Commandante Gonzales

Aus MosaPedia

Wechseln zu: Navigation, Suche
Commandante Gonzales

Commandante Gonzales tritt im Mosaik - Die unglaublichen Abenteuer von Anna, Bella & Caramella auf.

Commandante Gonzales ist der ehrgeizige befehlshabende Offizier der Grenzpolizei von Veracruz. Er war einst zweiter Stellvertreter des Polizeipäsidenten und möchte gern wieder auf diesen Posten kommen. Emil Jannings wird wegen eines Bestechungsversuchs in sein Büro gebracht. Er droht ihm dafür drei Wochen Arrest an. Aber er will Gnade vor Recht ergehen lassen und verlangt, dass Jannings ihm zweihundert Autogramme schreibt. Beginnen soll er mit einem Autogramm für Señora Gonzales, seine Frau. Weil Jannings gesteht, dass seine Sekretärin normalerweise die Autogramme schreibt, verlangt der Commandante, dass er noch zusätzliche fünfzig Autogramme für den Betrug schreiben soll.

Dann muss Commandante Gonzales sich um einen weiteren Vorfall kümmern. Jannings' Chauffeur will Anzeige gegen den Mechaniker Pablo erstatten, der ein Terrorist sei und sein Automobil beschädigt habe. Der Commandante zeigt ihm einen Steckbrief, der am Morgen aus der Hauptstadt kam. Pablo sei doch kein Terrorist, sondern diese drei Personen. Pablo bekommt einen großen Schreck und redet ganz wirr. Nachdem der Commandante ihm eine Ohrfeige verpasst, kann er sich verständlich ausdrücken. Diese drei Mädchen hat er als Mechaniker verkleidet vor den Hangars gesehen.

Gonzales sieht nun seine große Chance und ruft den Gefechtsalarm aus. Er will Gewehre ausgeben lassen, doch Esteban entgegnet, dass sie keine Gewehre auf dem Flugplatz haben. Der Commandante befiehlt Esteban, die beiden Zivilisten unter seiner Aufsicht auszubilden. Zunächst müssen sie hinter der Baracke antreten und den Stechschritt üben. Schließlich ist nach einigen Diskussionen die Ausbildung beendet und sie eilen auf das Flugfeld. Dort sehen sie, wie die Mädchen gerade in ein Flugzeug einsteigen. Sie wollen sich anschleichen, doch da startet die Maschine. Jannings springt noch einmal heraus, um den Chauffeur zu bezahlen. Der Commandante wundert sich, weil er Jannings noch in seinem Büro vermutet. Doch nachdem er in das Flugzeug steigt, nehmen er und Pablo die Verfolgung auf. Ihnen wird ein schwerer Koffer vor die Füße geworfen, doch plötzlich kehrt das Flugzeug zurück. Sie müssen sich auf den Boden werfen, um nicht umgerissen zu werden.

Das Flugzeug landet direkt vor der Station der Grenzpolizei. Als der Commandante dort ankommt, ist es bereits wieder abgeflogen. Er stellt Esteban zur Rede, warum er die drei Mädchen nicht verhaftet habe. Außerdem sei der Steckbrief verschwunden. Esteban erklärt ihm, dass die drei unschuldig sind. Er soll die Zentrale zurückrufen. Commandante Gonzales findet das ärgerlich, denn damit ist sein Traum von der Beförderung geplatzt.

[Bearbeiten] Auftritt in folgendem Mosaik

50
Persönliche Werkzeuge