Zubaida

Aus MosaPedia

Wechseln zu: Navigation, Suche
Zubaida beschwert sich über Abul Abbas

Zubaida ist eine Figur in der Orient-Okzident-Serie des Mosaik ab 1976. Sie wird im Beihefter 1001 Neues Abenteuer kurz vorgestellt.

Zubaida ist die Ehefrau von Harun al-Raschid, des Kalifen von Bagdad. Sie beschwert sich bei ihm über den Elefanten Abul Abbas, weil er die Blumenbeete im Garten des Kalifenpalastes zerstört und überall seine Häufchen hinterlässt.

Dann sorgt Dschaffar für Ablenkung und bringt die Baklava-Proben der besten Bäckereien. Der Kalif findet das Gebäck vom roten Teller köstlich und lässt Zubaida probieren. Sie gibt ihm recht und damit ist die Wahl für den künftigen Palastbäcker entschieden. Zubaida erwartet ab morgen die Lieferung. Harun al-Raschid eilt mit dem Großwesir davon, um sich persönlich darum zu kümmern.

[Bearbeiten] Auftritt in folgenden Mosaikheften

552 (Rückseite), 553
Persönliche Werkzeuge