Mosa.X 22

Aus MosaPedia

Wechseln zu: Navigation, Suche
Umschlag
Titelbild Rückseite
Rietschel / Fischer Marion Jagst
Mosa.X 22
Serie Mosa.X
Heft davor Mosa.X 21½
Heft danach noch keins
Heftdaten
Erschienen November 2020
Umfang 44 Seiten
Auflage Normalausgabe 250
Variantausgabe    80
Katalog ??? im Digedags-Katalog
??? im Abrafaxe-Katalog

Mosa.X 22 ist die 22. reguläre, insgesamt aber die 27. Ausgabe des Fanzines des Dresdner MOSAIK-Fanclubs Mosa.X und erschien im November 2020. Das Heft trägt den Untertitel An den Ufern der Elbe.

[Bearbeiten] Inhalt

S. 2 ... Bruno: Editorial
S. 2 ... Inhalt
S. 2 ... Impressum
S. 3−7 ... Robert Löffler: MOSAIK remastered
S. 8−9 ... Dirk Seliger: Das Jahr der Rübe 2.0
S. 10−17 ... Ralph Klose: Was war vor Antwerpen los?
S. 18−19 ... Gerd Lettkemann: Die kleinen Freuden des Horst Boche
S. 20−22 ... Carsten Münch: Danke, Rainer!!!
S. 23−28 ... Olaf Geilich: Die Beilagen im MOSAIK ab 1976 - Teil 9, (2017 - 2019)
S. 29−32 ... Andreas Greve: 11. (Dresdner) Comicfest
S. 33−34 ... Comic von Dirk Seliger: Professor Alchemix - Dichterfürsten (Teil 27)
S. 35−36 ... Comic von Dirk Seliger: Klimawandel - Eine Professor-Alchemix-Geschichte in 16 Bildern (Teil 29)
S. 37−42 ... Fan-Parodie von René Grodde: Wolfaik
S. 43 ... Fanart von Marion Jagst: Ritter Runkels Heimkehr
S. 44 ... Fanart von Marion Jagst: Ritter Runkel

[Bearbeiten] Bemerkungen

  • Für das Titelbild hat Jens Fischer eine hinterlassene Zeichnung Lona Rietschels mit seiner Hintergrundzeichnung des Titelbildes des Sachsen-MOSAIK kombiniert. Lonas Hündchen hat hier einen Auftritt in seiner letzten, schwarzen Farbversion.
  • Im Inhaltsverzeichnis (Seite 2) hat sich der Fehlerteufel eingeschlichen. So wird die Fan-Parodie Wolfaik hier Wolfalaik genannt und Marion Jagst wird beide Male falsch geschrieben.
  • Der Beitrag MOSAIK remastered (Seiten 3 bis 7) ist ein fundierter Bericht eines Insiders über die - seit etwa sieben Jahren laufende - Digitalisierung der alten Abrafaxe-Hefte, die gleichzeitig mit dem Säubern der Seiten und gelegentlichem Beseitigen regelrechter Fehler verbunden ist.
  • Der Beitrag Das Jahr der Rübe 2.0 (Seiten 8/9) bespricht den - in den Jahren 2008 bis 2013 im Fanzine Mosa.X begonnenen und nun als MosaPedia-Jahresgabe für 2021 vollendeten - Fancomic um die Kindheitserlebnisse des Heino von Rübenstein.
  • Der Beitrag Was war vor Antwerpen los? (Seiten 10 bis 17) glänzt mit profunden Kenntnissen zum Spanischen Erbfolgekrieg und Betrachtungen zu den Mosaik-Heften, die in dieser Zeit spielen (zweite Hälfte des Denis-Papin-Kapitels innerhalb der Erfinder-Serie im MvHH und der Anno-1704/05-Serie im Mosaik ab 1976).
  • Der Beitrag Die kleinen Freuden des Horst Boche (Seiten 18/19) betrachtet gelegentliche Versuche des Künstlers, seine komplett von ihm gestalteten Seiten - entgegen des allgemeinen Usus - zu signieren.
  • Im Beitrag Danke, Rainer!!! (Seiten 20 bis 22) gibt der Autor seiner Trauer, aber auch freundschaftlichen Erinnerungen Ausdruck.
  • Zeichnungen des Beitrages Wolfaik (Seiten 37 bis 42): MOSAIK Steinchen für Steinchen Verlag, Hefte 4/1987 und 5/1987
  • Das Fanzine erschien gleichzeitig mit einem Variantcover von Lona Rietschel/Jens Fischer (siehe Bild 1 - sogenannte 'Corona-Ausgabe') und einem Variantbackcover (siehe Bild 2 - Ritter Runkels Heimkehr), welches sich im regulären Heft auf Seite 43 befindet. Die Rückseite des Originalheftes (Ritter Runkel) dagegen schmückt im Variantheft die Seite 43.
Variantumschlag
Bild 1: Corona-Ausgabe
Bild 2: Ritter Runkels Heimkehr
Persönliche Werkzeuge