Scaramuccio

Aus MosaPedia

Wechseln zu: Navigation, Suche

Scaramuccio (Scaramuccia, Scaramuz o.ä.) ist eine Figur der Commedia dell'Arte. Im Mosaik ab 1976 ist er einer der Begleiter der Abrafaxe in der Adria-Serie.

Inhaltsverzeichnis

[Bearbeiten] Scaramuccio in der Italienischen Komödie

Historische Darstellung

Der Name Scaramuz oder Skaramuz stammt vom italienischen Wort Scaramuccia, auch Scaramuzzo, und bedeutet "Scharmützel". Dies bezieht sich auf die Wortgefechte, die Scaramuccio sich mit anderen Figuren liefert, aber auch auf die Tatsache, dass er meist am Ende der Stücke von harlekin verprügelt wird. Im Französischen heißt die Figur Scaramouche, im Englischen kennt man umgangssprachlich den Scaramouch im Sinne von "Großmaul". Skaramuz ist meist ganz schwarz gekleidet und in spanischer Tracht auftretend. Er vertritt den Typus des neapolitanischen Abenteurers und Aufschneiders.

[Bearbeiten] Scaramuccio im Mosaik

Scaramuccio geht von Bord
Bild:Hapfff.png Dieser Artikel ist noch sehr kurz oder noch unvollständig. Wenn du möchtest, kannst du ihn ergänzen.


[Bearbeiten] Scaramuccio tritt in folgenden Mosaikheften auf

(1/76 auf einer Leinwand),             8/76, 9/76, 10/76, 11/76,
          3/77,      5/77, 6/77, 7/77, 8/77, 9/77, 10/77, 11/77, 12/77

[Bearbeiten] Literatur

[Bearbeiten] Externe Links

Persönliche Werkzeuge