Kategorie Diskussion:Tier

Aus MosaPedia

Wechseln zu: Navigation, Suche

Inhaltsverzeichnis

[Bearbeiten] Kategorisierung nach Tierarten

[Bearbeiten] Tiere (noch) ohne Tierkategorie

Die Einordnung der folgenden Tiere ist noch nicht klar (es fehlen passende Kategorien):

[Bearbeiten] Diskussionsbedarf

Wenn wir die Kategorie:Säugetiere einführen, können die beiden bei den Katzen raus und dort rein. Tilberg 07:51, 31. Dez. 2011 (CET)
  • Die Einordnung der Antilopen [1], [2] unter Rinder und Co. und neben Ziegen und Schafe erscheint mir ebissel fragwürdig (Wikipedia: Als Antilopen werden in der Regel all die Hornträger bezeichnet, die nicht zu den Rindern, Schafen und Ziegen gehören und sich durch eine schlankere Gestalt auszeichnen.) --Kobold 20:09, 30. Dez. 2011 (CET)
Siehe unten. Tilberg 07:51, 31. Dez. 2011 (CET)
  • Unter den Aliens gibt es etliche "außerirdische Tiere", die zwar in die Tierkategorien der Serien eingeordnet sind, aber nicht im "Baum der Tiere" auftauchen: Claspe, Orionpudel, Rüsselkäfer usw. – Ob man die vielleicht gleichberechtigt neben die Fabeltiere stellt? --Kobold 20:09, 30. Dez. 2011 (CET)
Einfach zu den Fabeltieren. Tilberg 07:51, 31. Dez. 2011 (CET)

