Ukura

Aus MosaPedia

Wechseln zu: Navigation, Suche
Ukura befragt Abrax nach dem Wal

Ukura ist eine Figur in der Ozeanien-Serie des Mosaik ab 1976.

Ukura lebt auf der kleinen Insel Elato und kann gut tauchen. Sie segelt zusammen mit Abrax, Fituu und Sou nach Lamolior, um dort Muscheln zu ernten. Eigentlich ist es verboten, in der Lagune zu tauchen. Seit Generationen sind dort keine Muscheln mehr geerntet worden.

Sie finden am Grund eine riesige Muschel und ziehen sie gemeinsam an die Wasseroberfläche. Abrax entdeckt dabei die spanische Galeone, die mit einem Silberschatz vor dem Atoll versunken ist. Dabei begegnet er der riesigen Muräne, die Temoak genannt wird und in dem Wrack haust. Weil Abrax auf einem Wal geritten ist, ist sich Ukura sicher, dass ihm nicht passieren kann.

Gemeinsam bringen sie die Riesenmuschel nach Elato. Dort bekommen sie jedoch wegen dem Tabubruch Ärger mit dem weisen Mâu Piailug.

[Bearbeiten] Ukura tritt in folgenden Mosaikheften auf

543, 544
Persönliche Werkzeuge