Baldo

Aus MosaPedia

Wechseln zu: Navigation, Suche
Baldo - der Herzog der Vagabunden

Baldo ist eine Figur der Barock-Serie im Mosaik ab 1976. Er ist ein Begleiter von Abrax und Califax.

Der bekannte Landstreicher trifft im Kerker von Den Haag auf Abrax und Califax. Nachdem sie von dort durch vorgetäuschte Puschelpest fliehen konnten, ist er zusammen mit den beiden Abrafaxen unterwegs.

Ihr Weg führt sie unter anderem zum Jagdschloss des Herzog von Caran d'Ache. In der damaligen Zeit war es üblich, Landstreicher mit einem Brandmal als solche zu versehen. Dies wurde im Falle von Baldo durch den Herzog vorgenommen. Im Jagdschloss klaut Baldo mit einer geschickten Lüge ein Pferd. Dabei trifft er auf zwei Diener des Herzogs von Caran d'Ache. Da Baldo als der "Herzog der Vagabunden" bekannt ist, kennen die beiden Diener ihn und lassen ihn laufen.

Seine Bekleidung (rote Mütze, weißes Hemd, blaue Hose) symbolisiert vielleicht die Nationalflagge Frankreichs.

Bild:Hapfff.png Dieser Artikel ist noch sehr kurz oder noch unvollständig. Wenn du möchtest, kannst du ihn ergänzen.

[Bearbeiten] Zeichnerische Entwicklung

Im Online-Adventskalender 2010 wurden vom MOSAIK Steinchen für Steinchen Verlag zwei Skizzenblätter veröffentlicht, die verschiedene Entwürfe zur Figurine von Baldo zeigen.


[Bearbeiten] Baldo tritt in folgenden Mosaikheften auf

                         406 (auf der Rückseite), 407, 408,
409, 410, 411, 412, 413, 414, 415, 416, 417, 418, 419, 420,
421, 422, 423, 424, 425, 426, 427, 428, 429
Cameo: 519
Persönliche Werkzeuge