Kaukasus

Aus MosaPedia

Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Kaukasus ist ein Gebirge zwischen Europa und Asien, zwischen dem Schwarzen und dem Kaspischen Meer. Der höchste Berg ist der Elbrus mit 5.642 m.

Der Kaukasus wird in der Erfinder-Serie des Mosaik von Hannes Hegen erwähnt. Er spielt auch eine Rolle in der griechischen Sage. Im Abrafaxe-Kalender 2009 ist das April-Blatt hier angesiedelt.

Inhaltsverzeichnis

[Bearbeiten] Erwähnung in der Erfinder-Serie

Während eines Empfangs bei der Zarin im Thronsaal des Winterpalastes von St. Petersburg bewundern die Digedags u. a. die fremdartigen Hölzer aus den Wundergärten des Kaukasus.

[Bearbeiten] Der Kaukasus in der Sage

Nachdem Prometheus mehrfach gegen die Olympier opponierte, wurde er von Zeus bestraft. Der Göttervater ließ ihn an den Kaukasus ketten und schickte einen Adler, der ihm täglich die - nächtens nachwachsende - Leber wegfraß. Herakles tötete den Adler später und befreite Prometheus vom Felsen. Zeus ließ dies geschehen, bestand aber darauf, dass Prometheus künftig einen Ring mit einem eingefassten Stein aus dem Gebirge tragen müsse; auf diese Weise blieb er weiterhin an den Kaukasus "gefesselt".

[Bearbeiten] Der Kaukasus im Kalender

Im Kalender 2009 helfen die Abrafaxe Prometheus. Während Abrax den Adler verscheucht, klettert Califax zum Angeketteten, um ihn mit einer Handbügelsäge zu befreien. Brabax beschränkt sich aufs Posieren.

Im Begleittext wird erwähnt, dass sich die abgebildete Szene im Kaukasus abspielt.

[Bearbeiten] Wikipedia-Link

[Bearbeiten] Der Kaukasus wird erwähnt oder ist Handlungsort in folgenden Publikationen

Mosaik von Hannes Hegen: 65 (erwähnt)
Abrafaxe-Kalender 2009 - Die sagenhafte Welt der Abrafaxe
Persönliche Werkzeuge