Digedon-Kalender 2022 - Was wäre, wenn ...

Aus MosaPedia

(Weitergeleitet von Digedon-Kalender 2022)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Titelbild Stammdaten
Erschienen November 2021
Auflage 250 Stück
Umfang 13 A4-Seiten,
alle 4/4-farbig
Gestaltung und
Zeichnungen
Pteroman/Ralf Haubert
Jan Suski
Katalog  ? im Digedags-Katalog,
 ? im Abrafaxe-Katalog
Serie Kalender

Der Kalender Was wäre, wenn ... für 2022 des Brandenburger MOSAIK-Fanclubs Der Digedonen-Ring erschien im November 2021. Er wurde von Jan Suski gezeichnet und enthält alternative MOSAIK-Titelbilder aus dem Digedags-Universum.
Die hochspekulativen Neubetrachtungen der Ideenwelt Hannes Hegens sind Cover einer Parallelwelt, die es hätte geben können, wenn die (MOSAIK-)Geschichte anders verlaufen wäre.

Monat Nr. Original-Titel Erscheinungsdatum Alternativ-Titel
Titelbild Digedags beim Blättern im Buch Unsere Abenteuer
Januar   74 Jeder einmal Vizekönig von Peru Januar 1963 Das Baumstammauto-Rennen
Februar 147 Drachenkampf und Bärenjagd Februar 1969 Runkels Orientalische Hochzeit
März   52 Die Entdeckung des Algensees März 1961 Der Helikopter-Absturz
April   29 Auf dem Neos verschollen April 1959 Verschollen im Neos-Dschungel
Mai   90 Das Turnier zu Venedig Mai 1964 Der Brandtaucher in Vineta
Juni     7 Dig, Dag, Digedag und die große Explosion Juni 1957 Seebär in Not
Juli 152 In Amerika (Karneval in New Orleans) Juli 1969 In Afrika
August   45 Ziolkowski weist den Weg August 1960 Der Schlips des Mac Gips
September     4 Dig, Dag und Digedag im Kampf gegen Piraten September 1956 Im Kampf gegen Seeungeheuer
Oktober   11 Dig, Dag, Digedag und der Aufruhr im Dschungel Oktober 1957 Die Schatzkarte des Korsaren
November   48 Der Silberschatz in der Bärenhöhle November 1960 Die Zauberin von Naxos
Dezember 109 10 Jahre (Der Grenzstratege) Dezember 1965 Der Grenzstratege

[Bearbeiten] Bemerkungen

  • Auf den Rückseiten der Alternativ-Cover sind die Überlegungen der Macher des Kalenders zu den fiktiven Geschichten, z.T. basierend auf Skizzen, Vorarbeiten sowie ursprünglichen Planungen des Hegen-Kollektivs; aber auch möglicherweise nicht ganz ernstzunehmende Blicke in alternative Welten.
  • Beim Monatsblatt des Monats Juli ist der Alternativ-Name an den damaligen Außentitel, welcher im Innenteil differierte, des MOSAIK-Heftes angelehnt.
  • Leider ist beim Monatsblatt Oktober im Nummernoval ein kleiner Lapsus passiert: Es müsste eigentlich Nr. 11 anstelle Nr. 10 heißen; im Innenteil bei den Erklärungen wird die richtige Heftnummer genannt.
  • Das Alternativ-Cover vom Monat Dezember fällt etwas aus der Reihe, da es keinen differenten Handlungsfortgang kreiert. Es holt endlich das zur Hefthandlung passende Titelblatt nach, welches wegen des Jubiläumscovers '10 Jahre' nicht hergestellt wurde und übernimmt den im damaligen Innenteil genannten Titel.
  • Bei den Monatsblättern für September und Oktober haben die Digedags 10 Finger. In den Originalheften hatten sie zum damaligen Zeitpunkt noch 8 Finger. Erst mit Heft 16 wurde die Fingerzahl der Digedags von 8 auf 10 erhöht.
Persönliche Werkzeuge