Auslandsausgaben Abrafaxe - Belgien

Aus MosaPedia

Wechseln zu: Navigation, Suche

Es ist überliefert, dass in den 1970er oder 1980er Jahren Gespräche mit dem belgischen Verlag LE LOMBARD geführt wurden. Das Publikationshaus, das unter anderem für die originale Veröffentlichung der Abenteuer von Tim und Struppi (dort unter dem Namen Tintin) bekannt ist, plante seinerzeit, Abenteuer mit den Abrafaxen zu veröffentlichen. Leider ist nicht bekannt, ob man Nachdrucke von Mosaik-Heften oder Sammelbände mit dem Inhalt mehrerer Comics editieren wollte. Ebenso liegt bislang im Dunklen, warum die Gespräche damals im Sande verliefen und den frankofonen Lesern dadurch die ostdeutschen Bildgeschichten vorerst vorenthalten blieben.

In französischer Sprache erschien erst Ende der 1990er eine Comic-Geschichte mit den drei in der DDR „geborenen“ Protagonisten, dann allerdings in Frankreich.

[Bearbeiten] Literatur

[Bearbeiten] Externe Links

deutsche Ausgaben im Ausland Bild:Hapfff.png Auslandsausgaben Abrafaxe Bild:Hapfff.png Abrafaxe-Spielfilm im Ausland


AustralienBelgienChinaFrankreichGriechenlandGroßbritannienIndienIndonesienIrakJapanKoreaKroatienLibanonPortugalRumänienRusslandSerbienSlowenienSpanienTschechienTürkeiUngarnVietnamZypern

Persönliche Werkzeuge