Tyrannosaurus rex

Aus MosaPedia

Wechseln zu: Navigation, Suche

Ein Tyrannosaurus rex (griechisch/lateinisch von tyrannus = "(gewalttätiger) Herrscher", saurus = "Eidechse" bzw. "Salamander" und rex = "König"), häufig T-Rex o.ä. abgekürzt, ist ein fleischfressender Dinosaurier, dem sowohl die Abrafaxe im Mosaik ab 1976 und in Onepagern, als auch die Annabellas im Rosaik begegnen, weshalb er auch in den redaktionellen Texten thematisiert wird.

Inhaltsverzeichnis

[Bearbeiten] Tyrannosaurus rex im monatlichen Mosaik

Floribert von Wackerstein stellt sich einem Tyrannosaurus, als seine Freundin von diesem angegriffen wird. Zum Glück kommen die Ratte mit einem Biss in die Schwanzspitze und Califax auf dem Pteranodon zu Hilfe.

[Bearbeiten] Tyrannosaurus rex in den Onepagern

Im Onepager SI 372 - Unverhoffter Besuch erhält ein T-Rex durch Brabax' Erfindung Einblick in die Jetztzeit.

[Bearbeiten] Tyrannosaurus rex bei den Annabellas

Panik in Pangäa:

Bild:Hapfff.png Dieser Artikel ist noch sehr kurz oder noch unvollständig. Wenn du möchtest, kannst du ihn ergänzen.

[Bearbeiten] Tyrannosaurus rex in den redaktionellen Texten

[Bearbeiten] Tyrannosaurus-rex-Merchandising u.a. Auftauchen

In den Jahren 1994 und 1995 enthielt das jeweilige Rügenmosaik eine Abrafaxe-Postkarte mit T-Rex-Motiv.

Unter den acht im Jahr 2000 auf kartoniertem A3-Papier erschienen Ausmalbildern befand sich auch das Motiv Abrafaxe mit Tyrannosaurus Rex.

Auch ein Kinder-T-Shirt mit einem Tyranosaurusmotiv war eine gewisse Zeit über den Mosaik-Shop erhältlich.

Das von der Rügenmosaikpostkarte bekannte Motiv wurde, um eine Sprechblase ergänzt, 2002 zur Illustration des Artikels Pazifistische Superhelden? Die Abrafaxe im Militär im Sonderband Auf den Spuren der Abrafaxe (Mosaik Sammelband - Sonderband) genutzt.

[Bearbeiten] Tyrannosaurus rex im Fanuniversum

Marc Bolan oder doch ein T-Rex?

Im Fantasy-Comic Immortalia begegnet ein Musiker, der nach seinem Tod unglaubliche Abenteuer mit Janis Joplin, Dali, John Lennon, Frank Zappa, Jim Morrison und anderen erlebt, auf einem Planeten mit drei Sonnen auch der T-Rex-Reinkarnation von Marc Bolan.

[Bearbeiten] Tyrannosaurus rex in der Paläontologie

Tyrannosaurus rex ist die bislang einzige allgemein anerkannte Art der Gattung Tyrannosaurus, obwohl einige Paläontologen einen in Asien gefundenen Saurier (Tarbosaurus bataar) als einen weiteren Vertreter dieser Gattung diskutieren.

Bisher wurden mehr als 30 Tyrannosaurus-Exemplare, darunter auch einige fast vollständige Skelette, in Nordamerika entdeckt, die folgende Rückschlüsse erlauben:

  • Der Tyrannosaurus rex ist ein fleischfressender Dinosaurier (eine Gattung aus der Gruppe der Coelurosauria).
  • Der Tyrannosaurus rex hat vor etwa 68 bis 66 Millionen Jahren gelebt (Ende der Kreidezeit).
  • Der Tyrannosaurus rex gehörte, als zweibeinig laufender Fleischfresser, zu den Echsenbecken-Dinosauriern (Saurischia) - nicht zu den Vogelbecken-Dinosauriern (Ornitischia) .
  • Der Tyrannosaurus rex musste seinen massigen schweren Schädel durch einen langen schweren Schwanz ausbalancieren.
  • Der Tyrannosaurus rex hatte lange und kräftige Hinterbeinen und im Verhältnis dazu recht kleine kräftige Arme.
  • Der Tyrannosaurus rex konnte bis zu 12,4 Meter Länge und bis zu vier Meter Hüfthöhe erreichen und konnte bis zu 6,8 Tonnen wiegen.
  • Der Tyrannosaurus rex war einer der größten jemals an Land lebenden Fleischfresser (die Diskussion, ob er vornehmlich Jäger oder Aasfresser war, ist aber in der Paläontologie noch nicht abgeschlossen).

[Bearbeiten] Weiterführende Informationen

Persönliche Werkzeuge