Mosaik 525 - Der Pakt von Wismar

Aus MosaPedia

(Weitergeleitet von 525)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Stammdaten
Titelbild Erschienen September 2019
Nachdruck noch nicht
Umfang 36 Seiten Comic
+ 16 Seiten Mittelteil
Panel 155 + Titelbild + S. 2
Serie Liste aller Abrafaxe-Mosaiks
Hauptserie: Hanse-Serie
Heft davor Abgerechnet wird zum Schluss
Heft danach Piratengold

Inhaltsverzeichnis

[Bearbeiten] Comic

[Bearbeiten] Inhalt

Erzähler: anonym
Brabax, Califax und Clarus versuchen in Danzig, auf einer Kogge anzuheuern, um nach Lübeck zu reisen. Nachdem Clarus zeigt, wie schnell er auf den Mastkorb klettern kann, will der Kapitän ihn in die Mannschaft aufnehmen. Califax möchte als Smutje anheuern, doch es gibt einen weiteren Bewerber. Wer dem Kapitän in einer Stunde das bessere Essen kocht, darf mitkommen. Brabax stellt sich als bester Navigator vor. Doch der Posten ist bereits von Tammo besetzt. Der Kapitän sucht noch jemanden, der ein Meister im Damespiel ist. Nur wenn Brabax ihn bei dem Spiel schlägt, will er ihn mitnehmen.
In Lübeck haben Abrax und Simon Fische geangelt. Dann erhalten sie von Genta einen neuen Auftrag. Mit der Kleenen Helene sollen sie nach Stralsund reisen und für Hinricus Luneborg und seine Begleitung ein Quartier zum Hansetag besorgen. Genta übergibt ihnen eine gut gefüllte Reisekasse und fordert sie zur sofortigen Abreise auf. Luneborg selbst reist mit der Bunten Berte nach Wismar. Mit dem Schiff reist auch der Ratsherr Aalsteker, der im Archiv von Wismar die Gerichtsakten der Likedeeler überprüfen soll.
Brabax gelingt es tatsächlich, den Kapitän im Damespiel zu besiegen. Er darf nun mitfahren, um ihn unterwegs mit weiteren Partien zu erfreuen. Califax hat dem Kapitän ein Steckrübenschnitzel zubereitet. Doch leider hasst er Steckrüben und wirft Califax von Bord. Nun will auch Brabax nicht mehr mitkommen. Der Kapitän zählt langsam bis zehn, damit er es sich noch einmal überlegt. Inzwischen erfährt Califax, dass Kapitän Silbereisen auf der Amadea auch einen Smutje sucht, aber die Amadea segelt nach Stralsund. Er einigt sich mit Brabax, dass sie sich zusammen mit Abrax in Stralsund treffen wollen. Als der Kapitän "... neun ..." zählt, ist Brabax wieder auf seinem Schiff. Als der Kapitän bei "zehn" ablegt, kommt Clarus zu spät. Er will nun mit Califax auf der Amadea anheuern.
Luneborg erreicht inzwischen Wismar und lädt Aalsteker zum Matjesessen in den Jungen Schweden ein. Aalsteker will erst am nächsten Morgen ins Rathaus gehen, um die Akten zu sichten. Doch Luneborg begibt sich gleich nach dem Essen heimlich in das Archiv, um nach belastenden Akten zu suchen. Zwei Stunden später erscheint der Rathausdiener mit Herrn Aalsteker, der nun auch die Akten in Augenschein nehmen will. So suchen sie beide und werden auch fündig. Aalsteker war selbst einmal Likedeeler, während Luneborg damals den Seeräubern die Beute abgekauft hat. Nachdem Sie im Archiv ein Chaos angerichtet haben, einigen sie sich, die belastenden Unterlagen zu vernichten. Doch Aalsteker wird reingelegt und vernichtet das falsche Dokument. Luneborg hat ihn nun in der Hand.
Während sie Rügen und Hiddensee passieren, spielt Brabax unentwegt Dame mit seinem Kapitän. Zufällig fahren sie dabei an der Kleenen Helene vorbei, auf der Abrax und Simon nach Stralsund reisen. Doch davon ahnen sie nichts. Simon will bis zum Hansetag in Stralsund ein paar schöne Wochen verbringen.

[Bearbeiten] Figuren

[Bearbeiten] Bemerkungen

  • Erwähnte Orte: Lübeck, London, Nowgorod, Danzig, Stralsund, Ostsee, Wismar, Junger Schwede, Rügen, Hiddensee, Gellen, Darß
  • Benutzte Schiffe: Bunte Berte, Amadea, Kleene Helene
  • Der Marienkäfer schaut auf S. 6 den Anglern zu. Im Hafen sitzt ein Fisch in einem Vogelkäfig. Weiterhin ist eine moderne Werkzeugkiste zu sehen.
  • Abrax verwendet einen Korken als Schwimmer an seiner Angel (S. 6 und 8).
  • Ein Fisch läuft auf seinen Flossen davon auf S. 8 unten links
  • Auf S. 9 oben liegt eine Bananenschale im Sand neben dem Podest.
  • Die Kogge nach Lübeck hat eine Rampe "Klum". Der Bauplan befindet sich an der Bordwand (S. 35).
  • Im Archiv von Wismar machen sich Mäuse über die Akten her. Eine Maus hält sogar eine Kerze (S. 40).
  • Auf S. 49 erfährt man, dass Kapitän Silbereisen nicht mehr auf der Kleenen Helene segelt. Eine Anspielung auf die Trennung des Schlagerpaares Helene Fischer und Florian Silbereisen.
  • Das obere Panel auf Seite 50 hat die Form einer Postkarte und enthält "Grüße aus Stralsund".

[Bearbeiten] Redaktioneller Teil

[Bearbeiten] Mitarbeiter

[Bearbeiten] Weitere Besonderheiten

  • Mit Hilfe der App MOSAIK Magic konnte man sich mit seinem Smartphone oder Tablet auf folgenden Seiten Hintergrundinformationen anzeigen lassen:
Seite Info
1 Coverentwurf mit dem Titel "Der Damespielmeister"
6 Von Anfang bis Ende (getuschte Details)
24 Pssst! Unter uns ... (verrät Nadja Romeiko)
37 Der junge Alte (2 Fotos "Alter Schwede")
39 Am Rand bemerkt (getuschte Seite mit Randglossen)
48 Recherche ist alles
  • Weiterhin ist im Heft ein Preisrätsel versteckt, das mit der App MOSAIK Magic auf einer Heftseite zu finden ist. Für drei Gewinner wird je eine handsignierte Titel-Grafik und ein Einkaufsgutschein verlost.
  • Das Heft wurde im Newsletter 382 beworben.
  • In einer Teilauflage lag in Wismar und Stralsund den Kiosk-Heften eine Beilage - "Hansestadt Wismar (Vorderseite) - Hansestadt Stralsund (Rückseite)" bei.

[Bearbeiten] Externe Links

Persönliche Werkzeuge