Mosaik 493 - Cranachs Finderlohn

Aus MosaPedia

(Weitergeleitet von 493)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Stammdaten
Titelbild Erschienen Januar 2017
Nachdruck Schlag auf Schlag
Umfang 36 Seiten Comic
+ 16 Seiten Mittelteil
Panel ___ + Titelbild
Katalog noch nicht erfasst
Serie Liste aller Abrafaxe-Mosaiks
Hauptserie: Reformations-Serie
Heft davor Dunkle Geschäfte
Heft danach Ankunft in Augsburg

Inhaltsverzeichnis

[Bearbeiten] Comic

[Bearbeiten] Inhalt

Erzähler: anonym
-

[Bearbeiten] Figuren

[Bearbeiten] Bemerkungen

  • Erwähnte Orte: Kursachsen, Wittenberg, Mainz, Rom, Petersdom, Leucorea, Heidelberg, Griechenland, Kloster von Neu-Helfta, Wittenberger Schlosskirche, Elbe, Augsburg
  • Erwähnte Malutensilien: Englischrot, Marderhaarpinsel
  • Papst Leo X. spielt Giovanni Trappatoni: "Was erlauben Luther?" (S. 4).
  • Melanchthon gibt auf S. 6 einen griechischen Spruch zum besten: Ποῖόν σε ἔπος φύγεν ἕρκος ὀδόντων (Poion se epos phygen herkos odontōn). Das wird gleich in einer Fußnote übersetzt: "Welches Wort ist dem Gehege deiner Zähne entflohen?" und als Zitat von Homer erklärt. Brabax kommentiert den mit Akzenten und diakritischen Zeichen gespickten Satz so: "Der Bursche spricht akzentfreies Altgriechisch."
  • Der Marienkäfer schaut in Cranachs Atelier aus einer Schale mit Farbpulver (S. 7).
  • In seiner Antrittsvorlesung zitiert Melanchthon eine Parole der bundesdeutschen 68er-Studentenbewegung: "Unter den Talaren herrscht Muff von tausend Jahren", erstmals aufgetaucht Ende 1967 in Hamburg (S. 12).
  • Michael beruft sich auf die vierte Fechterregel: "Sollte dir die Klinge fehlen, musst du notfalls eine stehlen." (S. 15)
  • Erneut taucht Spiegelmans Maus-Comic in Luthers Regal auf (S. 37 f.).
  • Kurfürst Friedrich spielt laut Spalatin das Spiel der Mächte sehr gern – ein dezenter Hinweis auf die Fernsehserie Game of Thrones, die auch vom Mosaikautor Jens Uwe Schubert verfolgt wird (S. 39).

[Bearbeiten] Redaktioneller Teil

[Bearbeiten] Mitarbeiter

[Bearbeiten] Weitere Besonderheiten

  • Das Heft wurde im Newsletter 301 beworben.
  • Den Abo-Heften lag die Leserclubkarte für 2017 bei (Bild 1).
  • Mit Hilfe der App MOSAIK Magic konnte man sich mit seinem Smartphone oder Tablet auf folgenden Seiten Hintergrundinformationen anzeigen lassen:
Seite Info
6 Astrid Mühlmann von Luther 2017 über Philipp Melanchthon
9 diverse Vorstufen der Seite (Manuskript, Scribble, Aufriss, Zeichnungen, Tusche)
12 getuschte, aber noch nicht kolorierte Fassung der Seite mit Marginalien
30 Maren Ahrens und Jens Fischer spielen ein Spiel mit T, v.a. zum Mädchen-Mosaik 031: Telefon, Tasse, Titelentwürfe, Thomas Müntzer, Tee
38 Lesung zur Seite mit Jens-Uwe Schubert und Maren Ahrens
43 getuschte, aber noch nicht kolorierte Fassung der Seite mit Marginalien (u.a. Vorstudien zu Adrian von Schwarzburg in Rüstung)

[Bearbeiten] Externe Links

Persönliche Werkzeuge