Regensburg

Aus MosaPedia

Wechseln zu: Navigation, Suche

Regensburg ist die Hauptstadt der bayerischen Oberpfalz. Sie liegt am nördlichsten Punkt der Donau, wo diese mit der von Norden kommenden Regen zusammenfließt.

Inhaltsverzeichnis

[Bearbeiten] Regensburg im MOSAIK

  • Zenzi, die spätere Frau von Teutobold aus der Römer-Serie, stammt aus Regensburg. (Damit erhält man auch einen Hinweis darauf, dass diese Serie einige Zeit nach 179 spielt, dem Gründungsjahr des römischen Castra Regina.
  • Im Jahre 1654 fährt Otto von Guericke nach Regensburg, um von dem dort tagenden Reichstag die Sicherung der Reichsstadt-Privilegien von Magdeburg zu erreichen.
  • Auf der Suche nach dem Stein der Weisen erhalten die Abrafaxe Ende des 13. Jahrhunderts den Hinweis, dass er bei Albertus Magnus in Regensburg zu finden sein könnte, und machen sich auf den Weg dorthin. Dabei treffen sie den Mönch Eginhard, der zu berichten weiß, dass Albertus schon lange in Coellen lebt. Die Abrafaxe beschließen dorthin zu reisen, nur der Bänkelsänger Lothar fährt mit seinem Eselskarren und Eginhard weiter nach Regensburg.

[Bearbeiten] Redaktionelles im Mittelteil

In der 7. Folge der redaktionellen Rubrik Latein rockt! im Heft 465 wird erklärt, dass der lateinische Name Castra Regina ein "Militärlager am Fluss Regen" bedeutet. Der ältere keltische Name war Ratisbona.

[Bearbeiten] Externer Link

[Bearbeiten] Erwähnt oder Handlungsort in folgenden Heften

MvHH: 24, 54
Ab 1976: 193 (erwähnt), 389, 390, 391
Mittelteil von 465 (Latein rockt!)
Bild:Hapfff.png Dieser Artikel ist noch sehr kurz oder noch unvollständig. Wenn du möchtest, kannst du ihn ergänzen.
Persönliche Werkzeuge