Neuseeland

Aus MosaPedia

Wechseln zu: Navigation, Suche

Neuseeland ist eine Inselgruppe, die in der Australien-Serie und in redaktionellen Beiträgen des Mosaik ab 1976 erwähnt wird.

Neuseeland ist eine Inselgruppe bzw. ein Staat im südlichen Pazifik, südöstlich von Australien. Neuseeland wurde 1642 vom holländischen Seefahrer Abel Janszoon Tasman entdeckt.

Inhaltsverzeichnis

[Bearbeiten] Erwähnung in der Handlung

Die Abrafaxe und King Bungaree stranden mit dem Boot Tom Thumb auf einer Insel. Dort treffen sie auf blau-gelbe Vögel, die ihr Boot zerstören. Brabax erinnern diese bösen Späße an Keas, die allerdings mehr als tausend Meilen entfernt auf Neuseeland leben.

[Bearbeiten] Erwähnung im Mittelteil

In der redaktionellen Rubrik Die größten Abenteurer dieser Welt, im Mittelteil von Heft 435 wird Neuseeland im Zusammenhang mit ihrem Entdecker Tasman erwähnt. Er entdeckte sie am 13. Dezember 1642 und ging dort zur Erkundung an Land. Die Begegnung mit dem Maoris verlief jedoch unglücklich, da vier seiner Besatzungsmitglieder von ihnen getötet wurden.

Im Artikel Land & Leute - Aussie Life - Schafzucht wird ebenfalls Neuseeland erwähnt. Merinoschafe wurden dort erfolgreich gehalten. Das berühmteste Schaf Neuseelands hieß Shrek. Nachdem es sechs Jahre lang der Schur entkommen war, schor man es im Jahr 2004 vor laufender Kamera und erhielt 27 kg Wolle.

[Bearbeiten] Externer Link

[Bearbeiten] Neuseeland wird in folgenden Mosaikheften erwähnt

Mosaik ab 1976: 432 (Handlung)

Mittelteil: 435 (Die größten Abenteurer dieser Welt), 448 (Das kleine Rattikon)
Persönliche Werkzeuge