Mosaik 5/79 - Das Ende des Regiments

Aus MosaPedia

(Weitergeleitet von 5/79)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Stammdaten
Titelbild Erschienen Mai 1979
Nachdruck in Sammelband 11 - Festungshaft
Umfang 20 Seiten
Panel 48 + Titelbild
Katalog 1.01.041
Serie Liste aller Abrafaxe-Mosaiks
Hauptserie: Anno-1704/05-Serie
Kapitel: Österreich-Ungarn-Serie
Heft davor Offener Aufruhr
Heft danach Auf der Spur von Califax

Inhaltsverzeichnis

[Bearbeiten] Comic

[Bearbeiten] Inhalt

Erzähler: Ludas Matyi, Adolar von Altentrott
Das Regiment Kraxelberg-Jodelfingen hat sich in einer engen Schlucht verschanzt, um weiteren Angriffen der Kuruzen zu entgehen. "Oberst" Califax lässt das Tal an seiner offenen Seite durch Palisaden und Wälle befestigen. Allerdings machen sich die Offiziere über die provisorische Festung lustig.
Bei einem Erkundungsritt, den Califax mit Leutnant Adolar von Altentrott unternimmt, wird eine riesige Staubwolke entdeckt. Der Leutnant reitet mit der Nachricht vom Kuruzenalarm zur Festung zurück. Die unfähigen Offiziere geraten in Panik und das Regiment zerstreut sich in alle Winde. Die Staubwolke entpuppt sich jedoch nicht als Kuruzenarmee, sondern als harmlose Rinderherde, welche die verlassenen Befestigungen einfach überrennt. Leutnant Altentrott als letzter Mohikaner irrt ziellos durch die Gegend und strandet schließlich bei der Burgruine in einer ihm unbekannten Gegend.
Damit endet der Bericht des Leutnants Altentrott. Müde von der ganzen Erzählerei gehen er und Ludas Matyi schlafen. Des Nachts aber macht sich der heimtückische Adolar mit dem Pferd von Matyi davon und lässt diesen feige zurück. So muss Matyi nun zu Fuß weiter nach Califax suchen.

[Bearbeiten] Figuren

[Bearbeiten] Bemerkungen

  • Von den Abrafaxen tritt in diesem Heft nur Califax auf, und selbst der nur auf wenigen Paneln. Die eigentlichen Hauptfiguren des Hefts sind Adolar von Altentrott und Ludas Matyi.
  • In Anbetracht der heranbrausenden Rinderherde ruft Hötzendorfer die Nothelfer an.
  • Auf dem Wegweiser in Transkarpatien sind die Orte Beregszasz und Szamosszeg eingetragen. Nur teilweise lesbar sind "Sza[...]" und "Va[...]". Letzteres könnte Vásárosnamény sein, ein Städtchen nördlich von Szamosszeg an der Theiß. "Sza[...]" bezieht sich möglicherweise auf Szatmárnémeti (heute Satu Mare in Rumänien), die Provinzhauptstadt des Komitats Szatmár, in dem auch Szamosszeg lag.
  • Ludas Matyis Vermutung, Califax könnte seine Uniform mit den Lumpen einer Vogelscheuche vertauscht haben, geht wohl auf eine Folge der Fernsehserie Stülpner-Legende zurück.

[Bearbeiten] Redaktioneller Teil

[Bearbeiten] Mitarbeiter

[Bearbeiten] Weitere Besonderheiten

[Bearbeiten] Externe Links

Persönliche Werkzeuge