Teufelsbruder Achmed

Aus MosaPedia

Wechseln zu: Navigation, Suche
Achmed führt Runkel und die Digedags ab

Der Teufelsbruder Achmed ist eine Figur der Runkel-Serie im Mosaik von Hannes Hegen.

Achmed ist einer der Teufelsbrüder und offenbar orientalischer Herkunft. Er trägt auf seinen langen schwarzen Haaren einen prächtigen Turban mit Federn, einen roten Überrock mit einem blauen Umhang, eine gelbe Pluderhose und grüne Schuhe. In seinem Gürtel trägt er vier verschiedene Dolche, mit denen er vermutlich besser kämpfen kann, als mit dem Schwert. Achmed ist verantwortlich für die Bewachung von Suleika, als die Mirabella empfangen wird. Sein Hauptmann Bogumil gibt ihm die Anweisung, dass sie keinen Piepser von sich geben soll. Damit sie merkt, dass dies kein Spiel sei, soll er sie ab und zu mit dem Dolch kitzeln. Nur Dig bemerkt, dass unter seinem Mantel ein Dolch hervorblitzt.

Image:Construction.jpg An diesem Artikel oder Abschnitt arbeitet gerade Heinrich. Um Bearbeitungskonflikte zu vermeiden, warte bitte mit dem Ändern, bis diese Markierung entfernt ist, oder kontaktiere Heinrich.

Achmed gehört zu den Teufelsbrüdern, die ihrem Hauptmann Bogumil bis zum Schluss die Treue halten.

[Bearbeiten] Auftritte

104, 105, 106, 107, 108, 109, 110, 111, 112, 115, 
116, 119, 120, 122, 123, 124, 127, 128, 129, 130
Persönliche Werkzeuge