[Bearbeiten] Vorschläge

  • Wenn wir die [K:Säugetiere] als Hauptkategorie anlegen, die anderen vorhandenen Kategorien zu Säugetieren als Unterkategorien und die restlichen Artikel zu Säugetieren da einsortieren, hätte wenigstens jedes Säugetier eine passende Kategorie.
Ok! Tilberg 07:44, 31. Dez. 2011 (CET)
  • Eine [K:Beuteltiere] macht sicher auch Sinn. Da kommen die Kängurus rein und jetzt in der Australien-Serie kommen bestimmt noch mehr dazu.
Wohl noch zu früh, aber interessant. Tilberg 07:44, 31. Dez. 2011 (CET)
Edit: Warum nicht gleich Kategorie:Känguru? Tilberg 07:47, 31. Dez. 2011 (CET)
Gut. Als "Känguru und Co." können dann auch andere Beuteltiere eingeordnet werden. Die Tasmanische Beutelnatter muss unbedingt auch dazu! (Ja, ist albern und nach zoologischen Gesichtspunkten haarsträubender Unfug, aber das hier ist auch kein Tierlexikon. Mit dem Tasmanischen Beutelteufel rechne ich fest in der Australien-Serie.)--Mäggi 14:35, 31. Dez. 2011 (CET)
Bitte ohne die beutelnatter. Die ist doch bereits gut kategorisiert (Schlange, Fabeltier). Tilberg 02:17, 2. Jan. 2012 (CET)
Schade.--Mäggi 21:14, 2. Jan. 2012 (CET)
  • Dann noch eine [K:Antilopen/Giraffen].
Kategorie:Antilopen und Giraffen - ok! Tilberg 07:44, 31. Dez. 2011 (CET)
Erscheint mir biologisch ein bißchen weit hergeholt (Antilopen gehören mit Rindern und Ziegen zusammen, Giraffen stehen weiter weg), bei nur drei Vertretern könnte das wegen mir noch warten. --Kobold 21:57, 2. Jan. 2012 (CET)
Ah. Da hatte ich mich ein bißchen auf Mäggi verlassen ... Wenn die zu weit auseinander sind, dann halt nicht. Tilberg 01:14, 3. Jan. 2012 (CET)
Gazellen, falls mal in der Lindenallee eine geboren wird, würden zu den Antilopen gehören... Giraffen sind Wiederkäuer, stehen neben Rindern, Schafen und Ziegen, Hirschen, Antilopen und Gazellen --Kobold 19:10, 3. Jan. 2012 (CET)
Ich erinnere mich, daß wir die Kategorie:Rinder und Co. extra so genannt habenb, um die Antilopen dort mit unterbringen zu können. Da es nicht so aussieht, als ob wir gerade eine wesentlich bessere Idee hätten, lassen wir es vielleicht besser so. Die Zirkusgiraffen bleiben halt so lange einfach in der neuen Oberkategorie:Säugetiere, bis sie Geschwister bekommen haben. Tilberg 20:52, 3. Jan. 2012 (CET)
Ok! Tilberg 07:44, 31. Dez. 2011 (CET)
Oder gleich Kategorie:Dickhäuter? Dazu werden traditionell Elefanten, Nashörner und Flusspferde gerechnet – aber Walrosse...? --Kobold 15:48, 2. Jan. 2012 (CET)
Ich habe nochmal nachgeschaut, irgendwie haben Nashörner und Elefanten und Nilpferde und gar Walrosse so überhaupt gar nix miteinander zu tun. Vielleicht lassen wir die Elefanten (samt Mammuts) doch lieber alleine und warten bei den anderen ab, ob da noch was kommt. Die Walrosse z.B. gehören ja zu den Robben, da finden sich bestimmt noch Beispiele im Mosaik. Tilberg 20:25, 2. Jan. 2012 (CET)
Die Walrosse da aufzuführen war natürlich Quatsch - sorry. Wenn die Nashörner, Flusspferde und Elefanten nicht zusammengefasst werden sollen, würde ich auch die Giraffen nicht zu den Antilopen stecken. --Mäggi 21:14, 2. Jan. 2012 (CET)
Die Ordnung der Dickhäuter oder Pachydermata ist aus biologischer Sicht überholt, es ist aber in der Allgemeinsprache üblich, damit Elefanten, Nashörner, Flusspferde und ungehobelte [dickfellige?] Menschen zusammenzufassen (darin sind sich en fr it cz usw. einig, seltsamerweise steht dazu in der deutschen Wikipedia nichts). Mir wärs recht, bei Elefanten und Mammuts zu bleiben. --Kobold 21:57, 2. Jan. 2012 (CET)
Dann laßt uns bei Elefanten bleiben und die anderen nur als Säugetiere. Tilberg 01:14, 3. Jan. 2012 (CET)
  • Die Chamäleons gehören zu den Reptilien. Da könnte man auch eine Hauptkategorie [K:Reptilien] mit den Unterkategorien zu Schlangen, Krokodilen und Schildkröten sowie den Artikeln zu den Chamäleons anlegen.
Besser gleich eine Kategorie:Chamäleon innerhalb der Kategorie:Reptilien. Tilberg 07:44, 31. Dez. 2011 (CET)
Wenn wir sie Kategorie:Echse nennen, könnte sie bei Bedarf auch Eidechsen usw. einschließen (und überhaupt alle Reptilien, die keine Krokodile, Schlangen und Schildkröten sind). --Kobold 15:48, 2. Jan. 2012 (CET)
Siehe unten mein Argument bei deinem Vorschlag "Wasservogel". Die Nicht-Schlangen/Krokodile/Schildkröten-Reptilien sind doch künftig gut in der Oberkategorie aufgehoben, da müssen wir nicht mit "Gewalt" eine neue Unterkat. finden, um sie alle zu erfassen. Chamäleons gibt's halt immerhin zwei, ist ein Grenzfall. Tilberg 20:25, 2. Jan. 2012 (CET)
Sehe ich auch so. Die [K:Echsen] bedeutet eigentlich nichts anderes als "sonstige Reptilien". Das wollten wir ja nicht.--Mäggi 21:14, 2. Jan. 2012 (CET)
Hmm, ich meine, der Sammelbegriff "Echsen" ist in der Biologie etabliert [1] und wird auch vom Normalverbraucher richtig verstanden. (Heute wird die Einteilung als "paraphyletisch" und daher veraltet abgetan, aber genau dasselbe trifft auch auf die Reptilien zu.) Bei nur zwei Bewohnern brauchen wir die Kategorie aber noch nicht... --Kobold 21:57, 2. Jan. 2012 (CET)
Chamäleons sind lustige Viecher, laßt uns denen eine eigene Kategorie geben. Tilberg 01:14, 3. Jan. 2012 (CET)
Riesenwaran, Grüne Fleckenechse – also hamer doch Echsen. Mäggi wo haste die so schnell hergezaubert? ;-) Kobold 22:19, 3. Jan. 2012 (CET)
Naja, ich fand die Kategorie "Chamäleons" auch lustig, deshalb habe ich die Echsen erst jetzt gerade entdeckt ... . Außerdem finde ich es auch ganz in Ordnung, wenn ein paar Tiere direkt in der Hauptkategorie stehen.--Mäggi 22:35, 3. Jan. 2012 (CET)
  • [K:Gliederfüßer] statt [K:Insekten]- Da gehören dann außer den Insekten auch Krebse und Skorpione dazu (und Spinnen). Oder [K:Insekten] als Unterkategorie sowie die Artikel zu Krebsen und Skorpionen in [K:Gliederfüßer] als Hauptkategorie.
Oberkategorie Gliederfüßer! Tilberg 07:44, 31. Dez. 2011 (CET)
Und die Krebse und Skorpione dann in eine Unterkategorie Kategorie:Krebse und Skorpione neben die Kategorie:Insekt? Mit wenigstens zwei Unterkategorien sieht das dann im Portal:Kategorien einfach besser aus.--Mäggi 14:35, 31. Dez. 2011 (CET)
Ok! Tilberg 02:17, 2. Jan. 2012 (CET)
Die gehören nun eigentlich gar nicht zusammen... --Kobold 21:57, 2. Jan. 2012 (CET)
Ei, auch da hatte ich nicht extra selber geguckt. Dann machen wir einfach eine Kategorie:Krebs und eine Kategorie:Skorpion. Von beidenm gibt es derzeit nur je einen Artikel, aber andere sind in der Pipeline. Da haben wir das Feld schon bestellt, wenn die Artikel kommen. Tilberg 01:14, 3. Jan. 2012 (CET)
Skorpione gehören zu den Spinnentieren – aber ob die mal als Figuren auftreten? Wir sind ja nicht bei Spidermän hier... --Kobold 19:10, 3. Jan. 2012 (CET)
Es gibt z.B. die Fallgrubenspinne. Und die Spinne im Onepager SI 235 - Spinnefax hätte eigentlich auch einen eigenen Artikel verdient. Kommen schon noch ein paar zusammen. Aber ich sähe die Spinnen gerne später als eigene Unterkategorie der Gliederfüßer, neben den Skorpionen. Und zwar, weil wir hier ja immer noch die Mosaik-Welt abbilden wollen und daher nicht zwangsläufig bis ins letzte Detail an die wissenschaftliche Taxation der Zoologie gebunden sind. Tilberg 20:52, 3. Jan. 2012 (CET)
Kein Problem, nur die Skorpione nicht unbedingt zu den Krebsen.
Apropos Fallgrubenspinne – Mir scheint, wir brauchen bald auch eine Kategorie:Fallgrube ;-) --Kobold 21:10, 3. Jan. 2012 (CET)
Gibt es da Gegenstimmen? Tilberg 15:34, 4. Jan. 2012 (CET)
Von mir nich. Kobold 16:36, 4. Jan. 2012 (CET)

