Simonella di Contarini

Aus MosaPedia

Wechseln zu: Navigation, Suche
Von der Contessa Contarini ist Tenebroso begeistert, Bella wird bei ihrem Anblick übel

Simonella di Contarini ist eine Figur im Mosaik - Die unglaublichen Abenteuer von Anna, Bella & Caramella.

Simonella di Contarini ist die Gattin des italienischen Grafen Luigi di Contarini.

[Bearbeiten] Im La Patria

Das Paar Contarini besucht in Mexiko-Stadt das Restaurant La Patria. Contessa Contarini erkundigt sich beim Kellner Alejandro, welches köstlich riechende Essen er gerade serviert. Alejandro will ihr das Essen lieber nicht empfehlen, doch sie besteht darauf. So bestellen sie Tortillas für Simonella, Hühnchen für den Grafen und dazu eine Flasche 1887er Château Pétrus.

Anschließend trifft sich Giuseppe di Tenebroso mit dem Paar im Restaurant. Er hat die Vertretung für den italienischen Generalkonsul übernommen und übergibt ihnen neue Pässe, da sie ihre Dokumente verloren haben. Als er der eleganten Simonella einen Handkuss gibt, kommt Bella dazu und ist entsetzt. Vor Schreck lässt sie alle Tortillas fallen, die sie gerade einer Hochzeitsgesellschaft bringen wollte. Sie glaubt, dass Tenebroso sich gerade mit seiner neuen Freundin trifft und macht ihm eine Szene. Tenebroso stellt sie dem Paar als eine alte Bekannte vor, doch Simonella bittet ihn, ihr nicht das Restaurantpersonal namentlich vorzustellen. Sie lädt ihn ein, sie auf ihrer Jacht zu begleiten, mit der sie in drei Tagen in See stechen.

[Bearbeiten] Abflug und Schiffsreise

Nachdem Anna, Bella und Caramella steckbrieflich gesucht werden, entschließen sie sich, mit dem Ehepaar aus Mexiko zu fliehen. Anna fährt sie mit Pandurangs Motorrad so rasant zum Flugplatz, dass es dort völlig hinüber ist. Tenebroso fragt die Contessa, ob ihre Einladung auch für seine drei Begleiterinnen gilt. Sie stimmt erfreut zu, weil sie ihm keinen Wunsch abschlagen kann. Als sie Bella fragt, ob sie auch nach Europa mitkommen wollen, antwortet sie mürrisch, dass davon keine Rede sein kann. Doch Anna und Caramella bedanken sich freundlich bei ihr für das Mitnehmen und die Contessa bietet ihnen an, einfach zu ihr Oddolina zu sagen, denn Giuseppes Freunde sind auch ihre Freunde. Ihr Gatte hat für die Damen noch eine Überraschung vorbereitet, damit ihnen der Abschied von Mexiko nicht so schwerfällt. Im Hangar spielt die Mariachi-Band mit Delmar, Juanito und Juan extra für sie ein mexikanisches Lied.

Dann starten sie mit dem Flugzeug und drehen noch eine Runde über dem Rathaus von Coyoacán, wo Frida Kahlo und Diego Rivera gerade geheiratet haben. Doch als sie in Veracruz ankommen, trennen sich Bella und Tenebroso im Streit. Während die Mädchen sich auf dem Flugplatz von Veracruz als Mechanikerinnen ausgeben, begleitet Tenebroso die Contarinis auf ihrer Jacht. Er muss ständig nur an Bella denken und ist schlechtgelaunt. Der Graf hatte gehofft, dass er seine Gattin während der Reise gut unterhält, doch Tenebroso verlässt vor Kuba die Yacht und rudert an Land.

[Bearbeiten] Simonella Contarini tritt in folgenden Mosaikheften auf

Anna, Bella & Caramella: 48, 49, 50
Persönliche Werkzeuge