere und den Himmel beigetragen.

[Bearbeiten] Zeichnerische Anspielung

Der Bücherwurm von Carl Spitzweg arbeitet offenkundig ebenfalls im Geographischen Amt (siehe Bild rechts).

[Bearbeiten] Das Amt ist in folgenden Heften zu sehen

307, 310
Persönliche Werkzeuge