...sonst noch:

Die arme Schnecke als Zeichnergag am besten einfach in die Kategorie:Tier. Tilberg 07:44, 31. Dez. 2011 (CET)

--Mäggi 00:32, 31. Dez. 2011 (CET)

[Bearbeiten] Tabelle im Portal Kategorien

So, hier mal als Grundlage für die weitere Diskussion, wie es aktuell im Portal:Kategorien aussehen könnte:

Säugetiere andere Tiere
Affen Kamele Rinder und Co. Nagetiere Vögel Fische Tintenfische
Bären Schweine Pferde und Co. Antilopen/Giraffen
Hunde Wölfe Elefanten und Co. Schafe/Ziegen Lurche Saurier Fabeltiere
Katzen Hirsche Känguru und Co. Wale/Delphine
Reptilien Gliederfüßer
Krokodile Schlangen Chamäleons Schildkröten Insekten Krebse u. Skorpione

--Mäggi 19:08, 31. Dez. 2011 (CET)

Sieht gut aus. --Kobold 20:53, 31. Dez. 2011 (CET)

Die Kategorie:Ausgestorbene Säugetiere sollte da doch eigentlich auch noch mit rein!? --Mäggi 19:43, 31. Dez. 2011 (CET)

Yep. Dafür finde ich die K:Chamäleons lustig. Wieviele davon haben wir denn? --Hoetzendorfer 20:08, 31. Dez. 2011 (CET)
Zwo, bis jetzt: [1], [2]. --Kobold 20:53, 31. Dez. 2011 (CET)
– Und gehören die Saurier nicht in demselben Sinne unter die Reptilien wie die Ausgestorbenen unter die Säugetiere? --Kobold 20:53, 31. Dez. 2011 (CET)
Hirsche gibt es übrigens auch nur zwei.
Reptilien und Vögel haben sich aus den Sauriern entwickelt. Die Saurier als Unterkategorie zu den Reptilien zu stecken, wäre deshalb meiner Meinung nach falsch.
Aber warum brauchen wir eine Kategorie:Ausgestorbene Säugetiere??? Es sind nur sieben, von denen fünf jeweils auch noch in einer anderen Säugetierkategorie sind. Wenn wir jetzt die neue Kategorie:Säugetiere anlegen, können die anderen beiden doch da mit rein. Die nicht ausgestorbenen Säugetiere kriegen ja auch keine eigene Kategorie. Außerdem ist der Begriff zu lang für die Tabelle.--Mäggi 21:16, 31. Dez. 2011 (CET)
Nur zwei Einträge in einer ansonsten sinnvollen Kategorie zu haben wäre für mich kein Problem, es können immer noch mehr werden. Lang lebe das Mosaik...
Was die Verwandtschaft der Saurier betrifft, das ist wohl so. Aber die Krokodile sind den Vögeln wiederum näher als den übrigen Reptilien, usw. [2] Müssen wir das alles hier so genau nehmen?
Die Saurier müssen nicht unbedingt als Kategorie unter den Reptilien stehen, aber in der Tabelle würd ich sie unter diesen anordnen, siehe unten (Man könnte auch die Saurier unter die drei Spalten von Vögeln und Reptilien gemeinsam stellen, der Archaexxyx gehört eh dazu.) --Kobold 22:09, 31. Dez. 2011 (CET)
  • Noch ein Vorschlag: Die vielen vielen Vögel könnten demnächst irgendwann unterteilt werden: Adler, Geier, Papageien, Hühner...
    Am Ende käme (mit noch einigen potentiellen Erweiterungen) in etwa sowas heraus:
Säugetiere Vögel Reptilien Gliederfüßer andere Tiere
Affen Kamele Rinder und Co. Nagetiere Adler (?) Tauben (?) Krokodile Insekten Fische
Bären Schweine Pferde und Co. Antilopen/Giraffen Geier (?) Raben und Co. (?) Schlangen Krebse und
Skorpione
Lurche
Hunde Wölfe Elefanten und Co. Schafe/Ziegen Papageien (?) ... Chamäleons Tintenfische
Katzen Hirsche Känguru und Co. Wale/Delphine Hühner (?) ... Schildkröten Spinnen? Schnecken usw.?
Ausgestorbene Säugetiere Archaeopteryx (keine eigene Kat.) Saurier Fabeltiere

