Mosa.X 19½

Aus MosaPedia

Wechseln zu: Navigation, Suche
Umschlag
Titelbild Rückseite
Sally Lin Jan Suski
Mosa.X 19½
Serie Mosa.X
Heft davor New Orleans Magazine - Special Issue
Heft danach noch keins
Heftdaten
Erschienen Dezember 2017
Umfang 24 Seiten einfarbig
Auflage 50
Katalog ??? im Digedags-Katalog
??? im Abrafaxe-Katalog

Mosa.X 19½ ist das dritte Sonderheft und gleichzeitig die 22. Ausgabe des Fanzines des Dresdner MOSAIK-Fanclubs Mosa.X und erschien am 29. Dezember 2017. Es ist ein Zeichnungs- und Skizzenheft und dabei eine Sonderausgabe für Sven Ignor - als eine Stammtisch-Edition.

[Bearbeiten] Inhalt

S. 2 ... Andreas Schwenke: Editorial
S. 2 ... Zeichnung von Caruso (d.i. Ricco Sauer): Exporthefte-Sketch
S. 2 ... Inhalt
S. 2 ... Impressum
S. 3 ... Skizze von Lona Rietschel: Hans Wurst
S. 4 ... Skizze von Lona Rietschel: Harlekin
S. 5 ... Skizze von Lona Rietschel: Capitano
S. 6 ... Skizze von Jens Fischer: Don Ferrando
S. 7 ... Skizze von Andreas Pasda: Hugo von Payens
S. 8 ... Skizze von Ulrich Nitzsche: Abrax
S. 9 ... Skizze von Ulrich Nitzsche: Thusnelda
S. 10 ... Skizze von Ulf Graupner: Adelaide von Möhrenfeld
S. 11 ... Skizze von Ulf Graupner: Ritter Runkel von Rübenstein
S. 12 ... Skizze von Steffen Jähde: Mittelalterburg
S. 13 ... Skizze von Jürgen Kieser: Fix und Fax
S. 14 ... Skizze von Ulf Graupner: Califax
S. 15 ... Skizze von Lona Rietschel: Califax mit Ratte
S. 16 ... Skizze von Lona Rietschel: Abrax
S. 17 ... Skizze von Lona Rietschel: Brabax
S. 18 ... Skizze von Lona Rietschel: Califax
S. 19 ... Skizze von Ulf Graupner: Brabax
S. 20 ... Sketch von Schwarwel: Ärzte vs. Digedags
S. 20 ... Skizze von Jens Fischer: Caramella
S. 21 ... Skizze von Lona Rietschel: Ratte
S. 22 ... Skizze von Lona Rietschel: Abrafaxe
S. 23 ... Skizze von Andreas Pasda: Baldo
S. 23 ... Skizze von Sascha Wüstefeld: Hans Wurst
S. 23 ... Skizze von Ulf Graupner: Ritter Runkel

[Bearbeiten] Bemerkungen

  • Die Seite 2 ist mit der Vorzeichnung vom Titel des Fanzines Mosa.X 13 als Hintergrundzeichnung ausgestattet.
  • Die Skizzen sind sämtlich signiert und meistens auch datiert.
  • Im Sketch von Schwarwel (Seite 20) fragt Schweinevogel bei der Gegenüberstellung der Digedags und der infantilen Punk-Band Die Ärzte doch tatsächlich, wer denn jetzt die Superdrei sind.
  • Die Rückseite bildet die Vorzeichnung des Umschlages des Fanzines Mosa.X 4 ab. Bild 1 zeigt das Backcover zur besseren Ansicht gedreht.
Bild 1
Umschlagentwurf für Mosa.X 4
Persönliche Werkzeuge