Amazonen

Aus MosaPedia

Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Amazonen sind ein Volk im Amazonenreich. Bei ihnen sind die traditionellen Geschlechterollen vertauscht: die Frauen sind die Krieger und die Männer versorgen die Kinder und den Haushalt. Die Abrafaxe trafen in der Alexander-Papatentos-Serie auf die Amazonen. Als gefährliche Amazone tritt auch Anna im Mosaik - Die unglaublichen Abenteuer von Anna, Bella & Caramella auf.

Inhaltsverzeichnis

[Bearbeiten] Wörterbuch der Mythologie

Zitat aus: Wörterbuch der Mythologie: Amazonen, Digitale Bibliothek Band 17: Wörterbuch der Mythologie, S. 732-742 (vgl. WdM [1874], S. 32-34):
Amazonen, [...] ein von Weibern regiertes Volk, das sich, gleich den Männern, kriegerischen Beschäftigungen widmete. Eine dieser Frauen, welche durch Tapferkeit und Stärke sich auszeichnete und der königlichen Gewalt genoss, brachte ein ganzes Heer von Weibern zusammen, mit denen sie Kriegsübungen anstellte und darauf einige Völker der Nachbarschaft bezwang. Sie unternahm hierauf immer weitere Kriegszüge, sich, stolz auf das ihr treu scheinende Glück, eine Tochter des Mars nennend, wies den Männern Wollespinnen und andere häusliche Verrichtungen, sonst von den Weibern ausgeführt, an, erniedrigte sie zur tiefsten Knechtschaft, verstümmelte den neugebornen Knaben Hände und Füsse, um sie zum Kriegsdienst untauglich zu machen, und stellte die Führung der Waffen als ein Vorrecht der Weiber fest, denen in zarter Jugend noch die rechte Brust hinweggenommen wurde, damit sie ihnen dereinst nicht im Spannen des Bogens und Schwingen des Schwertes hinderlich werde, woher der Name »Amazones«, Brustlose. [...]
»Die Geschichte der A. zeigt viel Eigenthümliches; [...] So ist z.B. die Geschichte von der Thalestris, einer Königin der Amazonen, die nach Hyrcanien zog, um von Alexander dem Grossen Kinder zu bekommen, durchaus nicht erwiesen, und die glaubwürdigsten Schriftsteller über Alexander erwähnen hievon nichts.«  [...]
Die Grundlage des A.-Mythus ruht ohne Zweifel in einem uralten vorderasiatischen Mond-Cultus, oder der Verehrung einer Mondgöttin in einem fanatischen Dienste, so dass uns die A. als Ergänzung der Corybanten oder Gallen erscheinen. Wie in jenen entmannten Priestern in dem Männlichen sich das Weibliche darstellte, so zeigt sich in den A. das entgegengesetzte Verhältniss der Darstellung des Männlichen im Weiblichen. Die Auffassung stimmt mit dem Namen A., die Brustlosen, überein, in welchem die Idee der vernichteten Weiblichkeit und Mütterlichkeit leicht zu finden ist. [...] Je mehr dieser Mondcultus sich ausbreitete, desto mehr lässt der Mythus das kriegerische Volk der A. erobernd vordringen; je mehr aber der Dienst der Sonne über den des Mondes das Uebergewicht gewann, desto mehr werden die A. zurückgedrängt und endlich vernichtet.
Die griechische Kunst hat die A. dargestellt als kräftige Jungfrauen, wie die Nymphen der Diana, mit Speer, Streitaxt, mondförmigem Schild, Kriegiergurt um die Hüften, Bogen, Köcher, dem Schwert an einem Wehrgehänge, das über die Brust läuft, nie mit einer, immer mit zwei Brüsten.

[Bearbeiten] Griechische Sagen

Die Königin der Amazonen Hippolyte hatte von Ares einen Gürtel als Geschenk erhalten, den Admete begehrte. Herakles wurde deshalb beauftragt, den Gürtel zu beschaffen. In Themiskyra wurde er zunächst freundlichen von der Königin aufgenommen, doch schon bald hetzte Hera die Amazonen gegen ihn auf und es kam zu einem Kampf, in dem die Amazonen geschlagen wurden und Hippolyte getötet wurde. Herakles erbeutete den Gürtel. Diese Szene findet sich in Form einer Skulptur am Portal zur Wiener Hofburg in Heft 83 wieder. Aus einem Kampf gegen die Amazonen brachte Theseus deren Königin Antiope als Gemahlin mit nach Athen;. Aus Rache fielen die Amazonen in Attika ein, wurden jedoch von Athen besiegt. Bellerophontes bestand mit Hilfe des Flügelrosses Pegasos den ihm von Iobates aufgetragenen Kampf gegen die Amazonen erfolgreich. Die Amazonen kämpften im trojanischen Krieg auf trojanischer Seite. Dabei wurde ihre Königin Penthesilea von Achilleus getötet.

[Bearbeiten] Auftritte und Personen

Figur Ge-
fang-
en-
nahme
Audi-
enz
Ver-
haf-
tung
S+D
Auf-
sicht
Drachen-
bau
Kehr-
ma-
schine
Spin-
nen-
fang
Flug-
start
Auf-
sicht
Wald-
arbeit
Ver-
haf-
tung
B+C
Wald-
pat-
rou-
ille
Ver-
haf-
tung
A+A
Gerichts-
ver-
hand-
lung
Ur-
teils-
fin-
dung
Grenz-
es-
korte
Braut-
wer-
bung
Alex'
Come-
back
Roxanes
Be-
such
10+11/84 11/84 11/84 11/84 11/84 12/84 12/84 12/84 1/85 1/85 1/85 1/85 2/85 2/85 3/85 3/85 4/87
Königin
Roxane                    
Palast
Uttara                  
Oberpriesterin                              
Garde                      
Kriegerinnen
Offizier                                
dicke mit Dutt                              
hagere Amazone                        
junge mit zwei Zöpfen                              
zwei lange Zöpfe                              
langes Fellkleid                                
rothaarige mit grünem Kleid                          
dünne schwarzhaarige                          
dicke mit Fellkleid                        
Gefängniswachen                                
Figur Ge-
fang-
en-
nahme
Audi-
enz
Ver-
haf-
tung
S+D
Auf-
sicht
Drachen-
bau
Kehr-
ma-
schine
Spin-
nen-
fang
Flug-
start
Auf-
sicht
Wald-
arbeit
Ver-
haf-
tung
B+C
Wald-
pat-
rou-
ille
Ver-
haf-
tung
A+A
Gerichts-
ver-
hand-
lung
Ur-
teils-
fin-
dung
Grenz-
es-
korte
Braut-
wer-
bung
Alex'
Come-
back
Roxanes
Be-
such
10/84, 11/84 11/84 11/84 11/84 11/84 12/84 12/84 12/84 1/85 1/85 1/85 1/85 2/85 2/85 3/85 3/85 4/87

[Bearbeiten] Literatur

  • Torsten Kühler: Roxane, Königin der Amazonen, in: Mosa-icke 6, Berlin 2003.
  • Gilbert Schwarz u. Robert Löffler: Die Amazonen, in: Abrafaxe-Sammelband 27, Berlin 2006.
Persönliche Werkzeuge