Steinchen an Steinchen

Aus MosaPedia

Wechseln zu: Navigation, Suche

Unter dem Titel Steinchen an Steinchen erschien von Februar 1960 bis September 1962 eine Reihe von Beilagen im Mosaik von Hannes Hegen.

Inhaltsverzeichnis

[Bearbeiten] Allgemeines

Steinchen an Steinchen entstand als Neukonzeption nach dem Wechsel vom Verlag Neues Leben zum Verlag Junge Welt. Die bisherige Comicreihe Klaus und Hein erzählen aus dem Pionierleben wurde eingestellt und durch diese Sachtexte ersetzt. Inhaltlich handelt es sich um kindgerecht formulierte, populärwissenschaftliche Texte, die die Handlung des jeweiligen Mosaikheftes ergänzten und in einen gesellschaftlichen Zusammenhang setzten. Damit sollte der nicht verstummenden, feindseligen Forderung, das MOSAIK "sozialistischer" und "lehrreicher" zu gestalten, endlich die Spitze genommen werden. Entsprechend strotzen die Texte von Beispielen sozialistischer Grandesse; insbesondere wird gerne betont, dass sich die DDR an der Weltspitze befindet. Es gibt jedoch auch heute noch lesbare Ausgaben von relativ geringem ideologischem Gehalt (zum Beispiel Steinchen an Steinchen 56 - Eine Weltreise vor 130 Jahren).

Die Beilagen zu Heft 60 und Heft 61 sind aus unbekannten Gründen nicht erschienen.

[Bearbeiten] Gestalter

Bis auf zwei Ausgaben (zu Heft 46 und zu Heft 47) wurde Steinchen an Steinchen von Lothar Dräger getextet; die beiden Ausnahmen stammen von Wolfgang Altenburger. Die Illustrationen stammen wechselnd von diversen Mitarbeitern des Mosaikkollektivs oder des Verlages: 9x Gisela Zimmermann, 8x Egon Reitzl, 4x Ladislaus Elischer, 4x Jochen Arfert, 3x Lona Rietschel, 2x Horst Boche, 1x Renate Rauschenbach, 1x Herr oder Frau Müller, 1x Herr oder Frau Arndt, 1x Lothar Dräger selbst (an manchen Ausgaben arbeiteten mehrere Zeichner mit).

[Bearbeiten] Inhaltliches

Zur kindgerechten Darstellung gehörte, dass man verschiedene Identifikationsfiguren für die Beilagen schuf. Zunächst waren dies wechselnde Figuren; und zwar erstmals mit Steinchen an Steinchen 43 - Besuch im sozialistischen Dorf der DDR die Kuh Flora und die Sau Jolanthe, die wahrscheinlich aus einem kurz zuvor erschienenen Dokumentarfilm stammen. Ab Steinchen an Steinchen 44 - DDR an zweiter Stelle in der Welt erlebte man dann verschiedene Kinder und ihre väterlichen Mentoren - bis auf eine Oma tatsächlich keine Frauen -, die das jeweilige Thema besprachen (z.B. Peter und Anneliese in Steinchen an Steinchen 48 - Ein ungewöhnlicher Nussknacker oder Spatz und Binchen in Steinchen an Steinchen 49 - Der eßbare Festzug). Gelegentlich traten auch Figuren aus dem MOSAIK auf: Heron, James Watt und - besonders interessant - Ratsherr Bangebüx. Zudem gab es gelegentlich Aufgaben für die Leser, deren richtige Lösung mit einem Preis (Unsere Welt von Morgen) belohnt wurde.

In der Ausgabe Steinchen an Steinchen 63 - Die Freunde des Bergmanns wurde das Geschwisterpaar Heini und Heidi eingeführt, das ab nun bis zum Ende der Beilage die Rolle der Fragensteller übernahm. In der Ausgabe Steinchen an Steinchen 70 - Liebe "Mosaik"-Leser!, die als einzige zweiseitig erschien, verkündete man schließlich das Ende von Steinchen an Steinchen, da die hier behandelten Themen künftig im Heft selber Platz finden sollten.

[Bearbeiten] Literatur

[Bearbeiten] Folgende Ausgaben von Steinchen an Steinchen sind erschienen

zu Heft 39: Einiges Interessantes aus dem Gebiet des Flugwesens
zu Heft 40: Kunststoffe im Dienste des sozialistischen Aufbaues
zu Heft 41: Braunkohle - eine Quelle unseres Reichtums
zu Heft 42: Warum wir ein Erdölkombinat bauen
zu Heft 43: Besuch im sozialistischen Dorf der DDR
zu Heft 44: DDR an zweiter Stelle in der Welt
zu Heft 45: Der Kolumbus des Weltraums
zu Heft 46: Physikus lädt ein!
zu Heft 47: Afrika wird frei!
zu Heft 48: Ein ungewöhnlicher Nussknacker
zu Heft 49: Der eßbare Festzug
zu Heft 50: Schilderung des Freiberger Arztes J. Friedr. Henckel 1728
zu Heft 51: Ein Blick in das Innere der Erde
zu Heft 52: Wie ist das Leben entstanden?
zu Heft 53: Magdeburg Anno-1631
zu Heft 54: Zauberei mit der Luft
zu Heft 55: Wasser fließt bergauf
zu Heft 56: Eine Weltreise vor 130 Jahren
zu Heft 57: Stammt der Mensch vom Affen ab?
zu Heft 58: Ein Lord erfindet eine Suppe
zu Heft 59: Kurzweilige Beschreibung
zu Heft 62: Ein kleiner Junge wird ein großer König
zu Heft 63: Die Freunde des Bergmanns
zu Heft 64: Eine einfache Dampfmaschine
zu Heft 65: Sibirien wird zum zweitenmal erobert
zu Heft 66: Wir blättern im Geschichtsbuch der Erde
zu Heft 67: Der große Schritt
zu Heft 68: Befreite Inseln
zu Heft 69: Mit Professor Wunderlich im Jahre 2000
zu Heft 70: Liebe "Mosaik"-Leser!

Eine komplette Liste aller Beilagen zum Mosaik von Hannes Hegen findet sich hier.

Persönliche Werkzeuge