Saids Karawanserei

Aus MosaPedia

Wechseln zu: Navigation, Suche
Im Hof von Saids Karawanserei

Saids Karawanserei ist ein Schauplatz in der Orient-Okzident-Serie des Mosaik ab 1976.

Die Karawanserei von Said dem Einäugigen befindet sich in Bagdad. Auf Wunsch seiner Mutter Amira soll Amar seinen Cousin Khalil dort unterbringen. Brabax und Califax begleiten sie und nehmen dort auch ihr Quartier.

In der Mittagshitze hat Califax ein schattiges Plätzchen auf dem Hof reserviert, wo der Kaufmann Isaak einen Schach-Partner sucht. Als Brabax ihn sieht, ist er sofort dabei und spielt mit ihm. Die Partie endet mit einem Remis. Inzwischen ist auch Abrax mit zwei Unbekannten in der Karawanserei eingetroffen. Einer der Männer spielt anschließend mit Isaak Schach. Auch dieses Spiel endet unentschieden.

Auf einer Dachterrasse an der Karawanserei führen die Ritter Lantfrid und Sigismund eine wichtige diplomatische Besprechung mit dem Gesandten Euphemios, der sie unterstützen will, eine Audienz beim Kalifen Harun al-Raschid zu bekommen.

[Bearbeiten] Die Karawanserei wird in folgendem Mosaikheft aufgesucht

550
Persönliche Werkzeuge