Don Manuel di Tornados

Aus MosaPedia

(Weitergeleitet von Manuel di Tornados)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Don Manuel di Tornados in Feierlaune

Don Manuel di Tornados ist eine Figur der Amerika-Serie des Mosaik von Hannes Hegen. Er tritt in der sogenannten Flibustier-Serie auf, dem vorletzten Kapitel der Amerika-Serie.

Inhaltsverzeichnis

[Bearbeiten] Herkunft und Familie

Don Manuel entstammt der Familie di Tornados, welche zum ältesten spanischen Adel zählt. Seine Vorfahren waren bei der Eroberung Mexikos dabei. Don Manuels Tochter ist die so liebreizende wie berechnende Isabella. Durch die Verlobung Isabellas mit Pedro, dem stärksten Mann der Welt, gehört dieser ebenfalls zur Verwandtschaft des Dons.

[Bearbeiten] Persönlichkeit

Don Manuel glaubt, er müsse unbedingt Pirat sein, wie es einst seine Vorfahren waren. An seine "Untertanen", die Dorfbewohner, denkt er nicht im Geringsten. Eigentlich sollte er das Dorf von der Affenplage befreien, doch daran denkt er gar nicht. Er ist ein egoistischer und sturer Mensch, denn er tut nur das, was für ihn gut ist. Außer in Bezug auf seine Tochter, für die er immer nur das Beste will.

[Bearbeiten] Taten

  • Beschuss des Bootes der Digedags und Pedros – Heft 201
  • Verlegung der Affenplage auf ein Bananenschiff – Heft 202
  • Rammen eines Hauses im Dorf mit seinem Schiff – Heft 203
  • Bergung der Kanonen der Bella Espagna – Heft 203
  • Verhinderung der Flucht der Digedags – Heft 203
  • Zurückbringen der Affenplage nach San Felipe und abermaliges Rammen des Hauses im Dorf – Heft 204
  • Verhaftung der Digedags – Heft 204
  • Beschuss seines eigenen Schiffes – Heft 205
  • Beschuss des Schiffes aus England – Heft 206
  • Einrichtung eines Waffenlagers auf San Felipe – Heft 207

Viele der hier aufgezählten Taten wurden von den Digedags bzw. von Pedro oder den Gehilfen von Don Manuel di Tornados vollbracht.

[Bearbeiten] Liste der Manuelschen Redewendungen

Heft 202:

  • Klappe zu, Affe tobt! (uralte karibische Redensart)

Heft 203:

  • Man soll den Spatzen in der Hand behalten, bevor man die Katze aus dem Sack lässt. Dann kann man sich auch die Taube auf dem Dach getrost als Extrawurst braten. (uraltes spanisches Sprichwort)
  • Nach getaner Arbeit soll man ruhig mal mit der Wurst nach der Speckseite werfen, wenn die Trauben sowieso zu hoch hängen.
  • Man soll lieber Wasser trinken, als jungen Wein vor dem Abend loben.
  • Herumwirbeln wie ein von der Tarantel gestochenes blindes Huhn um den heißen Brei, in dem das gesuchte Korn liegt.
  • Man kann doch wohl mal anstatt in See in eine Hütte stechen.
  • Überrascht aussehen wie die Katze, die im Kalender nachsah, warum es gedonnert hatte und fand, dass Neujahr und Ostern zusammenfielen.
  • In des Kaisers Bart murmeln, bei dem man sein Recht verloren hat.
  • Den hat der Zahn der Zeit schon so benagt, dass er wie an einem seidenen Faden über dir hing! (zum Hausbesitzer José über dessen Dachstuhl)
  • Wo Schaden ist, liegt auch viel Spott beim Hund begraben.
  • Man soll das Eisen schmieden, solange das Lämpchen glüht.
  • Wie die Würfel geworfen werden, so sollen sie fallen, obwohl ich fünf gerade sein lassen wollte.
  • Viele Feinde, viel Pulver, sagte die Motte, die sich in die Kleiderkammer einer Kaserne verirrt hatte.
  • Fest an den Haken gekettet sein, wie eine Klette an den Lauf des Schicksals. (von Pedro in Manuelscher Manier geprägt)
  • Nun hat sich das Blättchen am Rad der Geschichte gewendet, und ich werde einen Stammbuchvers draufschreiben, dass alles wie Espenlaub zittert.
  • Die Leviten aus dem Logbuch des Teufels verlesen.
  • Ein Flibustierstreich, den sich manch einer als Beispiel hinter den Spiegel stecken sollte, um sich daran die Hände und Füße zu wärmen.
  • Undank ist aller Laster Anfang und kommt selten allein!
  • Mit vollen Segeln den Geist des Aufruhrs in die Augen und Ohren streuen.
  • Der Schweiß im Angesicht ist eine heilsame Lehre für ein schlechtes Gewissen.

