Bildnis der Mona Lisa

Aus MosaPedia

Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Bildnis der Mona Lisa ist das wohl berühmteste Werk des Renaissance-Künstlers Leonardo da Vinci.

Das Bild wird in der Orient-Express-Serie des Mosaik ab 1976 erwähnt und ist in der Barock-Serie zu sehen. Im Nebenuniversum Die ABRAFAXE, in einem Super Illu-Onepager und im Fancomic Leipzig anno 1509 wurden karikierte Versionen dieses Gemäldes in die Comic-Handlung eingebaut. Auch ein Puzzle mit der Mona Lisa spielt in einem weiteren Onepager eine Rolle.

Inhaltsverzeichnis

[Bearbeiten] Orient-Express-Serie

Bei einer Stadtrundfahrt durch Paris mit einem Automobil erklärt Professor Loftus den Abrafaxen die wichtigsten Sehenswürdigkeiten. Als sie am Louvre vorbeikommen, erwähnt er das bekannteste Exponat des Museums, die Mona Lisa von Leonardo da Vinci.

[Bearbeiten] Barock-Serie

Im Wasserschlösschen Hofwijck des Astronomen und Erfinders Christiaan Huygens hängt das Bildnis der Mona Lisa - oder zumindest eine Kopie davon - im Treppenhaus.

[Bearbeiten] Im Weltraum

In einem Abenteuer der Reihe Die ABRAFAXE besucht der Schurke Lennox das Andromeda-Museum im Raumschiff der Außerirdischen. Hier gibt es u.a. ein Bildnis der Mona Jadda zu sehen.

[Bearbeiten] Im Bildungsfernsehen

Califax schaut sich im Fernsehen die "Mips & Moppel-Show" an. Dort wird die "Moppel-Lisa" gezeigt - eine Mona Lisa mit Hamster-Gesicht.

[Bearbeiten] Im Puzzle mit 3000 Teilen

Im Onepager Geduldsprobe bekommt Abrax ein Puzzle der "Mona Lisa" in 3000 Teilen geschenkt. Weil er in letzter Zeit so unausgeglichen war, soll ihm das helfen, seine Mitte neu zu finden. Doch nach sechs Stunden angestrengter Arbeit hat Abrax eher ein Bild von Picasso daraus gemacht.

[Bearbeiten] Bei Leonardo

Im Mosaik 502 ist die redaktionellen Rubrik Malen wie ein Meister - Michaels kleine Malakademie dem Universalgenie Leonardo da Vinci gewidmet. Sein berühmtestes Gemälde, die Mona Lisa ist im Artikel abgebildet. Bis heute sollen die Leute rätseln, ob dafür die Hausfrau Monna Lisa del Giocondo Modell stand oder sein heimlicher Geliebter Salai. Leonardo konnte sich von seinem Werk nicht trennen. Das geheimnisvolle Bild hing später sogar im Schlafzimmer von Napoleon und ist heute im Louvre in Paris zu sehen.

[Bearbeiten] In Leipzig

Im Fancomic Leipzig anno 1509 wird der vielseitige Künstler Schwarwelangelo durch seine Verhaftung an der Vollendung seines Bildnisses der Lona Misa gehindert.

[Bearbeiten] Externer Link

[Bearbeiten] Auf das Bildnis der Mona Lisa wird in folgenden Geschichten angespielt

Mosaik ab 1976: 285, 406

Mittelteil: 502 (abgebildet in Malen wie ein Meister)

Die ABRAFAXE: Die Macht des Pluritan (= Heft 8)

Onepager: Bildungsfernsehen, Geduldsprobe, Abenteuer mit Leonardo

Fancomic: Leipzig anno 1509
Persönliche Werkzeuge