Theseus von Thera

Aus MosaPedia

Wechseln zu: Navigation, Suche
Der kleine Theseus

Theseus ist eine Figur der Griechenland-Ägypten-Serie und tritt zum Ende des zweiten Teils, der Skrotonos-Serie auf.

Der kleine Junge lebt auf der Insel Thera, auf der die Abrafaxe und ihre Begleiter auf dem Rückweg von Ägypten nach Griechenland stranden. Als, wie von Sibylla vorausgesagt, ein Vulkanausbruch die Inselbewohner bedroht, wird er von seiner Mutter vergessen und bleibt auf dem Dach ihres Hauses zurück. Seine Mutter hört seine Hilferufe erst als sie sich bereits an Bord eines Schiffes befindet.

Abrax und Brabax eilen dem Knaben unverzüglich zu Hilfe. Die Abrafaxe können ihn gerade noch rechtzeitig vom Dach des Hauses holen. Kaum stehen sie vor der Tür stürzt das Haus ein. Die drei bringen sich auf einem Trümmerteil, mit dem sie auf der zähflüssigen Lava Richtung Meer surfen, in Sicherheit. Kurz bevor ihr "Floss" das Wasser erreicht springen sie ins Wasser und schwimmen zum Schiff. Die drei werden an Bord gezogen und Theseus wird von seiner Mutter in die Arme geschlossen.

[Bearbeiten] Anspielung

Der Name Theseus ist wie der des Inselpriesters Daidalos ein Bezug auf die Minotauros-Sage, die in Heft 233 nacherzählt wurde.


[Bearbeiten] Theseus tritt in folgendem Mosaikheft auf

254
Persönliche Werkzeuge