Fliegenpilze

Aus MosaPedia

Wechseln zu: Navigation, Suche
Der Brief schwebt genau an den Giftpilzen vorbei

Fliegenpilze sind eine Pilzart mit bewusstseinsverändernder und leicht giftiger Wirkung. Sie tauchen gelegentlich im MOSAIK und seinen Nebenuniversen auf.

Inhaltsverzeichnis

[Bearbeiten] Fliegenpilze im MOSAIK

[Bearbeiten] Hans-Wurst-Serie

Im Wald vor Hintermoos wachsen Fliegenpilze. Als die Postkutsche von Thurn und Taxis im Wald beschädigt wird, flattert ein Brief des Erzherzogs an den Pilzen vorbei.

[Bearbeiten] Johanna-Serie

Mütterchen Margarethe hat in ihrem Blumenkasten Fliegenpilze angepflanzt.

[Bearbeiten] Abrafaxe-Römer-Serie

Der Gladiator Minimus springt ganz begeistert auf einem Trampolin in der Gladiatorenschule von Tarraco. Dabei bildet er sich ein, dass ihm jemand Fliegenpilze in die Suppe gemischt hat. In der Fußnote wird erklärt, dass Fliegenpilze bereits in der Antike ein bekanntes Rauschmittel waren.

[Bearbeiten] Die kleinen Detektive

Brabax träumt, Alice Smith habe den Coroner von Newhaven mit Fliegenpilzen vergiftet; zumindest schließt er das aus den Fliegenpilzen, die auf dem Grab des armen Mannes wachsen, und aus Alice Smiths entsprechenden Andeutungen. Kurz darauf erwacht er.

[Bearbeiten] Die Abrafaxe in der SUPERillu

Abrax findet beim Pilzesammeln zunächst nur Fliegenpilze, bis er auf einen Riesensteinpilz stößt, was ihn aber auch nicht erfreut.

[Bearbeiten] Externer Verweis

[Bearbeiten] Fliegenpilze sind in folgenden Publikationen zu sehen oder werden erwähnt

Mosaik ab 1976: 4/78, 391, 464 (erwähnt)

Kleine Detektive: Alices Garten

Die Abrafaxe in der SUPERillu: Herbstlaune
Persönliche Werkzeuge