Arminius von Blechreder

Aus MosaPedia

Wechseln zu: Navigation, Suche
Baron Arminius von Blechreder in seinem Element

Der Baron Arminius von Blechreder ist der Hauptgegner der Abrafaxe in der Knödel-Fanny-Serie, dem zweiten Kapitel der Anno-1704/05-Serie.

Inhaltsverzeichnis

[Bearbeiten] Person, Name, Besitzungen

Blechreder ist ein Adliger im Herzogtum Kloßberg (also Bayern). Wie die Herrscher von Bayern ist auch er ein Parteigänger des französischen Königs Ludwig XIV. in der Auseinandersetzung mit den Habsburgern während des Spanischen Erbfolgekrieges. Ihm gehören größere Wälder, in denen er gerne jagt, ein Schloss bei Knödlingen und die Burg Geierstein. In Zürich in der Schweiz hat er ein kleines Sparkonto. Sein Lieblingsspruch lautet "Zackerdibumm!".

Sein Name enthält zum einen eine Anspielung auf den Cheruskerführer Arminius, womit das Pompöse und Prätentiöse des Barons veralbert wird, zum zweiten ein Wortspiel mit Gerson von Bleichröder, dem Bankier Kaiser Wilhelms I., und zum dritten natürlich eine Anspielung auf das "Blech-Reden". Damit gehört diese Schöpfung zu den gelungensten sprechenden Namen aus Lothar Drägers Feder.

[Bearbeiten] Taten

Blech redendes Wappen

Der Baron vertreibt die Abrafaxe, Knödel-Fanny und den Marquis de la Vermotte-Toupet von seiner Waldwiese und verleibt sich zusammen mit seinen Jägern das köstliche Frühstück unserer Freunde ein. Als nächstes beauftragt er die Räuber Albert, Alfons und Anton mit der Entführung der Abrafaxe, um aus ihnen Hofnarren zu züchten.

Die drei Räuber bringen ihm schließlich nur Abrax und Brabax, weshalb er ihnen kein weiteres Geld ausbezahlt. Die beiden Kobolde nimmt er mit auf seine Burg Geierstein, wo der Alchimist Alfanzius sie zurechtbiegen soll. Die ersten Versuche gehen gründlich schief, und als der Baron auch noch die Nachricht von der Niederlage der Franzosen in der Schlacht von Höchstädt erhält, packt er Abrax und Brabax in seine Kutsche und fährt mit ihnen nach Paris. Er will sie dort Ludwig XIV. schenken, um ihn dazu zu bewegen, eine neue Armee zu seinem - des Barons - Schutz nach Bayern zu schicken.

Auch das geht in die Hosen, da sich die Abrafaxe rechtzeitig die königliche Ungnade sichern und das Vorsprechen des Barons daher in einem Farbzuber endet. Er emigriert darauf als gebrochener Mann in die Schweiz zu seinem Sparkonto.

[Bearbeiten] Literatur

[Bearbeiten] Der Baron von Blechreder tritt in folgenden Mosaikheften auf

2/80, 3/80, 5/80, 6/80, 7/80, 8/80
als Cameo: 500
Persönliche Werkzeuge