Mosaik 216 - Im Tal der Drachen

Aus MosaPedia

Wechseln zu: Navigation, Suche
Stammdaten
Titelbild Erschienen Dezember 1993
Nachdruck in Sammelband 54 - Der Hexenprozess
Umfang 48 Seiten
Panel 114 + Titelbild
Katalog 1.01.216
Serie Liste aller Abrafaxe-Mosaiks
Hauptserie: Mittelalter-Serie
Kapitel: Dinosaurier-Serie
Heft davor Abflug ohne Wiederkehr
Heft danach Feuer im Berg

Inhaltsverzeichnis

[Bearbeiten] Comic

[Bearbeiten] Inhalt

Erzähler: anonymer Erzähler
Die Abrafaxe, Floribert von Wackerstein, dessen Begleiterin und Graf Hetzel landen nach ihrem Zeitsprung in einer unwirtlichen Gegend. Am Horizont qualmen Vulkane, Spuren der Zivilisation sind nicht auszumachen. Während Floribert seinen Freunden die junge Karoline von Kuchenblech vorstellt, macht sich Graf Hetzel aus dem Staub. Floribert berichtet, dass seine damalige Geliebte Gerda von Schwanstein in ein Kloster gegangen ist und er eigentlich Karoline an den Hof des Kaisers begleiten wollte. Plötzlich tritt ein riesiges Ungeheuer aus dem Dickicht, dem sich Floribert sofort mutig entgegen stellt. Doch Brabax erkennt die Ungefährlichkeit des Drachens und weiß nun, in welcher Zeit sie gelandet sind: vor ihnen steht ein pflanzenfressender Trachodon, demnach befinden sie sich am Ende des Mesozoikums, etwas 100 Millionen Jahre in der Vergangenheit. Da Califax über Hunger klagt, gehen Floribert und Brabax auf die Jagd, während die anderen beginnen wollen, eine Unterkunft zu bauen. Die mutigen Jäger stoßen auf eine Pteranodonkolonie und halten deren Eier für eine passende Mahlzeit. Allerdings werden sie augenblicklich von einem wütenden Flugsaurier angegriffen. Zum Glück wird der Angreifer von einem weiteren Eierdieb abgelenkt, so dass Brabax und Floribert mit einem Ei entkommen können.
Als sie an den Treffpunkt zurückkehren, ist nichts von einer Hütte oder Ähnlichem zu sehen. Stattdessen haben die anderen einen riesigen hohlen Baum ausgemacht, der einen sicheren Platz vor den Sauriern bietet. Califax freut sich über das riesige Ei, doch bevor er es zubereiten kann, schlüpft ein Pteranodonküken daraus. Califax ist begeistert von dem Neuankömmling und freut sich um so mehr, als Abrax einen gefangenen Fisch mitbringt.
In den kommenden Tagen bauen die Abrafaxe und ihre Freunde ein ansehnliches Baumhaus und ziehen das Pteranodonküken groß. Nur Karoline drängt darauf, diese Zeit so schnell wie möglich zu verlassen. Als Floribert Brabax bittet, endlich wieder zurück zu kehren, meint dieser, ohne Graf Hetzel könne man nicht fort von hier. Plötzlich wird ihr Gespräch von einem Schrei unterbrochen. Karoline wird von einem gefährlichen Tyrannosaurus rex verfolgt. Sofort versucht Floribert die Aufmerksamkeit des Ungetüms auf sich zu lenken und mit Hilfe der Ratte und dem auf dem zahmen Pteranodon fliegenden Califax gelingt die Rettung Karolines.
Gerade als sie sich auf die Suche nach Hetzel machen wollen, um diese Zeit verlassen zu können, rast der Graf auf einem anderen Flugsaurier im Sturzflug in die Gruppe und reißt Karoline mit sich in die Höhe.

[Bearbeiten] Figuren

[Bearbeiten] Bemerkungen

  • Das Heft hat nun 48 Seiten.
  • Es bleibt offen, ob die Abrafaxe und ihre Begleiter neben der Zeit auch den Ort gewechselt haben.
  • Durch den Zeitsprung sind die Fesseln der Abrafaxe verloren gegangen.
  • Bei diesem Heft wurde das Impressum auf S. 2 vergessen.
  • Die damals um sich greifende Jurassic Park-Welle hatte offensichtlich Einfluss auf die Autoren.
  • Es bleibt unklar, wie lange genau sich die Abrafaxe in dieser Zeit aufhalten. Der kleine Flugsaurier erlangt allerdings in dieser Zeit eine erstaunliche Größe.
  • Es wird zwar nicht explizit gesagt, aber offenbar hat Brabax ein weiteres Detail über das Zeitreisegeheimnis im Buch mit den sieben Siegeln gelesen: Nicht nur der Landeplatz muss für eine Rückkehr in die gleiche Zeit aufgesucht werden (siehe Heft 211), auch müssen alle beteiligten Zeitspringer dabei sein.

[Bearbeiten] Redaktioneller Teil

  • Werbung für Lego
  • Aquarien
  • MOSAIK-Shop
  • Der größte Saurier der Welt
  • Zeitsprung in die Urzeit
  • Leserpost
  • Abenteuer in der Sächsischen Schweiz - MOSAIK-Abenteuerreisen
  • MOSAIK-Abenteuerreisen 1994
  • Gewinner Preisrätsel und Anzeige
  • Werbung für Playmobil
  • Über die Schulter geschaut Ulf S. Graupner

[Bearbeiten] Mitarbeiter

[Bearbeiten] Weitere Besonderheiten

Postkarte - Die Abrafaxe im Mittelalter
Sonderheft - Saurierstarkes Teil!
  • In der Mitte eingeheftet ist ein "Sonderheft" genanntes Saurier-Mobile zum Basteln (Bild rechts). In Aboheften ist es zweifach gefaltet, in Kioskheften nur einfach. Außerdem ist darin auch eine Abo-Bestellkarte und eine Postkarte enthalten, auf der die Abrafaxe in mittelalterlicher Rüstung abgebildet sind. Abrax sitzt mit Schild und Lanze auf einem Pferd. (Bild ganz rechts).
  • Von diesem Heft erschien 2010 eine limitierte ungarische Ausgabe beim Budapester Verlag Ratius.

[Bearbeiten] Externe Links

Persönliche Werkzeuge