Auslandsausgaben Abrafaxe - Portugal

Aus MosaPedia

Wechseln zu: Navigation, Suche
Quelle: ABRAFAXE E A BANDEIRA DOS PIRATAS (2006), S. 43

In Portugal erschienen die Abenteuer der Abrafaxe bislang nur als Nachdruck eines einzigen Comic-Albums. Der in Portugal veröffentlichte Trickfilm mit Abrax, Brabax und Califax ist nicht Gegenstand dieses Artikels; auf ihn wird an passender Stelle verwiesen.

Ursprünglich waren wohl drei Bücher für die Edition in Portugal vorgesehen, es blieb dann aber doch nur bei einem Abrafaxe-Album. Das Buch ist deutlich kleiner als seine deutsche Vorlage und lässt auch die Grafiken von Vor- und Nachsatz vermissen. Außerdem enthalt diese Ausgabe, abweichend vom Original, Kurzbiografien der Macher des Comics und erhielt eine verändert gestaltete Rückseite. Das Buch, das als französische Bindung (mit Umschlagklappen) editiert wurde, ist in Portugal noch erhältlich.

Inhaltsverzeichnis

[Bearbeiten] Alben

„Die Abrafaxe und die Piratenflagge“

Ab Oktober 2006 war in den Buchläden Portugals für 8,08 € eine Softcover-Edition mit dem Titel ABRAFAXE E A BANDEIRA DOS PIRATAS („Die Abrafaxe und die Piratenflagge“) erhältlich, die inhaltlich dem Abrafaxe-Album zum Film entspricht. Das von Sara Montenegro übersetzte Buch wurde in der Druckerei GRAFIASA in Rio Tinto, einer Stadt im Nordwesten Portugals, hergestellt.

[Bearbeiten] Beschreibung des Buches

Das Buch, das als so genannte französische Bindung (Bindung mit Umschlagsklappen) editiert wurde, hat in etwa die Abmaße eines Mosaik-Heftes, wodurch es deutlich kleiner ausfällt als seine deutsche Vorlage. Die Cover-Gestaltung deckt sich mit der des mitteleuropäischen Originals, lediglich im unteren Bereich wurde das Logo des herausgebenden Verlages ergänzt. Der Buchtitel wurde für die westiberische Publikation leicht abgeändert, entspricht aber so weitgehend dem Titel, den in Portugal der Spielfilm mit den Abrafaxen erhielt, A BANDEIRA DOS PIRATAS („Die Piratenflagge“). Über dem Titel trägt auch die portugiesische Buch-Ausgabe in roten Lettern den erläuternden Untertitel O ÁLBUM DO FILME („Das Album zum Film“).

Auf den Umschlagklappen vorn und hinten werden mit Abbildungen und Kurzbiografien die drei Macher des Comic-Albums vorgestellt, wodurch die südwesteuropäische Edition Informationen liefert, die in der deutschen Vorlage nicht enthalten sind. Nach dem Umschlag folgt in Portugal sofort die Seite 1, wodurch die Grafiken von den Innenseiten der Buchdeckel (Vor- und Nachsatz) entfielen. Die Seite 1 ist in ihrer Gestaltung mit der entsprechenden Seite aus dem deutschen Album identisch, und auch die Seite 2 enthält wie in Mitteleuropa das Impressum. Ebenso deckt sich der Comic-Teil der portugiesischen Ausgabe (Seiten 3 bis 64) vollständig mit dem des deutschen Originals. Auf die letzte Seite folgt unmittelbar der hintere Umschlag, wodurch der Schlussszene-Comic, der sich in Deutschland auf dem Nachsatz befindet, auf die Rückseite des Buches verschoben werden musste, wo er in der unteren Hälfte die aus Mitteleuropa bekannte Werbung für den Roman und das Making Of zum Film ersetzte. Die obere Hälfte der Rückseite blieb unverändert und zeigt wie das deutsche Original eine Inhaltszusammenfassung neben der Piratenflagge.

Die Namen der Abrafaxe wurden für die portugiesische Ausgabe so verändert, dass sie der Namensgebung in der englischsprachigen Filmversion entsprechen. So wurde Abrax zu Alex und Brabax zu Max. Nur Califax durfte damit seinen originalen Namen behalten. Der Gruppenname der drei ostdeutschen Comic-Protagonisten wird in Portugal unterschiedlich wiedergegeben. Im Titel des Buches lautet er unverändert Abrafaxe, in der Inhaltsangabe auf der Rückseite jedoch wird er nicht genannt, sondern einfach durch os três amigos („die drei Freunde“) ersetzt.

Das Buch ist heute noch in Portugal erhältlich. Einige Händler bieten es inzwischen auch um zehn Prozent verbilligt an. In begrenztem Umfang war das portugiesische Album auch für 15,00 € im Mosaik-Shop zu haben.

[Bearbeiten] Weitere Ausgaben?

Die Sammler und Abrafaxe-Fans erfuhren von der Existenz dieser Edition erstmals aus dem Newsletter 5. Hier wurde unter anderem auch angedeutet, dass ebenfalls die Comic-Abenteuer mit Robin Hood im Westen der iberischen Halbinsel erschienen seien. Telefonische Anfragen beim Verlag ergaben jedoch, dass weder das erste noch das zweite Robin-Album in Portugal editiert wurden. Warum man letztendlich auf diese Publikationen verzichtete, wurde nicht mitgeteilt.

[Bearbeiten] Der Verlag

Erschienen ist das portugiesische Abrafaxe-Album unter dem Logo EDIÇÕES ASA, mit dem der Verlag ASA Editores aus Alfragide seine Veröffentlichungen kennzeichnet. Das Publikationshaus ASA Editores, dessen Name die Initialen des Gründers Dr. Américo da Silva Areal widerspiegelt, wurde bereits 1951 ins Leben gerufen. Ursprünglich konzentrierte sich der Verlag auf Editionen aus den Sparten Literatur, Kunst, Architektur, Poesie und auch Kinder- und Jugendliteratur. In Portugal ist das Haus heute vor allem für die Publikation von Lehrbüchern für alle Altersstufen bekannt. 2002 weitete das Haus schließlich seine Aktivitäten auch auf die Herausgabe von Comics aus, die sowohl den nationalen als auch den internationalen Bereich abdecken. Der Verlag ASA Editores gehört heute als eines von drei Unternehmen zur Grupo ASA.

Alfragide ist eine Gemeinde im Distrito de Lisboa etwas westlich der Landeshauptstadt.

[Bearbeiten] Bücherübersicht

[Bearbeiten] Interne Links

[Bearbeiten] Externe Links

deutsche Ausgaben im Ausland Bild:Hapfff.png Auslandsausgaben Abrafaxe Bild:Hapfff.png Abrafaxe-Spielfilm im Ausland


AustralienBelgienChinaFrankreichGriechenlandGroßbritannienIndienIndonesienIrakJapanKoreaKroatienLibanonPortugalRumänienRusslandSerbienSlowenienSpanienTschechienTürkeiUngarnVietnamZypern

Persönliche Werkzeuge