Saids Karawanserei

Aus MosaPedia

Wechseln zu: Navigation, Suche
Im Hof von Saids Karawanserei

Saids Karawanserei ist ein Schauplatz in der Orient-Okzident-Serie des Mosaik ab 1976.

Die Karawanserei von Said dem Einäugigen befindet sich in Bagdad. Auf Wunsch seiner Mutter Amira soll Amar seinen Cousin Khalil dort unterbringen. Brabax und Califax begleiten sie und nehmen dort auch ihr Quartier.

In der Mittagshitze hat Califax ein schattiges Plätzchen auf dem Hof reserviert, wo der Kaufmann Isaak einen Schach-Partner sucht. Als Brabax ihn sieht, ist er sofort dabei und spielt mit ihm. Die Partie endet mit einem Remis. Inzwischen ist auch Abrax mit zwei Unbekannten in der Karawanserei eingetroffen. Einer der Männer spielt anschließend mit Isaak Schach. Auch dieses Spiel endet unentschieden.

Auf einer Dachterrasse an der Karawanserei führen die Ritter Lantfrid und Sigismund eine wichtige diplomatische Besprechung mit dem Gesandten Euphemios, der sie unterstützen will, eine Audienz beim Kalifen Harun al-Raschid zu bekommen.

Die Abrafaxe erwachen am nächsten Morgen vom Lärm der Karawanen, die zu ihrer weiten Reise aufbrechen. Khalil ist da schon bei seiner Arbeit in Amiras Bäckerei. Califax besorgt dort ihr Frühstück mit einer Münze von Abrax. Während sie frühstücken, taucht Sveytaman auf und teilt Abrax mit, dass er heute noch einmal für Lela arbeiten soll. Zuerst lehnt Abrax das ab, doch da er von Lela bereits Lohn vorab erhalten hat, verlässt er zusammen mit Sveytaman die Karawanserei.

Dann erscheint ein Bote des Kalifen, der Brabax eine Einladung zum Schachspiel im Palast überbringt. Califax übernimmt für Isaak die Aufgabe, sich um Gertrud zu kümmern. Isaak will sich lieber mit dem Schachspiel beschäftigen. Doch bald ist Gertrud hungrig und Isaak erklärt, dass sie sehr ungemütlich wird, wenn sie nicht pünktlich ihr Futter bekommt. Er bereitet rasch eine Rinderlende auf einen Silberteller für das königliche Tier zu. Doch als er bemerkt, dass er kein Dessert mehr hat, eilt er los um, Honigkuchen zu besorgen. Gertrud und Califax folgen ihm.

Am Abend wollen Lantfrid und Sigismund überstürzt abreisen und fordern Isaak auf, sofort zu packen. Euphemios hat sie gewarnt, dass der Wesir sie ins Verlies werfen will. Doch da kommt Brabax aus dem Palast zurück und übergibt Isaak eine Einladung für die Gesandten zu einer Audienz in den Palast. Als Abrax und Khalil in der Karawanserei erscheinen, sind sie müde und geschafft.

[Bearbeiten] Die Karawanserei wird in folgenden Mosaikheften aufgesucht

550, 551, 552, 553, 558, 559, 560
erwähnt: 554, 557
Persönliche Werkzeuge