Grÿeziwol, --Kobold 22:09, 31. Dez. 2011 (CET)

Ein paar Unterkategorien bei den Vögeln einzuführen, ist eine gute Idee. Es sollten aber nicht zu viele werden, da nicht jeder Piepmatz in eine Unterkategorie muss. Jeweils Unterkategorien für ausgestorbene Tiere halte ich für überflüssig. Da die Saurier eben keine ausgestorbenen Reptilien sind, das aber oft irrtümlich angenommen wird, hätte ich zwischen Reptilien und Sauriern gern etwas Sicherheitsabstand. Die Arme Schnecke kommt, wie von Tilberg vorgeschlagen, direkt in die Kategorie "Tier". Weitere Schnecken haben wir nicht.
Neuer Vorschlag:
Säugetiere Vögel Reptilien Gliederfüßer weitere Tiere
Affen Kamele Rinder und Co. Nagetiere Greifvögel Krokodile Insekten Fische
Bären Schweine Pferde und Co. Antilopen/Giraffen Papageien Schlangen Tintenfische
Hunde Wölfe Elefanten und Co. Schafe/Ziegen Hühner und Co. Chamäleons Krebse und
Skorpione
Lurche
Katzen Hirsche Känguru und Co. Wale/Delphine Raben Schildkröten Saurier
andere Tierkategorien
Ausgestorbene Säugetiere Fabeltiere

--Mäggi 11:32, 1. Jan. 2012 (CET)

Sieht ganz gut aus, aber wo bleiben Ausgestorbene Säugetiere? Die hätte ich auch gern weiterhin. --Heinrich 17:09, 1. Jan. 2012 (CET)

Dem möchte ich mich anschließen – oben hab ich es wohl versäumt, mich dazu klar zu äußern... Nur um die sieben neun Tiere irgendwo einzuordnen, brauchen wir diese Kategorie tatsächlich nicht. Ich sehe die Kategorien aber nicht so sehr als einander ausschließende Schubladen an, bei denen man sich stets für ein "entweder–oder" entscheiden muss, sondern als Eigenschaften, bei denen es manche Überschneidung (d.h. Schnittmenge) geben kann und soll. Die Klammer "Ausgestorbene Säugetiere" halte ich für ausgesprochen sinnvoll: Wenn z.B. jemand bei Mammuts angekommen ist und sich fragt, was gibt es denn da noch...? dann ist eine solche Kategorie enorm hilfreich. --Kobold 19:08, 1. Jan. 2012 (CET)
Neuer Versuch. Jetzt sind die "Ausgestorbenen Säugetiere" drin. Im oberen Teil der Tabelle entsprechen die Kategorien der Einteilung der realen Tierarten.--Mäggi 20:37, 1. Jan. 2012 (CET)
Wir arbeiten schon wieder gleichzeitig, mäh – Zweierlei hab ich noch hinzuzufügen:
  • Zur Tabelle: Ich denke hier auch ein wenig in die Zukunft hinaus. Wo ich ein Fragezeichen gesetzt hab, möchte ich vor allem Platz lassen für zukünftige Erweiterungen; nicht alles muss jetzt angelegt werden. Kategorien für Spinnen und Schnecken brauchen wir derzeit noch nicht, aber wer weiß, was kommt? – Ich denke, wir sind uns ziemlich einig, dass wir die Vögel demnächst unterteilen; über das Wie können wir später und an anderer Stelle diskutieren.
  • Zu den Sauriern: Es ist natürlich richtig, dass die Saurier nicht 1:1 unter die Reptilien gesetzt werden, aber die Verwandtschaft muss ja deswegen nicht völlig ausgeblendet werden. – Vertikal gehören die Dinosaurier zu den Vögeln (die Saurierkategorie in der MP ist aber breiter gefasst), horizontal hätte ich die Saurier gerne in einer Reihe mit den Ausgestorbenen Säugern und den Fabeltieren (ich glaub, das erklärt sich selbst alle diese Tiere hat noch niemand "in echt" gesehen, hier haben Zeichner oder zumindest Koloristen größere Freiheiten). Die MP-Kategorie:Saurier enthält neben verschiedenen Dinosauriern (als Vorläufer der Vögel) mit Dimetrodon und Ophiacodon auch zwei Synapsiden (Vorläufer der Säugetiere); Vorläufer der heutigen Reptilien (Ichthyosaurier, Sauropterygia) scheint es im Mosaik dagegen nicht zu geben, sie lebten wohl alle im Meer. – Ich werde nicht müde darauf hinzuweisen, dass die Krokodile mit Dinos und Vögeln näher verwandt sind als mit Echsen, Schlangen und Schildkröten; die Zusammenfassung zu "Reptilien" ist "nur" Tradition.
Mit dem Gesagten komme ich auf den folgenden Vorschlag:
Säugetiere Vögel Reptilien Gliederfüßer andere Tiere
Affen Kamele Rinder und Co. Nagetiere Greifvögel ? Krokodile Insekten Fische
Bären Schweine Pferde und Co. Antilopen/Giraffen Papageien ? Schlangen Krebse;
Skorpione