Heft 204:

  • Man muss das Glück immer beim Schopf packen, auch wenn es ein heißes Eisen ist.
  • Vom Regen in die Traufe kommen und aussehen wie begossene Pudel, über die selbst die Hühner lachen.
  • Sie haben das Deck meines Schiffes in die schiefe Bahn verwandelt, auf der sie sich längst befanden. (zu den Dorfbewohnern über die Digedags)
  • Ich weiß nicht, welche Luftschlösser, die im Monde liegen, euch meinen baldigen Sturz vorgaukeln, der in keinem Stern geschrieben steht.

Heft 205:

  • Man soll nicht vom Teufel reden, wenn er in der Nähe ist.
  • Der Schein trügt oft, sagte der Glühwurm, als er einen Zigarrenstummel für seine Frau hielt.
  • Ah, daher pfeift der Wind um meine Flibustiernase!
  • Man ist viel zu gut zu den Leute, sagte der Hofhund und biss den Bettler ins Holzbein.
  • Solang' noch ein Fläschchen im Keller liegt, hollaho, die gute Laune den Ärger besiegt, hollaho... (Trinklied)
  • Ja, er ist wirklich umwerfend wie meine Idee[n], mit denen ich schon sehr viele auf den harten Boden der Tatsachen gelegt habe. (über den Bananensekt)
  • Das übertrifft meine Erwartungen, sagte der Wetterhahn, als ihn der Blitz von der Turmspitze warf!
  • Jetzt heißt es den Nagel auf den Kopf treffen, damit der Probeschuss schön weit ins Blaue geht.
  • Bei meiner Flibustierehre, das ist eine kalte Dusche für mich. Aber hoffentlich werden die Digedags gleich ein ebensolches Bad nehmen!

Heft 206:

  • Das ist bodenlos wie das Fass, das am Brunnen zerbrach, als es zum Krug gehen wollte!
  • Glaubt nicht, dass ihr die Bande zerbrechen könnt, durch die ihr an mich gekettet seid!
  • Mein erstauntes Ohr vernimmt wohl nicht recht?
  • Ihr werdet den durch den Säbel verlängerten Arm meiner Gesetze zu spüren bekommen!
  • Den Staub, den meine ungehorsamen Untertanen aufgewirbelt haben und der sich wie ein Schatten auf Ihre Seele gelegt hat, wird meine Tochter mit zarter Hand sehr bald wieder wegwischen. (zu Lionel Flapdoodle)
  • Ha, mit dieser Auflehnung bringst du die Lawine meines Zorns zum Wallen!
  • Das versteht sich von selbst, wie der Kuckuck sagte, der das Echo nach seinem Namen gefragt hatte.

Heft 207:

  • Sich aufrührerisch benehmen wie der Käfer, der in die Suppe gefallen war.

[Bearbeiten] Sprechender Name

Mit dem Familiennamen di Tornados wird offenbar auf den Charakter Don Manuels angespielt: irgendwo zwischen Wirbelwind und Windbeutel. Hier wie überhaupt in der gesamten Flibustier-Serie eine Verwechslung von Spanisch und Italienisch. Er müsste eigentlich de los Tornados heißen.

[Bearbeiten] Don Manuel tritt in folgenden Mosaikheften auf

201, 202, 203, 204, 205, 206, 207, 208
Bild:Hapfff.png Dieser Artikel ist noch sehr kurz oder noch unvollständig. Wenn du möchtest, kannst du ihn ergänzen.
Persönliche Werkzeuge