Mosaik von Hannes Hegen 206 - Das Schiff aus England

Aus MosaPedia

Wechseln zu: Navigation, Suche
Stammdaten
Titelbild Erschienen Januar 1974
Nachdruck in Die Digedags in New York (alte Ausgabe)
Die Digedags und der Seedrachen
Reprintmappe XVIII
Umfang 24 Seiten
Panel 57 + Titelbild
Katalog 1.01.206
Serie Liste aller Digedags-Hefte
Hauptserie: Amerika-Serie
Kapitel: Flibustier-Kapitel
Heft davor Das Bananenwunder
Heft danach Das Waffenlager

Inhaltsverzeichnis

[Bearbeiten] Comic

[Bearbeiten] Inhalt

Erzähler: Digedags in der dritten Person.
Die Digedags sind auf dem Seadragon von Lord Lionel Flapdoodle gelandet. In den schwärzesten Farben malen sie Mylord das Piratenunwesen auf der Insel aus, damit er ja woanders hinfährt. Zu ihrem Entsetzen befiehlt er jedoch seinem Leutnant Crabber, mit einem Beiboot nach San Felipe überzusetzen und Verhandlungen mit Don Manuel aufzunehmen. Crabber fügt sich widerwillig. Gerade jedoch, als er mit dem Boot ablegt, eröffnet der Don vom Kastello di San Felipe aus das Bombardement auf das englische Schiff. Seine mit Bananensekt und Steinen geladenen Kanonen überschütten die Engländer mit einen regelrechten Steinehagel. Verärgert befiehlt Mylord sodann, eine 12-Pfund-Kugel auf das Kastell abzufeuern. Der Konstabler auf dem Seadragon zielt gut: Das Geschoss zerstört nicht nur die hinter den Kanonen des Kastells aufgestapelten Sektflaschen, sondern schlägt zu allem Überfluss genau in den Sektkeller ein, so dass der gesamte Sektvorrat von Don Manuel verloren ist.
Die Sanfelipinos beobachten derweilen das seltsame Gefecht mit wachsender Begeisterung. Endlich, so hoffen sie, ist jemand gekommen, der dem Piratenspuk des Don ein Ende bereiten will. Daher stellen sich die Dorfbewohner dem Don in den Weg, der zu seinem Flibustierschiff eilt, um von da aus den Kampf fortzuführen. Sogar Pedro, der stärkste Mann der Welt, will sich nicht einmischen und empfiehlt dem Don, mit dem Engländer zu verhandeln. Dass Pedro ihren Vater nicht voll unterstützt, missfällt wiederum Senorita Isabella, welche Pedro postwendend ihrer Ungnade versichert. Die Sanfelipinos können somit erfolgreich verhindern, dass der Don auf sein Schiff gelangt. Der Seadragon geht längsseits, und die englischen Teerjacken gelangen an Land.
Allerdings gibt es nun allerhand Überraschungen. Während die Dorfbewohner Flapdoodle als Befreier begrüßen wollen, versichert dieser, dass er im Gegenteil gar nichts gegen den Don habe. Vielmehr ersucht er diesen um Unterstützung, da er auf der Insel einen Stützpunkt für Blockadebrecher einrichten will, die die Südstaaten der USA mit Waffen versorgen. Der Don ist nach kurzem Zögern einverstanden, und zu Pedros Entsetzen wirft sich Isabella dem Lord an den Hals. Nun ist Pedro zerknirscht, dass er die Warnungen der Digedags nicht ernst genommen hat. Als der Lord den Inselbewohnern die neuen Pläne verkündet, fallen sie aus allen Wolken und wollen Mylord loswerden. Der allerdings lässt seine bewaffneten Matrosen den Platz räumen und die Sanfelipinos verscheuchen. Während Mylord von Isabella wieder aufgebaut wird, sorgt Pedro endlich dafür, dass die Digedags nicht angefasst werden. Allerdings sollen sowohl die drei als auch Pedro nach dem Willen des Don als Arbeiter eingespannt werden, um das Schiff zu entladen und die Waffen auf der Insel zu lagern.

[Bearbeiten] Figuren

[Bearbeiten] Bemerkungen

[Bearbeiten] Mitarbeiter

[Bearbeiten] Weitere Besonderheiten

  • Eine kleine Auflage des Heftes wurde textlich und bildlich unverändert auf holzfreiem Papier gedruckt. Diese Hefte wurden an Redaktions- und Druckereimitarbeiter abgegeben, waren aber zum Teil auch für den Export nach Österreich und in die Bundesrepublik Deutschland bestimmt.
  • Eine weitere Auflage des Heftes wurde ebenfalls auf holzfreiem Papier gedruckt, zeigt jedoch auf der Rückseite ein gemeinsames Export-Impressum, bei dem im Vergleich zum Inland-Impressum die ersten beiden Zeilen retuschiert wurden. Diese Hefte waren nachweislich für den Export nach Österreich und in die Bundesrepublik Deutschland bestimmt, wurden aber zum Teil auch an Redaktions- und Druckereimitarbeiter abgegeben.
  • Von diesem Heft erschien im Dezember 1974 eine ungarische Export-Ausgabe auf holzhaltigem Papier.
  • 2011 wurden Motive aus dem Heft für den Modellbogen Kastell von San Felipe genutzt (Bild 1).

[Bearbeiten] Externe Links

Persönliche Werkzeuge