und Spinnen?
Lurche
Hunde Wölfe Elefanten und Co. Schafe/Ziegen Raben und Co. ? Echsen Tintenfische,
Schnecken usw.?
Katzen Hirsche Känguru und Co. Wale/Delphine Hühner und Co. ? Schildkröten
Ausgestorbene Säugetiere Saurier Außerirdische Tiere? Fabeltiere
--Kobold 21:27, 1. Jan. 2012 (CET)

Meine Variante für die Tabelle wäre:

Säugetiere Vögel Reptilien
Affen Rinder und Co. Kamele Nagetiere Greifvögel Papageien Krokodile
Bären Pferde und Co. Schweine Antilopen/Giraffen Enten und Gänse Schlangen
Hunde Elefanten und Co. Wölfe Schafe/Ziegen Tauben Raben und Co. Chamäleons
Katzen Kängurus und Co. Hirsche Wale/Delphine Hühner und Co. Schildkröten
Ausgestorbene Säugetiere Saurier
Gliederfüßer andere Tiere
Insekten Krebse/Skorpione Tintenfische Lurche Fische Fabeltiere

Die Variante hätte u.a. den Vorteil, daß man sie bei den Vögeln und bei den unteren beiden Kategorien ("Gliederfüßer" bzw. "andere") ohne weiteres erweitern könnte, ohne sie komplett umabeun zu müssen. Bei den Säugetieren kommt ja wohl so schnell nix dazu, aber auch da könnte man noch was reinquetschen ... Tilberg 02:51, 2. Jan. 2012 (CET)


Update:

Säugetiere Vögel Reptilien
Affen Rinder und Co. Kamele Nagetiere Adler Papageien Krokodile
Bären Pferde und Co. Wölfe Schweine Raben und Co. Schlangen
Hunde Elefanten Schafe und Ziegen Geier Tauben Chamäleons
Katzen Kängurus und Co. Hirsche Wale/Delphine Hühner und Co. Schildkröten
Ausgestorbene Säugetiere Saurier
Gliederfüßer andere Tiere
Insekten Skorpione Krebse Tintenfische Lurche Fische Fabeltiere

Tilberg 01:25, 3. Jan. 2012 (CET)

Bild:SymbolPro.png--Mäggi 19:21, 3. Jan. 2012 (CET)
Mit dem Layout bin ich einverstanden Bild:SymbolPro.png; bei ca. 1½ Kategorien habe ich das Gefühl, dass deren Zuschnitt evtl. noch nicht ganz bis zu Ende ausdiskutiert ist (s.u.) --Kobold 20:10, 3. Jan. 2012 (CET)

Update-update:

Säugetiere Vögel Reptilien
Affen Rinder und Co. Kamele Nagetiere Adler Papageien Krokodile
Bären Pferde und Co. Wölfe Schweine Tauben Raben & Co. Schlangen
Hunde Wale und Delphine Schafe und Ziegen Geier Laufvögel Chamäleons
Katzen Kängurus und Co. Hirsche Elefanten Hühner und Co. Schildkröten
Marder Ausgestorbene Säugetiere Saurier
Gliederfüßer Andere Tiere
Insekten Skorpione Krebse Fische Lurche Tintenfische Fabeltiere

Tilberg 20:07, 4. Jan. 2012 (CET)

Die Marder neben den ausgestorbenen Säugetieren???
mit einigen (kleinen) Umbauten:
Index "a" ("...ohne das ganze Gelbe unten rechts.")--Mäggi 19:17, 5. Jan. 2012 (CET)
Säugetiere Vögel Reptilien
Affen Bären Wölfe Hunde Katzen Marder Adler Papageien Krokodile
Schweine Schafe und Ziegen Kamele Hirsche Tauben Raben & Co. Schlangen
Nagetiere Wale und Delphine Pferde und Co. Geier Laufvögel Chamäleons
Elefanten Kängurus und Co. Rinder und Co. Hühner und Co. Schildkröten
Ausgestorbene Säugetiere Saurier
Gliederfüßer Andere Tiere
Insekten Skorpione Krebse Fische Lurche Tintenfische Fabeltiere

