Mosaik 313 - Zwei auf gleichem Weg

Aus MosaPedia

(Weitergeleitet von 313)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Stammdaten
Titelbild Erschienen Januar 2002
Nachdruck in SB 79 - Pelikane, Poltergeister und Pistolen
Umfang 52 Seiten (29+23)
Panel 144
Katalog 1.01.313
Serie Liste aller Abrafaxe-Mosaiks
Hauptserie: Amerika-Serie
Heft davor Um Haaresbreite
Heft danach Überraschende Begegnung

Inhaltsverzeichnis

[Bearbeiten] Comic

[Bearbeiten] Inhalt

Erzähler: anonymer Erzähler
Brabax, der sich immer noch im Hotel Jewel of Miami befindet, liest sich die Instruktionen für seinen Spezialauftrag durch. Zusätzlich erhält er für seine Mission noch einen Schlüssel und eine Landkarte. Anschließend telefoniert er mit Califax in Cheyenne, Wyoming, und bittet seinen Freund, sich auf die Suche von "Sam Pryer" in Idaho Falls zu begeben. Nach Beendigung des Telefonats geht Brabax seinen Geheimauftrag nach und fährt mit der bereitgestellten Indian Scout in Richtung Swampy Hollow. Durch einen Fahrfehler stürzt er am Ufer des Pelican Lake. Hier findet er anstatt des in dem Brief beschrieben Motorbootes nur einen alten Kahn und frische Fußspuren, jemand war vor ihm da. Um sich vor den gefräßigen Alligatoren zu schützen, baut sich Brabax aus den Resten seines Bikes und einer Angel eine Art Elektroschocker für Reptilien. An einem Pelikan testet er seine neue Konstruktion, doch die Pelikane wehren sich unerwartet heftig. Im Trubel bekommt Brabax die Füße zweiner Pelikane zu fassen und fliegt so zum Gelände der Gasförderanlage im Black Lake.
Abrax ist unterdessen mit Hilfe des eigentlich für Brabax gedachten Motorbootes an der Umzäunung der Gasanlage angekommen. Im hiesigen Briefkasten findet er den für Brabax hinterlegten Brief mit weiteren Befehlen. Darin liest Abrax, dass er das gelagerte Helium nach Fort Lauderdale transportieren soll. Beim Versuch des Eindringens in das Gelände bekommt er jedoch von der elektrischen Umzäunung einen Schlag. Während er noch benommen vor dem Elektrozaun liegt, öffnet Brabax mit seinem Schlüssel das Tor. Kurze Zeit später erwacht Abrax wieder und begibt sich ebenso über das jetzt geöffnete Tor in das Anwesen. Dort findet er das Büro der Förderanlage und berichtet seinem Auftraggeber Bugsy Gallone per Telefon von seiner Helium-Entdeckung. Gleich nach dem Gespräch macht er sich auf zum Helium-Lager. Durch eine Verwechslung belädt er den bereitgestellten Scooter aber anstatt von Helium- mit Wasserstoffflaschen. Während Brabax mit seinem geheimnisvollen Auftraggeber telefoniert und ihm vom Diebstahl des Scooters samt Gasflaschen berichtet, macht sich Abrax auf den Weg nach Fort Lauderdale. Foyler ist über die Geschehnisse verärgert und verdonnert Brabax dazu, auf dem Gelände der Förderanlage zu warten, bis er weitere Instruktionen erhält. Brabax zweifelt langsam, ob sein Job wirklich vom Bureau of Investigation stammt.

[Bearbeiten] Figuren

[Bearbeiten] Bemerkungen

[Bearbeiten] Redaktioneller Teil

[Bearbeiten] Mitarbeiter

[Bearbeiten] Weitere Besonderheiten

  • Der Mittelteil rutscht nach einer Flut von Leserbriefen wieder in die Mitte des Heftes. Die Mosaikgeschichte hat nun wieder 32 Seiten.
  • Die zwei Kurzgeschichten der kleinen Detektive wurden nach ihrem Ersterscheinen im Berliner Kurier hier zum ersten Mal nachgedruckt.
  • Das Heft besitzt kein Inhaltsverzeichnis mehr auf Seite 2.
  • Das Mittelteil-Poster von Califax (Seite 26-27) stammt aus dem Kinderbuch Califax sucht neue Freunde von Konstantin Kryssow.
  • An der hinteren Umschlagseite befindet sich eine Klappkarte mit Abo-Hinweisen und ein MOSAIK-Shop-Bestellschein.
  • Von diesem Heft erschien im August 2007 eine griechische Ausgabe beim Verlag γράμματα (Bild 1). Dieser Comic wurde im Januar 2014 auch zum Bestandteil eines griechischen Sammelbandes.
  • 2010 erschien weiterhin eine ungarische Ausgabe beim Budapester Verlag Ratius (Bild 2).

[Bearbeiten] Externe Links

Persönliche Werkzeuge