Mosaik 8/84 - Der Diamant der Königin

Aus MosaPedia

Wechseln zu: Navigation, Suche
Stammdaten
Titelbild Erschienen August 1984
Nachdruck in Sammelband 26 - Auf der Spur des Diamanten
Umfang 20 Seiten
Panel 67 + Titelbild
Katalog 1.01.104
Serie Liste aller Abrafaxe-Mosaiks
Hauptserie: Alexander-Papatentos-Serie
Kapitel: Der Schild des Poros
Heft davor Die Augen des Gottes
Heft danach Den Räubern auf den Fersen

Inhaltsverzeichnis

[Bearbeiten] Comic

[Bearbeiten] Inhalt

Erzähler: die Abrafaxe und Alexander Papatentos
Die Abrafaxe haben im Theaterstück "Die Augen des Gottes" erfahren, dass zu dem verschwundenen Diamanten ein weiterer Zwillingsdiamant existiert. Unglücklicherweise hat der Elefant Latschatrampa das Brot verschluckt, in dem der erste Diamant steckt. Die Abrafaxe und Alexander beschließen, zu warten, bis Latschatrampa den Diamanten wieder ausgeschieden hat. Um den Elefanten vor den beiden Bettelmönchen Sudrak und Duschman zu bewachen, verbringt Alexander die Nacht im Elefantenstall mit Latschatrampa. Sudrak und Duschman entführen daher nicht nur Latschatrampa, sondern auch den selig schlummernden Alex.
Am nächsten Tag werden die Abrafaxe durch einige Affen geweckt und entdecken, dass Alex und Latschatrampa fehlen. Der Elefantenführer - der Mahout -, der das Fehlen von Latschatrampa zur gleichen Zeit bemerkt, verdächtigt sofort die Abrafaxe des Elefantendiebstahls. Zu allem Unglück erscheint auch noch der Gutsbesitzer inklusive zweier Wachposten, um sich für die Schmach am Mühlenteich zu rächen. Die Abrafaxe werden gefangengenommen und in einen Tigerkäfig gesperrt.
Alexander wurde mittlerweile von den Bettelmönchen mit dem Hintergedanken wieder freigelassen, daß er für sie den zweiten, gut bewachten Diamant beschafft. Alexander befreit mit Hilfe des Affen Bimbo die Abrafaxe aus ihrer misslichen Lage. Dabei wird auch der im benachbarten Käfig eingesperrte Tiger befreit, welcher die Wachposten verjagt. Nach einer kurzen Lagebesprechung, in der die Abrafaxe erfahren, daß der zweite Diamant im Besitz der Amazonen-Königin Roxane ist, wird die Suche nach den Diamanten fortgesetzt.

[Bearbeiten] Figuren

[Bearbeiten] Bemerkungen

  • Erwähnte Orte: das alte Rom
  • Duschman erinnert sich noch gut an den abscheulichen Griechenwein, den ihnen Alex geschenkt hatte.
  • Abrax zitiert eine seiner Lebensweisheiten: "Wer Schuhe stiehlt, der ist gemein und kann darum nicht heilig sein."
  • Latschatrampas Kosename ist Latschi.
  • Königin Roxane wird in diesem Heft zum ersten Mal erwähnt und wird in den folgenden Heften noch eine wichtige Rolle spielen.

[Bearbeiten] Mitarbeiter

[Bearbeiten] Weitere Besonderheiten

  • Von diesem Heft erschien im September 1984 eine ungarische Export-Ausgabe, die einen leicht abgeänderten Heftkopf aufweist (Bild 1).

[Bearbeiten] Externe Links

Persönliche Werkzeuge