Alle Hauptkategorien (bzw. Hauptkategorien und Kategorien ohne Unterkategorien) haben die gleiche Hintergrundfarbe bekommen und die [K:Ausgestorbene Säugetiere], deren Artikel alle auch noch jeweils in einer anderen Säugetierkategorie sind, hebt sich vom Rest ab.--Mäggi 23:02, 4. Jan. 2012 (CET)

Jaaa... Sieht mir ein bisschen sehr gelb aus, inhaltlich ist aber nichts dran auszusetzen.
  • Früher oder später würde ich doch noch eine Zeile einfügen wollen.
  • Die gelbe Farbe müßte nicht zwangsläufig immer mit den fetten Hauptkategorien kombiniert werden. Im Portal:Kategorien wird in einigen Tabellen (z.B. unter Figuren und Handlungsorte) das Gelb für gedankliche "Meta-Kategorien" verwendet, die tatsächlich angelegten Hauptkategorien sind "nur" fett.
Ein ganz anderer Vorschlag: Verzichte auf die Trennlinien. Die Gruppierung ist klarer erkennbar. Kategorien lassen sich alphabetisch anordnen, und leichter hinzufügen. (Erstmal nur ne Idee, im Detail kann man sicher alles ganz anders machen.)
Säugetiere Vögel Reptilien Gliederfüßer Andere Tiere
AffenBärenElefantenHirscheHundeKameleKängurus und Co.KatzenMarderNagetierePferde und Co.Rinder und Co.Schafe und ZiegenSchweineWale und DelphineWölfe AdlerGeierHühner und Co.LaufvögelPapageienRaben und Co.Tauben ChamäleonsKrokodileSchildkrötenSchlangen InsektenKrebseSkorpione Fische
Lurche
Tintenfische
Ausgestorbene Säugetiere Saurier Fabeltiere
--Kobold 00:38, 5. Jan. 2012 (CET)
Die Trennlinien wegzulassen ist 'ne gute Idee. Bild:SymbolPro.png --Mäggi 00:55, 5. Jan. 2012 (CET)
Lieber so wie Mäggis letzter Vorschlag, und zwar ohne das ganze Gelbe unten rechts. Man muß zwar immer ein wenig rumbasteln, wenn man eine neue Kategorie einfügen will, aber mir zumindest macht das sogar Spaß, ist also eher ein Vorteil. ;-) Tilberg 13:29, 5. Jan. 2012 (CET)
Wenn das so is, hab ich nix dagegen ;-) --Kobold 13:36, 5. Jan. 2012 (CET)
Jetzt ist es weniger gelb. (Oder sollte das bei den Sauriern bleiben?)--Mäggi 19:17, 5. Jan. 2012 (CET)
Nö, super so. Hab nur noch fix Hirsche und Nagetiere ausgetauscht. Kann meinethalben jetzt rüber ins Portal. Tilberg 20:29, 5. Jan. 2012 (CET)
Erledigt! --Mäggi 21:33, 5. Jan. 2012 (CET)
Bedankt! --Kobold 22:04, 5. Jan. 2012 (CET)

[Bearbeiten] Einteilung der Vögel

Bestandsaufnahme

Papageien (12) Papagei; Elsterpapagei, Finchens Papagei, Insel-Keas, Papagei Sokrates, Papagei der Eldoradopiraten, Papagei des Chefs der Orang Laut, Papagei des Fakirs, Papagei des Maharadschas mit der Pfauenfeder, Papagei des Scheichs von Ormuz, Papagei von Käpt'n Kümmel, Zugfunk-Papagei
Raben & Elstern (8) Diebische Elster, Geisterrabe, Mister Black, Rabe Jakob, Rabe Kro, Rabe in Peripheria, Rabendame, Teutobolds Elster
Adler (7) Adler des Prometheus, Adler in Peripheria, Adlerfamilie bei Peripheria, Adlermutter bei Pitzing, Bärenmosers Dienstadler, Postadler, Weißkopfseeadler
Hühner (6) Huhn Alzira, Schwarzer Teufelsbraten; Auerhahn im Wald, Auerhahnfamilie; Rebhühner; Truthahn (Heft 171)
Geier (6) Geier; Geier Isidor, Geier bei der Verbotenen Stadt, Geier im Geiertal, Geier in Peripheria, Südseegeier
Tauben (4) Brieftauben, Brieftaube Clara, Ignaz' Brieftaube, Täuberich Salomo
Laufvögel (2) Salome und Soliman, Zirkusstrauße
Weitere (7) Elfenbeinschnabelspecht, Grimbolds Falke, Reiher Sturzflug, Runkels Gans, Tante Frida und andere Enten, Uhu in Peripheria, Zirkus-Pinguine
Unidentifiziert (1) Blau-gelber Piepmatz
Phantasie-Vögel (3) Reitzl-Vogel, Insel-Keas, Kassandra-Vogel
Saurier (1) Archaeopteryx
Außerirdische (2) Querpfeifensänger, Semira und Artemis

