Mosaik 546 - Der Feuertänzer

Aus MosaPedia

(Weitergeleitet von 546)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Stammdaten
Titelbild Erschienen Juni 2021
Nachdruck noch nicht
Umfang 36 Seiten Comic
+ 16 Seiten Mittelteil
Panel 143 + Titelbild + S. 2
Serie Liste aller Abrafaxe-Mosaiks
Hauptserie: Ozeanien-Serie
Heft davor Die Geister der Ahnen
Heft danach Volle Kraft voraus!

Inhaltsverzeichnis

[Bearbeiten] Comic

[Bearbeiten] Inhalt

Erzähler: anonym
Unter Anleitung von Brabax muss Abrax auf der Insel Lamolior ein tiefes Loch graben. Ukura hat inzwischen einen hohlen Baumstamm gefunden, den sie zu dem Loch transportieren wollen. Fituu, Anoun und Sadang fertigen am anderen Ende der Insel Werkzeuge an, mit denen sie ein Boot für die Flucht nach Juripik bauen wollen. Ukura schlägt vor, die drei Männer zu holen, doch Brabax will sie nicht in seinen Plan einweihen. Um den hohlen Stamm zu bewegen, teilen sie einen Palmenstamm in drei Stücke und nutzen sie als Rollen. Sie rollen den hohlen Stamm zur Grube, setzen ihn senkrecht hinein und füllen ihn mit dem Schießpulver aus dem Wrack, trockenen Palmwedeln und Bast. Nach Einbruch der Dunkelheit legt Brabax die Zündlinie und fordert Abrax und Ukura auf, sich in Sicherheit zu bringen. Abrax möchte das Pulver gern selbst anzünden und erhält die Erlaubnis. Als er dann weglaufen soll, tritt Abrax auf ein spitzes Schneckenhaus und beginnt schmerzverzerrt einen wilden Tanz. Die Explosion schleudert ihn durch die Luft und er bleibt ohnmächtig bei seinen Freunden am Strand liegen.
Auf Elato bereut der alte Mâu Piailug inzwischen, dass sie Fituu, Ukura und ihre Freunde nach Lamolior verbannt haben. Plötzlich erblicken sie die Explosion auf der Nachbarinsel, die Mâu als Himmelstreppe erkennt. Der Geist des Navigators steigt nun auf einem Feuerstrahl in den Himmel - genau wie es die Legende erzählt. Damit hat Abrax sein Versprechen erfüllt und den Fluch aufgehoben! Doch Sou bezweifelt seine Worte und behauptet, dass Abrax und die anderen vom Feuer vernichtet wurden. Das hätten ihm die Geister erzählt.
Auf der SMS Seeschwalbe wird Pitipak wieder einmal von Califax gesucht. Er findet ihn in der Offiziersmesse, wo er vom Smutje ein großes Stück Buttercremetorte bekommen hat. Califax entschuldigt sich, dass er nicht auf ihn aufgepasst hat und fordert ihn auf, mitzukommen. Doch der Erste Offizier macht ihm klar, dass er Pitipak vom Obermatrosen gekauft hat und schickt Califax weg.
Am nächsten Tag segelt eine Abordnung von Elato nach Lamolior, um nachzusehen, was dort passiert ist. Abrax ist inzwischen wieder bei Bewusstsein und erfährt, dass der Plan von Brabax funktioniert hat. Die Feuerleiter war zum Himmel gestiegen und die Insel ist vom Fluch erlöst. Sadang und Anoun bekommen ihr Boot repariert zurück. Ukura schließt sich ihnen an und reist mit nach Juripik. Die Abrafaxe bekommen Fituus Boot und verabschieden sich, um nach Ponape zu segeln.

[Bearbeiten] Figuren

[Bearbeiten] Bemerkungen

[Bearbeiten] Redaktioneller Teil

[Bearbeiten] Mitarbeiter

[Bearbeiten] Weitere Besonderheiten

  • Mit Hilfe der App MOSAIK Magic konnte man sich mit seinem Smartphone oder Tablet auf folgenden Seiten Hintergrundinformationen anzeigen lassen:
Seite Info
1 Coverentwurf
10 Feuermachen in der Südsee
14 Von Anfang bis Ende
18 brennende Palmen
30 So klingt Abenteuer!
37 Figurinen-Entwurf: die Offiziere der Seeschwalbe

[Bearbeiten] Externe Links

Persönliche Werkzeuge