Planet Merkur

Aus MosaPedia

Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Planet Merkur wird, sowohl im Mosaik von Hannes Hegen, als auch im Mosaik ab 1976 gelegentlich selbst, oder durch sein Planetenzeichen dargestellt, und im Nebenuniversum auch vergleichend genannt.

Die Anrufungen des ab und zu auch sichtbaren Planetengottes/Götterboten werden allerdings im Artikel Gott Merkur abgehandelt.

Inhaltsverzeichnis

[Bearbeiten] Das Planetensymbol des Merkur im Umfeld der Digedags

Zwischen den astralen Bodenornamenten im Faust-Haus ist das Symbol für den Planeten Merkur deutlich auszumachen.

Auch die Berufsbekleidung des Wahrsagers Horos Kopos, sein astrologisches/alchemistisches Wandgemälde und sein astrologischer Baum in seinem Labor sind deutlich mit astronomisch/astrologischen Symbolen verziert. Auf seinem "Zaubererhut" erkennt man z.B. neben dem Merkursymbol auch die Zeichen für Jupiter, Mars und Venus.

Der Byzantinische Himmelsglobus ist neben jeweils einem siebenzackigen Stern und Sonnen- oder Mondbildchen auch mit verschiedenen Planetensymbolen bemalt. Das des Merkur ist auch zu erkennen.

Auch Horoskopos, der Wahrsager aus der Amerika-Serie, hat sein Zelt passend mit Symbolen ausgestattet. So sieht man so auch die Planetenzeichen für Mars und Merkur .

[Bearbeiten] Der Planet Merkur bei den Abrafaxen

Natürlich bewegt sich der Merkur! Genau, wie Sonne, Mond und die anderen Planeten auch.

Auf dem Sphärenmodell im Observatorium des Don Ferrando sind die Planetenbahnen, und auf ihnen die Planeten als Kügelchen - somit natürlich auch der Merkur - entsprechend des kopernikanisch-heliozentrischen Weltbildes dargestellt.

Abrax sieht "alles" um sich geozentrisch drehen, als er in Heft 221, auf seiner Flucht vor dem Anführer der nächtlichen Polizeipatrouille, mit seinem Fass in der Taverne Nikol Dimitriades auf dem Tisch der Steinmetztruppe aufschlägt, und das Fass zerspringt. Er sieht alles sieben Wandelsterne, also auch den Merkur, um sich kreisen - die Erde im Zentrum wird er wohl nicht sehen, weil sie genau über seinem Kopf "steht" - und bittet deshalb höflich: "Guten Abend. Könnte einer von euch bitte mal die Welt anhalten?"

Natürlich wird auch der Gott Merkur mehrfach angerufen oder genannt. (siehe im Artikel Gott Merkur) Da Merkur zu den sieben klassischen, und mit bloßem Auge sichtbaren, Planetengöttern zählt, ist eine strikte Abgrenzung zwischen Planet und Planetengott/Götterbote aber nicht absolut möglich.

[Bearbeiten] Der Planet Merkur in den Onepagern

Als Abrax im Onepager Die Geburt eines Titanen hinzukommt, als Brabax an seinem Roboter π baut, und sich über dessen Kopf lustig macht, erklärt ihm Brabax, dass sich darin das größte Elektronengehirn befindet, das je geschaffen wurde. Es sei praktisch so groß wie der Planet Merkur, was er nur durch eine geniale Konstruktion erreichbar gewesen wäre.

[Bearbeiten] Der Merkur in der Planetariumsshow

In der Planetariumsshow mit den Abrafaxen zählt Califax nach seiner Empörung über die "nur sieben" Planeten im Weltbild des Altertums, zu denen Merkur aber gehörte, alle acht unseres Sonnensystems auf, nennt also auch den Merkur namentlich. - In vielen Planetarien wird dabei ein Foto des Planeten gezeigt. Außerdem ist der Merkur natürlich in Steffen Jähdes wunderbaren Darstellungen des babylonischen, des geozentrischen und des heliozentrischen Weltbildes wieder zu erkennen.

[Bearbeiten] Der Merkur in den redaktionellen Texten

In der redaktionellen Rubrik Brabax' kleine Sternenkunde wird der Merkur in Folge 1 (Heft 406), beim Planetenmerksatz, mit genannt und dargestellt, und ist in Folge 3 (Heft 408), in den, aus der Planetariumsshow bekannten, Weltbilddarstellungen zu erkennen. In dieser Rubrik gibt Brabax nicht nur Grundlegendes der Astronomie zum Besten, sondern auch monatsaktuelle Beobachtungstipps, in welchen der Merkur in Heft 412 mit genannt wird: "Merkur, Venus und Mars sind am Abendhimmel sichtbar...." [Anmerkung: Diese Sichtbarkeit galt zum Erscheinungszeitraum des Heftes, also im April 2010.]

2011 wurde dem Merkur im März auch ein Artikel auf der Kinderseite der Super-Illu zuteil, der eine ganze Reihe Wissenswertes über den Merkur enthielt.

In der 4. Folge von Latein rockt!, welche sich mit der Herkunft unserer Wochentagsnamen beschäftigt, wird Merkur natürlich in Verbindung mit dem Mittwoch genannt. (DIES MERCURI --> Tag des Merkur --> (franz.) Mercredi // -- über Merkurs german. Entsprechung Wotan --> engl. Wednesday)

[Bearbeiten] Interessantes zum Merkur

Der Merkur ist ein sogenannter „erdartiger Planet“, d.h. er ist ein „Gesteinsplanet“. Die Umlaufzeit dieses "erdinneren" Planeten beträgt 88 Tage. [Achtung: "erdinnerer" Planet bezieht sich in der heutigen Astronomie auf die Lage der Planetenbahn, welche innerhalb der Erdumlaufbahn, also zwischen Sonne und Erde, liegt und darf nicht mit "inneren Planeten" in Halleys Theorie über Planeten im Inneren einer hohlen Erde verwechselt werden!]

[Bearbeiten] Merkurbezüge im Mosaikuniversum

Mosaik von Hannes Hegen: 116, 118

Mosaik ab 1976: 1/81, 2/81, 3/81, 221

Mittelteil: 406, 408, 412, 469

Onepager: Die Geburt eines Titanen

Planetariumsshow: Mit den Abrafaxen durch Raum und Zeit
Persönliche Werkzeuge