Ich schlage vor, Kategorien anzulegen für: Papageien; Raben und Co. (d.h. einschließlich Elstern); Adler; Hühner und Co. (Fasanenartige: xxx-hahn und xxx-huhn); Geier; Tauben; evtl. auch für die Phantasie-Vögel. Der Rest würde in der Kategorie Vogel verbleiben. --Kobold 00:32, 2. Jan. 2012 (CET)

Geier und Adler und der eine bisherige Falke lieber in die Kategorie:Greifvogel, ansonsten sehr einverstanden. Phantasievögel eher nicht extra, dafür aber vielleicht noch Kategorie:Enten und Gänse. Tilberg 02:07, 2. Jan. 2012 (CET)
Noch ein Vorschlag: Eine weit gefasste Kategorie:Wasservogel könnte aus der obigen Aufstellung die Gänse und Enten, Reiher und Pinguine einschließen; ggf. könnten Möwen, Schwäne usw. hinzukommen. --Kobold 15:48, 2. Jan. 2012 (CET)
Könnte sie natürlich, aber mir wären diese Vögel untereinander zu unähnlich. Hauptzweck der Umstrukturierung ist ja gerade, daß wir ähnliche Viecher beisammenbehalten und gleichzeitig die Sonderfälle trotzdem erfaßt werden können (durch die jeweilige Tierfamilien-Kategorie). Meinethalben können wir den Enten-Gänse-Vorschlag auch sein lassen. Lieber warten, bis ein paar mehr Enten, Schwäne, Gänse, Pinguine etc. zusammenkommen und die dann jeweils separat kategorisieren. Tilberg 20:27, 2. Jan. 2012 (CET)
PS: Mit dieser Argumentation liegt es auch nahe, doch auf deinen Vorschlag zurückzukommen, Adler und Geier getrennt zu erfassen. Der eine Falke muß dann halt "alleine spielen". Tilberg 20:32, 2. Jan. 2012 (CET)
Die Insel-Keas gehören zu den Papageien. --Mäggi 21:14, 2. Jan. 2012 (CET)
Klar, da hab ich sie schon mitgezählt. (Das wäre wieder so ein Fall, wo beide Kategorien zutreffen. Die Grenze zwischen "biologisch nicht klar bestimmbar" bzw. "etwas aus der Norm" und "Phantasieprodukt" ist sicher fließend.) --Kobold 22:11, 2. Jan. 2012 (CET)
Gut. Sind wir uns hier einig? Papageien, Raben und Co., Adler,Hühner und Co., Geier, Tauben und die restlichen erstmal nur in der Oberkategorie? Tilberg 01:07, 3. Jan. 2012 (CET)
Adler und Geier (und Falken) nicht doch besser in die Kategorie Greifvögel. (Zumal Neuweltgeier (z.B. Kondore) und Altweltgeier (z.B. Gänsegeier) außer dem Namen keine verwandtschaftliche Beziehung haben.) Besser nur Greifvögel! --Bhur 10:13, 3. Jan. 2012 (CET)
Dass es Altweltgeier und Neuweltgeier gibt, kann auch auf der Kategorieseite der Geier erwähnt werden. --Mäggi 20:26, 3. Jan. 2012 (CET)
Steht ausführlich im Überblicksartikel Geier. Tilberg 20:42, 3. Jan. 2012 (CET)

[Bearbeiten] Zusammenfassung

Soweit ich sehe, sind wir uns in folgenden, wesentlichen Punkten einig:

Wenn es da keine Einsprüche gibt, würde ich damit demnächst beginnen.

Uj, hab ich grad schon gemacht .... Tilberg 21:11, 3. Jan. 2012 (CET)

– Ebenso klar ist:

  • Für die Tabelle im Portal:Kategorien übernehmen wir den letzten Vorschlag von Tilberg,
Ja, kopieren wir rüber, sobald die letzte Vogelfrage geklärt ist. Tilberg 21:11, 3. Jan. 2012 (CET)


Es bleiben noch ein paar Kategorien übrig, wo – auch wenn sich eine Entscheidung abzeichnet – zuletzt noch Fragen im Raum standen:

Hier müßte Bhur mal sagen, wie wichtig ihm das ist. Wenn es ihm wichtig ist, machen wir die Kategorie:Greifvogel inklusive Grimbolds Falke. Tilberg 21:11, 3. Jan. 2012 (CET)
Ja. Tilberg 21:11, 3. Jan. 2012 (CET)

Ich habe den Eindruck, dass wir alle bei den Kategorien vor allem ein einheitliches und nachvollziehbares Vorgehen anstreben. Wenn es um den "Tierstammbaum" geht, sehe ich da drei Möglichkeiten:

