Hilal

Aus MosaPedia

Wechseln zu: Navigation, Suche
Der kleine Hilal

Hilal ist eine Figur in der Orient-Okzident-Serie des Mosaik ab 1976.

Hilal ist ein kleiner Waisenjunge aus dem Haus der kleinen Blumen in Bagdad. Als Urwa von den Kindern verlangt, dass sie mehr stehlen sollen, weist er auf Abrax hin. Der habe ihnen gesagt, dass man nicht stehlen soll! Doch Urwa will nichts mehr von Abrax hören. Als die Kinder von Manara erfahren, dass Abrax auf dem Sklavenmarkt verkauft werden soll, möchten sie ihren Freund befreien. Doch sie werden von Urwa eingesperrt. Mit der Hilfe von Manara und Tarek kann Hilal durch ein kleines schmales Fenster herausklettern, zum Hauseingang laufen und den Riegel öffnen. Die Kinder verstecken sich dann und sperren Urwa ein. Nachdem sie sich mit einem Stück Melone gestärkt haben, beteiligt sich auch Hilal an der Suche nach Abrax. Sie finden Lelas Ochsenkarren auf dem Gewürzmarkt und wollen den Ochsen ausspannen. Hilal und Djamila sorgen dafür, dass Tarek nach dem Peitschenhieb von Sveytaman nicht vom Karren überrollt wird.

[Bearbeiten] Figurinen-Entwurf

Der Figurinen-Entwurf für Hilal ist mit der App MOSAIK Magic im Heft 559 auf Seite 4 zu sehen.

[Bearbeiten] Auftritt in folgenden Mosaikheften

551, 553, 558 (Rückseite), 559, 560
Persönliche Werkzeuge