  1. Strenge Orientierung an der biologischen Verwandtschaft – Probleme: Z.T. sind sich die Forscher auch nicht einig, etablierte Modelle werden mit neuen genetischen Methoden umgestoßen. In der heutigen Sicht ist z.B. auch die Schublade der Reptilien eine "klassische" Eindeilung, d.h. Schnee von gestern.
  2. Verwendung allgemein bekannter, in der Biologie aber z.T. als überholt geltender Schubladen (z. B. Saurier, Dickhäuter) – Problem: Die Grenzen sind dehnbar
  3. "Pragmatische" Kategorien: Zusammenfassung irgendwie "ähnlicher" Tiere, um nicht zu kleine Kategorien zu erhalten (Antilopen+Giraffen, Krebse+Skorpione)

Wenn wir uns hier einig sind, sollte das andere schnell zu klären sein. --Kobold 20:54, 3. Jan. 2012 (CET)

Ich sehe ein 4. Vorgehen: Mosaik-Relevanz. Bestimmt Tiere und Tierarten tauchen immer wieder auf und verdanken ihre Rolle oft der klassischen Abenteuer- und Jugendliteratur. Ich halte es für wichtiger, solche Tiere zusammenzufassen, als streng wissenschaftlich vorzugehen. Im Großen&Ganzen orienbtieren wir uns dann natürlich am Tierstammbaum. "Angst" vor zu kleinen Kategorien habe ich nicht. Tilberg 21:11, 3. Jan. 2012 (CET)
Dem hätte ich nur hinzuzufügen: In den Kategorien sollte das drinstehen, was der "naive", durchschnittliche Leser dem Namen nach da drin erwarten würde. Da kommt, und das sehe ich auch, die Wissenschaft, die alles besser weiß, schon an ihre Grenzen. --Kobold 22:13, 3. Jan. 2012 (CET)

[Bearbeiten] Tierhefte

In den Tierheften wimmelt es von Tierfiguren.
Bislang sind drei davon als Tiere (nach Tierarten) kategorisiert: Fiep, Iffi und der Zugfunk-Papagei, die anderen 33 (¿los 33?) nur als Figuren. Ob man die hier hinzufügt? --Kobold 22:42, 2. Jan. 2012 (CET)

P.S. Und zwei Familien und eine Jazzband. Doch nicht die 33. --Kobold 22:44, 2. Jan. 2012 (CET)

Da hatten wir uns schonmal drüber unterhalten und uns geeinigt, die dort als "Menschen in Tiergestalt" auftretenden Figuren eben NICHT als Tiere zu betrachten. Von all diesen abgesehen gibt es dann halt nur wenige "echte" Tierartikel. Tilberg 01:05, 3. Jan. 2012 (CET)
OK, dann bleibt der funky Zugfunker eine Ausnahme. --Kobold 19:15, 3. Jan. 2012 (CET)

[Bearbeiten] Neue Fragen

Ist doch passend einsortiert. Tilberg 09:57, 4. Jan. 2012 (CET)
Weiß nicht so recht. Ist irgendwie ein völlig undefinierbares Phantasietier. Tilberg 09:57, 4. Jan. 2012 (CET)
Nee, der Artikel geht doch um den Comic. Tilberg 09:57, 4. Jan. 2012 (CET)
Dank seines Auftritts im Fancomic Bärchen und die Abrafaxe - ja. Tilberg 11:51, 4. Jan. 2012 (CET)
  • Eine Kategorie:Emus und Strauße könnte ich mir noch vorstellen. Zwei Straußartikel gibt es ja bereits, jetzt in Australien kommen hoffentlich noch Emus hinzu. Tilberg 15:34, 4. Jan. 2012 (CET)
Die hätte ich spontan als Laufvögel zusammengefasst. --Kobold 16:31, 4. Jan. 2012 (CET)
Laufvögel oder Kategorie:Strauße und Co. wären als Name besser geeignet. Statt Emus können in Australien auch Helmkasuare auftauchen. Einer war auch schon auf dem Australien-Poster zu sehen. Und wenn es dann doch erst in der übernächsten Serie Nandus sind, passt das auch.--Mäggi 18:39, 4. Jan. 2012 (CET)
Ok, dann Kategorie:Laufvogel. Tilberg 19:57, 4. Jan. 2012 (CET)
  • Wenn wir die Adler-Kat. umbenennen in Kategorie:Adler und Co., können wir dort auch den einen Falken und evtl. später Habichte und Bussards und Milane etc. unterbekommen. Die Geier als Aasfresser bleiben separat. Tilberg 15:34, 4. Jan. 2012 (CET)
Hmmm... Mir geht es so, dass ich die dem Namen der Kategorie nach dort nicht erwarten würde (ähnlich wie bei den Antilopen, die ich unter Rinder und Co. nicht suchen würde). --Kobold 16:31, 4. Jan. 2012 (CET)
Persönliche Werkzeuge